Edit concept Question Editor Create issue ticket

Arzneimittelexanthem

Makulourtikarieller plötzlich auftretender medikamentenbedinger Hautausschlag (makulourtikarielles akutes arzneimittelinduziertes Exanthem)


Symptome

  • Arzneimittelexanthem: Hautausschlag ist das häufigste Symptom Symptome und Therapie des Arzneimittelexanthems (Bild: Pixabay) Bei einem Arzneimittelexanthem handelt es sich um eine allergische Hautreaktion auf ein Medikament.[praxistipps.focus.de]
  • Weitere Symptome Neben diesen Hautreaktionen kann es zu weiteren Symptomen kommen, darunter Atemnot Übelkeit Magen-Darm-Beschwerden Schweißausbrüche Schwindel und Nesselfieber.[paradisi.de]
  • Die Symptome beginnen meist 2-6 Wochen nach Einnahme der verursachenden Medizin.[orpha.net]
  • Symptome Typische Symptome des Arzneimittelexanthems sind juckende Hautausschläge, lokal isoliert oder am ganzen Körper. Sehr häufig sind leicht erhabene kleinfleckige hell- oder dunkelrote Ausschläge.[meine-gesundheit.de]
Kopfschmerz
  • Sehr wahrscheinlich leiden sie unter einer Nebenwirkung, die mit Allergie nichts zu tun hat, wie Kopfschmerzen oder Übelkeit. Alle Medikamente können neben den erwünschten therapeutischen Effekten auch Nebenwirkungen erzeugen.[sprechzimmer.ch]
  • Häufig: , allergische Hautreaktion, Pruritus ( Juckreiz ), Nesselsucht ( Urtikaria ), Übelkeit , Kopfschmerzen , Gelenkschmerzen , mückenstich ähnliche Quaddeln Gelegentlich: Ödeme , Vaskulitis , Speiche ldrüsen schwellung ... bei Baby & Kind Asthma bronchiale[de.mimi.hu]
  • Hautausschlag (nur bei ca. 5%) Lymphozytose (erhöhte Lymphozytenzahl im Blut) Der Erkrankung gehen unspezifische Symptome wie Müdigkeit , Kopfschmerzen , Glieder- und Muskelschmerzen und Abgeschlagenheit voraus.[pharmawiki.ch]
  • Unverträglichkeitsreaktion Die Symptome einer Unverträglichkeitsreaktion können vielfältig sein: Hautausschläge (toxisch, infektallergisch); Verdauungsbeschwerden, Appetitlosigkeit; Blutdruckanstieg oder -abfall; Schwellungen (z.B. der Füße und Unterschenkel); Kopfschmerzen[hautarzt-hoerner.at]
  • Übelkeit, Brechreiz, Kopfschmerzen , thorakales Druckgefühl, Sehstörung, Pruritus ) Erfragen bekannter Allergien oder stattgehabter Reaktionen Basisuntersuchung : Prüfung von Lebenszeichen, Puls und Blutdruck, Atmung , Haut und Schleimhaut Lagerung symptomorientiert[amboss.com]
Fieber
  • Fieber 3 Tage Fieber und ab dem ersten Tag Ausschlag Hallo![rund-ums-baby.de]
  • Ein Arzneimittelexanthem äußert sich meistens als Rötung der Haut, Quaddelbildung oder Ausschlag mit Bläschen, manchmal treten auch Juckreiz oder Fieber auf.[wissen.de]
  • . / Kli: Arthralgien, Arthritis, Fieber Erythema exsudativum multiforme : Kli: kokardenförmige Effloreszenzen, Befall von Schleimhäuten.[leitlinien.wordpress.com]
  • Fieber unter 38,5 C ist häufig.[praxis-depesche.de]
  • Es kann auch zu hohem Fieber, einer schweren Störung des Allgemeinbefindens kommen. Hier muss sofort der Arzt konsultiert werden.[sprechzimmer.ch]
Schüttelfrost
  • Es kommt dabei innerhalb von wenigen Stunden zu schweren Krankheitssymptomen: zunächst Schüttelfrost, dann Fieber, schneller Puls, schweres Krankheitsgefühl, Lymphknotenschwellungen und Schleimhautgeschwüre v. a. in Mund und Rachen.[ratiopharm.de]
Exanthem
  • Abb. 9.29 Exanthem Exanthem . Arzneimittelexanthem nach Einnahme von Amoxicillin.[eref.thieme.de]
  • Arzneimittelexanthem Unter A. versteht man einen Hautausschlag (Exanthem), der als Unverträglichkeitsreaktion (allergische Reaktion) nach Verwendung von Arzneimitteln auftritt.[enzyklo.de]
  • Penicilline, vor allem Ampicillin, führen erst nach acht bis zehn Tagen zu einem Exanthem. Meist ist dieses Exanthem nicht allergischer Ursache. Bei Analgetika (Schmerzmitteln), z.[allergien.com]
Ausschlag
  • Die Ausschläge treten meist ab der 2. Behandlungswoche auf. Sie entstehen häufig am Stamm und gehen dann auf die Extremitäten über. Die Ausschläge können sehr unterschiedlich aussehen und sind meist von Juckreiz begleitet ( Abb. 63.3).[eref.thieme.de]
