Ceruminalpfropf

Guten Tag, ich bin Männlich, 22 Jahre alt.
Ich habe seit 3 Jahren ständig wiederkehrende Ceruminalpfropfe auf beiden Ohren! Ich muss alle 2-3 Monate zum HNO Arzt um mir meine Ohren von Cerumen befreien zu lassen, bevor es dazu kommt, dass ein Ohr zu ist oder es dazu kommt dass unangenehme Geräusche (verursacht durch den sich bewegenden Cerumen) zu stande kommen! Ich leide seit über 4 Jahren an permanenten Benommenheitsschwindel, welcher unter anderem auch durch Geräusche bis ins extreme verstärkt wird. Ich habe keine Ahnung ob es da einen Zusammenhang gibt!

MfG.

von Benutzer44494


1 Antworten


Der Schwindel kann durch wiederkehrende Ceruminalpfropfe entstehen. Wie werden diese bei Ihnen behandelt? Verschiedene Wirkstoffe könnten die Bildung der Propfe verlangsamen oder verhindern.

von Gast

Antworten

2500 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Antwort stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen an.
• Unpassende Antworten werden gelöscht.
Antworten: 1

Verwandte Krankheiten


Verwandte Symptome


Verwandte Fragen