Edit concept Question Editor Create issue ticket

Adenokarzinom des Kolons


Symptome

  • Klinisch zeigen sich meist nur unspezifische oder gar keine Symptome – ein rektaler Blutabgang sollte jedoch vor allem bei älteren Patienten immer an die Möglichkeit eines kolorektalen Karzinoms denken lassen.[amboss.miamed.de]
  • Klinische Korrelation Die klinischen Symptome sind abhängig von der Lokalisation. Rektumkarzinome und Karzinome des distalen Sigmas verursachen in 75–80% anale Blutungen, teils okkult, teils manifest (Blut auf dem Stuhl!).[eliph.klinikum.uni-heidelberg.de]
  • Verlauf und Prognose: Das Kolonkarzinom (Dickdarmkrebs) entwickelt sich langsam über Jahre bis Jahrzehnte, wobei der Betroffene anfangs keinerlei Symptome oder Beschwerden verspürt.[gesundheits-lexikon.com]
  • Auch beim Cronkhite-Canada-Syndrom und beim Turcot-Syndrom zeigt sich ein vermehrtes Auftreten von Polypen und Karzinomen des Kolons. 6 Klinik Neben den allgemeinen Symptomen konsumierender Erkrankungen ( B-Symptomatik ) wie Gewichtsverlust, reduzierter[flexikon.doccheck.com]
Gewichtsverlust
  • Karzinome des proximalen Kolons gehen einher mit Änderungen der Stuhltätigkeit wie Blähungen, Obstipation im Wechsel mit Diarrhöen sowie Gewichtsverlust. Bei Karzinomen im rechten Kolon ist eine Anämie häufig das erste Zeichen der Erkrankung.[eliph.klinikum.uni-heidelberg.de]
  • Auch beim Cronkhite-Canada-Syndrom und beim Turcot-Syndrom zeigt sich ein vermehrtes Auftreten von Polypen und Karzinomen des Kolons. 6 Klinik Neben den allgemeinen Symptomen konsumierender Erkrankungen ( B-Symptomatik ) wie Gewichtsverlust, reduzierter[flexikon.doccheck.com]
Anämie
  • Bei Karzinomen im rechten Kolon ist eine Anämie häufig das erste Zeichen der Erkrankung. Zu den schweren Tumorkomplikationen zählen Subileus- und Ileussymptome, massive Blutungen oder auch Perforationen mit fäkulenter Peritonitis.[eliph.klinikum.uni-heidelberg.de]
Diarrhoe
  • Karzinome des proximalen Kolons gehen einher mit Änderungen der Stuhltätigkeit wie Blähungen, Obstipation im Wechsel mit Diarrhöen sowie Gewichtsverlust. Bei Karzinomen im rechten Kolon ist eine Anämie häufig das erste Zeichen der Erkrankung.[eliph.klinikum.uni-heidelberg.de]
Bauchschmerz
  • Nebenwirkungen der Strahlentherapie können Durchfall, Bauchschmerzen, Blasenentzündung oder Hautreizungen sein. Diese sind heute weitgehend behandelbar und nur sehr selten stark ausgeprägt.[krebsgesellschaft.de]
Blut im Stuhl
  • Ein Nachweis von Blut im Stuhl ist mit größerer Genauigkeit möglich. Septin-9-Test : Er weist methylierte Septin-9 -Gene (SEPT9) im Blutplasma mit Hilfe der Polymerasekettenreaktion (PCR) nach.[flexikon.doccheck.com]

Diagnostik

  • Die Diagnostik umfasst neben der digital-rektalen Untersuchung und den bildgebenden Verfahren vor allem die Koloskopie, mit der auch eine histologische Diagnosesicherung möglich ist.[amboss.miamed.de]
  • Lage, Peritonealverhältnisse und Gefäßversorgung ) bestehen jedoch Unterschiede hinsichtlich Diagnostik, Therapie und Prognose. 3 Inzidenz Die Inzidenz für kolorektale Karzinome liegt bei 30-35/100.000 bei einer kontinuierlichen Steigerung bei zunehmendem[flexikon.doccheck.com]
  • Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, 2002 Interdisziplinäre S3-Leitlinie 2004: Diagnostik, Therapie und Nachsorge des kolo- rektalen Karzinoms [ Mehr ] ONKODIN ASCO-Reports ASCO-Berichte zum Kolo- rektalen Karzinom: 2006, 2005, 2004 Sponsoren Das[onkodin.de]

Therapie

  • Therapie & Prognose Der voraussichtliche Krankheitsverlauf, also die Prognose, hängt vor allem davon ab, in welchem Stadium der Krebs entdeckt wird: je früher, desto größer sind die Heilungschancen.[apotheken-umschau.de]
  • Therapiemöglichkeiten bei fortgeschrittenem Darmkrebs wie Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie, zielgerichtete Therapie und palliative Therapie und geben Tipps zur Nachsorge.[krebsgesellschaft.de]
  • In der Therapie des Kolonkarzinoms ( 16 cm ab ano) steht die operative Resektion (je nach genauer Lokalisation z.B. als Hemikolektomie) im Vordergrund, woran sich eine adjuvante Chemotherapie anschließen lässt.[amboss.miamed.de]
  • Auch den palliativen Maßnahmen kommt große Bedeutung zu. 10.1 Chirurgische Therapie Die Operation kann offen oder laparoskopisch durchgeführt werden.[flexikon.doccheck.com]
  • Die Wahrscheinlichkeit für ein Lokalrezidiv (erneutes Auftreten eines Tumors im selben Bereich) liegt bei 10-30 %, sodass nach Beendigung der Therapie eine regelmäßige Nachsorge bedeutsam ist.[gesundheits-lexikon.com]

Prognose

  • Therapie & Prognose Der voraussichtliche Krankheitsverlauf, also die Prognose, hängt vor allem davon ab, in welchem Stadium der Krebs entdeckt wird: je früher, desto größer sind die Heilungschancen.[apotheken-umschau.de]
  • Aufgrund der unterschiedlichen Stadien und des Allgemeinzustandes ergibt sich die unterschiedlich Prognose der Tumore.[flexikon.doccheck.com]
  • Verlauf und Prognose: Das Kolonkarzinom (Dickdarmkrebs) entwickelt sich langsam über Jahre bis Jahrzehnte, wobei der Betroffene anfangs keinerlei Symptome oder Beschwerden verspürt.[gesundheits-lexikon.com]
  • Auch beim Rektumkarzinom ist die vollständige Entfernung des Tumors einschließlich der angrenzenden Lymphknoten entscheidend für die Prognose.[krebsgesellschaft.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie Ätiologie Symptome/Klinik Verlaufs- und Sonderformen Stadien Diagnostik Pathologie Differentialdiagnosen Therapie Nachsorge Prävention "ASS-Prophylaxe" Studientelegramme zum Thema Patienteninformationen Kodierung nach ICD-10-GM Version 2019[amboss.miamed.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!