Edit concept Question Editor Create issue ticket

Alkoholbedingte Neuropathie

Alkoholische Polyneuropathie

Eine alkoholbedingte Neuropathie (AN) entwickelt sich nach chronischem Alkoholabusus und ist eine Form der peripheren Neuropathie. Das klinische Bild wird in der Regel von sensorischen Defiziten dominierten, aber auch eine allgemeine Schwäche und Schmerzen können auftreten. Häufig tritt die AN in Kombination mit anderen Folgeschäden des Alkoholismus auf.


Symptome

Eine AN tritt ausschließlich in Zusammenhang mit einem langfristig erhöhten Alkoholkonsum und Alkoholismus auf. Die Erkrankung nimmt einen schleichenden Verlauf und Betroffene werden selten in frühen Stadien der AN vorstellig. Erste Symptome treten meist in Form von Missempfindungen auf, die für gewöhnlich bis in fortgeschrittene Stadien der Erkrankung bestehen, auch wenn sich das klinische Bild dann komplexer gestaltet [1].

Die Betroffenen klagen anfänglich über ein starkes Brennen der Haut der unteren Extremitäten. Ihr Schmerzempfinden ist derartig verändert, dass unschädliche Reize bereits Schmerzen verursachen (Allodynie) und Schmerzreize verstärkt wahrgenommen werden (Hyperalgesie). Die Symptome steigen auf und erfassen schließlich auch die Arme. Die distalen Abschnitte der Gliedmaßen sind jeweils zuerst betroffen, aber Parästhesien und Dysästhesien werden schließlich auch in proximalen Anteilen der Extremitäten wahrgenommen. Weiterhin kann es zu Sensibilitätsausfällen kommen. Bei fortgeschrittener Erkrankung setzt schließlich eine allgemeine Schwäche ein, die in Kombination mit den sensorischen Defiziten das Risiko zu Stürzen und Verletzungen wesentlich erhöht [2]. In diesem Zusammenhang können auch Gehstörungen beobachtet werden.

Periphere Neuropathie
  • Eine alkoholbedingte Neuropathie (AN) entwickelt sich nach chronischem Alkoholabusus und ist eine Form der peripheren Neuropathie.[symptoma.com]
  • Ein Vitamin-E-Mangel (Alpha-Tocopherol) führt u.a. zu neurologischen Schäden wie peripherer Neuropathie und Beeinträchtigungen in der körperlichen Balance und Koordination.[nervenschmerz-ratgeber.de]
Hyperalgesie
  • Ihr Schmerzempfinden ist derartig verändert, dass unschädliche Reize bereits Schmerzen verursachen (Allodynie) und Schmerzreize verstärkt wahrgenommen werden (Hyperalgesie). Die Symptome steigen auf und erfassen schließlich auch die Arme.[symptoma.com]
Brennender Fuss
  • Symptom: „Brennende Füße“) Engpasssyndrome (z.B. Karpaltunnelsyndrom) Infektionen (z.B.[forumgesundheit.at]
Schmerz in Händen und Füßen
  • Trockene Haut, Entzündungen an den Lippen und im Mund, Blutarmut, Taubheitsgefühle und Schmerzen an Händen und Füßen oder Verwirrtheit können Zeichen eines Vitamin-B6-Mangels sein.[nervenschmerz-ratgeber.de]

Diagnostik

Die Diagnose der AN basiert auf der des Alkoholismus, die wiederum von den Angaben abhängt, die der Patient oder Dritte in der Anamnese bereitstellen [3]. Elektrophysiologische Studien können zwar angestellt werden, um eine Polyneuropathie zu identifizieren, aber die Ergebnisse sind nicht spezifisch für eine AN. Häufig erhobene Befunde sind reduzierte Amplituden der Antwortpotenziale und geringgradig bis mäßig verminderte Leitungsgeschwindigkeiten der betroffenen Nerven [4]. Ähnliches gilt auch für die Untersuchung von Nervenbiopsien, die zumeist eine reduzierte Faserdichte sowie Anzeichen einer Axondegeneration bei gestörter Aussprossung der Axone erkennen lassen [4].