  • Ein Arzneimittelexanthem äußert sich meistens als Rötung der Haut, Quaddelbildung oder Ausschlag mit Bläschen, manchmal treten auch Juckreiz oder Fieber auf.[wissen.de]
  • Oft beginnt der Ausschlag an Armen und Beinen und erstreckt sich dann auf den Rumpf. Häufig ist der Ausschlag auch im Mund-, Anal- und Genitalbereich lokalisiert. Quaddeln treten oft begleitend auf.[medhost.de]
  • Zu erkennen, ob sich DRESS entwickeln wird, ist bei weit ausgebreitetem Ausschlag und Fieber besonders schwierig.[praxis-depesche.de]
Urtikaria
  • Arzneimittel physikalische Urtikaria (Druck-Kälte-Urtikaria) Kontakturtikaria (Quallen, Brennesseln usw.)[med-college.de]
  • Penicillin bedingt Klinik Auftreten bei nicht-sensibilisierten Patienten: gehäuft am 9.Tag nach Beginn der Anwendung bei sensibilisierten Patienten innert Minuten bis Stunden Makulopapulöses Exanthem häufigste klinische Variante, Gesicht meist frei Urtikaria[leitlinien.wordpress.com]
  • Grüssle :look: M.Buttler #3 Hallo, M.Rost und M.Buttler, in dem schlauen Wälzer, auch :icd: genannt, liest man folgendes: L27.ff (Vorschlag M.Buttler)ist exclusiv Urtikaria (L50.ff).[mydrg.de]
  • Häufig: Exantheme oder Urtikaria Die meisten allergischen und pseudo-allergischen Reaktionen auf Arzneimittel – insbesondere auf kleine molekulare Substanzen – manifestieren sich an der Haut.[deutsche-apotheker-zeitung.de]
  • Akute Urtikaria: meist idiopathisch (50 %), 1/3 Quincke-Ödem Chronische Urtikaria: meist idiopathisch oder Salicylatintoleranz Urtikaria-Vaskulitis ( 24 h) Pg.: Freisetzung von Histamin u.a.[de.wikibooks.org]
Erythem
  • Arzneimitteldermatitis durch eingenommenes Arzneimittel Arzneimittelexanthem Dermatitis durch Arzneimittel Dermatitis durch eingenommenes Arzneimittel Dermatitis durch Impfung Dermatitis durch Medikamente Dermatitis durch Vakzine Ekzem durch Arzneimittel Erythem[med-kolleg.de]
  • Max.Variante: Steven-Johnson-Syndrom Bullöse Arzneimittelexantheme : Kli: Grosse Blasen, nach Platzen nässende Wunden Akute toxische Epidermolyse Lyell Syndrom : Fieber, Konjunktivitis, grossflächiges Erythem mit grossen Blasen, ganzer Körper befallen[leitlinien.wordpress.com]
  • Arzneimittel; Dermatitis durch Impfung; Dermatitis durch Medikamente; Dermatitis durch Vakzine; Dermatitis durch aufgenommene Chemikalie; Dermatitis durch eingenommenes Arzneimittel; Dermatitis durch verschluckte Substanz; Ekzem durch Arzneimittel; Erythem[gesundheits-lexikon.com]
  • […] sind Entzündungen der Epidermis und oberen Koriumschichten. vulgäres Ekzem (toxisch, allergisch, Kontaktdermatitis) konstitutionelles Ekzem (Seborrhoisches, endogenes Ekzem) dyshidrotisches Ekzem nummulär-mikrobielles Ekzem Klinik: Papeln, Bläschen, Erythem[med-college.de]
Ekzem
  • Ekzem) dyshidrotisches Ekzem nummulär-mikrobielles Ekzem Klinik: Papeln, Bläschen, Erythem, Ödem, nässende Flächen, Krusten, Schuppen Therapie: Zahlreiche dermatologisch-therapeutische Maßnahmen sind möglich.[med-college.de]
  • Arzneimittelbedingter Ausschlag Arzneimitteldermatitis durch eingenommenes Arzneimittel Arzneimittelexanthem Dermatitis durch Arzneimittel Dermatitis durch eingenommenes Arzneimittel Dermatitis durch Impfung Dermatitis durch Medikamente Dermatitis durch Vakzine Ekzem[med-kolleg.de]
  • .: 5 % (Kleinkinder bis zu 20 %) Seborrhoisches Ekzem - Präv.: 2 - 5 % (bei AIDS bis 46 %) Numulläres (mikrobielles) Ekzem Hyperkeratotisch-rhagadiformes Ekzem Dyshidrotisches Ekzem Stauungsekzem Allergisches Kontaktekzem [ Bearbeiten ] Ep.: Prävalenz[de.wikibooks.org]
  • Arzneimittelexanthem; Dermatitis durch Arzneimittel; Dermatitis durch Impfung; Dermatitis durch Medikamente; Dermatitis durch Vakzine; Dermatitis durch aufgenommene Chemikalie; Dermatitis durch eingenommenes Arzneimittel; Dermatitis durch verschluckte Substanz; Ekzem[gesundheits-lexikon.com]

