Edit concept Question Editor Create issue ticket

Apikaler Abszess

Periapikaler Abszess


Symptome

Kopfschmerz
  • Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen. Autoren: Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med.[springermedizin.de]

Diagnostik

  • Inhalt Tuberkulose 135 Tetanus 141 Entzündungen des Knochens 149 Diagnostik von Knochenentzündungen 156 Hyperbare Sauerstofftherapie 162 Differenzialdiagnosen 171 Bildgebende Diagnostik der Kieferzysten 177 Keratozystischer odontogener Tumor 184 Globulomaxilläre[books.google.de]
  • Begriffe und Wortgruppen Abszess akute Alveolarfortsatz alveolaris inferior Alveole Amoxicillin Analgetika antibiotische apikalen auftreten bakterielle Bakterien Behandlung Bereich besonders besteht Bisphosphonate chen chirurgische chronische dentogenen Diagnostik[books.google.de]
  • Ralph Weber 2015 Buch Nervenkompressionssyndrome Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken.[springermedizin.de]

Therapie

  • […] parotis Patienten Penicillin postoperativ Prämolaren primär prothetischen radikulären Zysten Regel retinierten schen Schleimhaut Schmerzen Schnittführung Schwellung sekundäre selten Sialadenitis Sinusitis sollte sowie Speicheldrüsen submandibularis Therapie[books.google.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!