AN-Patienten leiden häufig an weiteren Folgen des langfristigen Alkoholabusus. Dazu zählen unter anderem die alkoholische Leberkrankheit oder Alkoholhepatitis, die alkoholische Kardiomyopathie und Nährstoffmangel. So kann Alkoholismus zu einem Thiaminmangel und zur Wernicke-Enzephalopathie führen, die im Gegensatz zur AN jedoch in der Regel mit einer zentralnervösen Symptomatik einhergeht. Einzelne Symptome können allerdings sowohl der AN als auch der Wernicke-Enzephalopathie zugeordnet werden: Gehstörungen aufgrund von Sensibilitätsausfällen und Schwäche sind nicht immer leicht von einer zentral bedingten Ataxie zu unterscheiden, und in manchen Fällen tragen beide zum klinischen Bild bei [1] [5].

Auf der einen Seite unterstreichen Symptome, die im Zusammenhang mit den genannten Pathologien auftreten, den Verdacht auf eine AN. Auf der anderen Seite müssen selbst in Abwesenheit solcher Symptome entsprechende diagnostische Maßnahmen eingeleitet werden, um den Zustand von Leber, Herz und anderen Organen zu überprüfen [6]:

  • Blutuntersuchungen sind anzustellen, wobei besondere Aufmerksamkeit den hepatischen Transaminasen und der γ-Glutamyltransferase gilt, außerdem den Markern kardialer Läsionen NT-proBNP, Troponine, Kreatinkinase Isoform MB, sowie dem Glukosespiegel und dem Elektrolythaushalt.
  • Besonders bei Hyperglykämie sollten weitere Messungen zur Nüchternblutglukose und zur Glukosetoleranz erfolgen, um eine diabetische Neuropathie auszuschließen.
  • Bei Verdacht auf Läsionen von Leber, Herz und Hirn kann eine bildliche Darstellung dieser Organe mittels Sonographie, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie indiziert sein.

Therapie

  • Risiko risk rung säure schen Schwangere Schwangerschaft sekundären Selen Serum sodass sollte sowie Spurenelemente ß-Karotin Stoffwechsel Störungen Stress Studien study Substanzen Substitution Substitution von Vitamin Symptome Syndrom tägliche Zufuhr Therapie[books.google.de]
  • Liegt eine andere Grunderkrankung zugrunde, wird die Therapie der peripheren Neuropathie durch die Therapie der Grunderkrankung eingeleitet, zum Beispiel bei Nierenerkrankungen.[periphereneuropathie.de]
  • Physikalische Therapie Die physikalische Therapie hilft bei der Schmerzbekämpfung, vor allem gegen die sensiblen und motorischen Störungen einer Polyneuropathie.[neurologen-und-psychiater-im-netz.org]
  • Der durchschnittliche tägliche Alkoholkonsum der Frauen verringerte sich nach drei monatiger Therapie mit dem Provitamin um 60 %, in der Placebogruppe hingegen nur um 13 %. Dabei wurde die Vitamin-Therapie sehr gut vertragen.[presseportal.de]
  • Ob Mediziner den Wirkstoff auch für eine Therapie beim Menschen einsetzen können, muss sich erst noch zeigen. Studienleiter Dietmar Fischer erklärt: „Dieser therapeutische Ansatz ist völlig neu.[focus.de]

Prognose

  • Vom Verlauf der Erkrankung her wird eine akute Form meist mit günstiger Heilungstendenz von einer chronischen Form mit schlechterer Prognose unterschieden.[gesundheit.de]
  • Denn: "Der rechtzeitige Ausgleich des Vitamin-Defizits kann für die Prognose der Patienten von großer Bedeutung sein und irreversiblen Nerven- und Hirnschäden entgegenwirken", erklärte der Dresdner Pharmakologe Prof. Joachim Schmidt von der GfB.[presseportal.de]

Quellen

Artikel

  1. Koike H, Sobue G. Alcoholic neuropathy. Curr Opin Neurol. 2006; 19(5):481-486.
  2. Chopra K, Tiwari V. Alcoholic neuropathy: possible mechanisms and future treatment possibilities. Br J Clin Pharmacol. 2012;73(3):348-362.
  3. Madden JS. The definition of alcoholism. Alcohol Alcohol. 1993;28(6):617-620.
  4. Maiya RP, Messing RO. Peripheral systems: neuropathy. Handb Clin Neurol. 2014;125:513-525.
  5. Mellion M, Gilchrist JM, de la Monte S. Alcohol-related peripheral neuropathy: nutritional, toxic, or both? Muscle Nerve. 2011;43(3):309-316.
  6. Maisch B. Alcoholic cardiomyopathy : The result of dosage and individual predisposition. Herz. 2016;41(6):484-493.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:36