Diagnostik

  • Showing 1-10 of 11 references 2015)Häufigbakterielle Infektionen der Haut- und Weichgewebe: Klinik, Diagnostik und Therapie Häufigbakterielle Infektionen der Haut - und Weichgewebe : Klinik , Diagnostik und Therapie Ecthyma gangrenosumwithout bacteremia[semanticscholar.org]
  • Zur Diagnostik können standardisierte Hauttests und Provokationstestungen erfolgen, jedoch nach strenger Indikationsstellung. Die Therapie besteht aus Absetzen des Medikaments, Steroiden und Linderung des Juckreizes.[thieme-connect.com]
  • Fieber, Atemnot, Bewusstseinsstörungen Diagnose Anamnese: Klinik Labor: Allergietest Apparative Diagnostik: Biopsie Differentialdiagnose Kontaktdermatitis, Sonnenallergie, Nesselsucht, Masern, Röteln, Scharlach Komplikationen Allergischer Schock Therapie[medizin-kompakt.de]
  • Edition, Karger, Basel, Freiburg, Paris u.a., 1992, ISBN 3-8055-4939-3 Einzelnachweise Allergologische Diagnostik von Überempfindlichkeitsreaktionen auf Arzneimittel AWMF-Leitlinien (09/2007)[biologie-seite.de]

Therapie

  • Arbeitsplatzwechsel Therapie des anaphylaktischen Schocks β-Mimetika (Adrenalin s.c. 0,3-0,5 ml 1:1000) Antihistaminika (i.v. oder i.m.) Hydrokortison (300-1000 mg)[med-college.de]
  • Allgemeinmaßnahmen: Absetzen des Medikaments, kühlende Umschläge Medikamentöse Therapie: Antihistaminika, Glucokortikoide Prognose Chronisch fortschreitend über 10-20 Jahre gg[medizin-kompakt.de]
  • Sozialer Herpes Zoster Hygienemaßnahmen im Pflegeheim - Rhein-Sieg Merkblatt Windpocken Zosterinfektion (Gürtelrose und Windpocken) in der Schwangerschaft Therapeutisches Klettern bei MS Das Leben mit der Krankheit Merkblatt Windpocken (Varizellen) Therapie[studylibde.com]

Prognose

  • Differentialdiagnose Kontaktdermatitis, Sonnenallergie, Nesselsucht, Masern, Röteln, Scharlach Komplikationen Allergischer Schock Therapie Allgemeinmaßnahmen: Absetzen des Medikaments, kühlende Umschläge Medikamentöse Therapie: Antihistaminika, Glucokortikoide Prognose[medizin-kompakt.de]
  • Die Prognose bei einer erneuten Symptomatik ist ebenfalls sehr gut.[medlexi.de]
  • Verlauf und Prognose: Die Hauterscheinungen treten nach erstmaligem Einnehmen eines Medikamentes meist zwischen dem 7. und 12. Tag auf.[gesundheits-lexikon.com]
  • Prognose Das Kind sollte das verursachende Medikament nicht mehr einnehmen. Erhält es das Medikament dennoch, kann eine verstärkte allergische Reaktion auftreten, die möglicherweise auch gefährlich ist.[qimeda.de]

Epidemiologie

  • Allergische Arzneimittelreaktionen der Haut: Epidemiologie, Klinik und Pathogenese. Allergo J 2006; 15: 476-491 8 Mockenhaupt M. Severe drug-induced skin reactions. Stevens-Johnson syndrome and toxic epidermal necrolysis.[thieme-connect.com]
  • In: Merk HF (ed): Allergische und pseudoallergische Arzneimittelreaktionen: Stellenwert von Epidemiologie und zellulären Testsystemen in Diagnostik und Vorbeugung. Berlin: Blackwell Wissenschaft 1993: 37–45. 36.[aerzteblatt.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Es wird je nach Pathophysiologie, typischer Klinik und zeitlichem Verlauf eine Unterscheidung der Allergien nach Coombs und Gell vorgenommen - die klassische Allergie vom Soforttyp (Typ I) beinhaltet beispielsweise die Pollenallergie, das Angioödem und[amboss.miamed.de]
  • In seiner Übersichtsarbeit hat ein Harvard-Dermatologe Häufigkeit und Pathophysiologie Arzneimittel-bezogener exanthematöser Eruptionen erörtert und wichtige Diffenzialdiagnosen angesprochen (Teil 1).[praxis-depesche.de]
  • Medikamente Pathophysiologie Einteilung nach Coombs und Gell Alle allergischen Reaktionen erfordern eine vorherige Sensibilisierung durch Antigenkontakt.[amboss.com]
  • Untersuchungen zur Pathophysiologie haben in den letzten Jahren die Rolle individueller Risiken, wie besondere pharmako-genetische Faktoren und die Grundkrankheit, herausgestellt.[aerzteblatt.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!