Edit concept Question Editor Create issue ticket

Bartter-Syndrom


Symptome

  • Symptome Symptome der relativen Hyponatriämie (eigentlich handelt es sich um eine Überwässerung) hängen davon ab wie schnell das Natrium verdünnt wird.[bionity.com]
  • Hierdurch wird die Hyponatriämie jedoch verstärkt. [1] Symptome/Klinik Oft asymptomatisch bzw.[amboss.com]
  • Leitmerkmale: Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit, konzentrierter Urin, evtl. neurologische Symptome Pathogenese Durch zentralnervöse/pulmonale Erkrankungen kommt es zu einer ADH-Überproduktion.[medizin-kompakt.de]
  • Englisch : Bartter syndrome Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Einteilung 3 Epidemiologie 4 Symptome 1 Definition Das Bartter-Syndrom ist ein relativ seltenes renales Salzverlust-Syndrom, dem ein autosomal-rezessiv vererbter Defekt tubulärer Transportproteine[flexikon.doccheck.com]
Blase
  • Ursachen Hypophysenfehlsteuerung Tumoren: Bronchial-/Pankreas-/Blasen-Karzinom (produziert ADH) pulmonal: Pneumonie, Lungenabszess, Asthma bronchiale, Tbc zentralvenös: Meningitis, Enzephalitis, Hirnabszess, Schädel-Hirn-Traumen, Blutungen, Thrombosen[medizin-kompakt.de]
Polydipsie
  • Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diabetes insipidus/Schwartz-Bartter-Syndrom Hoffe mir kann jemand weiterhelfen: Bei Diabetes insipidus centralis fehlt ADH, die Niere kann den Harn nicht konzentrieren, Folge ist Polyurie und Polydipsie[medi-learn.de]
  • Anamnestisch bedeutend sind ein Polyhydramnion und Frühgeburtlichkeit, sowie eine seit mehreren Monaten bestehende Polydipsie (ca. 3 Liter pro Tag) und Polyurie.[thieme-connect.com]
Muskelschwäche
  • Diese übermäßige Aldosteronproduktion führt zu Blutkaliummangel, Blutmagnesiummangel, erhöhter Kaliumausscheidung mit dem Urin, stoffwechselbedingter Übersäuerung, mäßig bis stark erhöhtem Blutdruck, Muskelschwäche oder -lähmung, Herzrhythmusstörungen[ellviva.de]
  • Weitere Symptome sind: Verlangen nach Kochsalz Muskelkrämpfe Muskelhypotonie (Muskelschwäche) bis zur Bewegungsunfähigkeit Zittern, Taubheitsgefühle in den Fingern/Zehen, brennende Füße Migräneartige Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Erinnerungsstörungen,[de.wikipedia.org]
  • Stress, Schmerzzustände Symptome Meist asymptomatisch Allgemeinsymptome: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Hypotonie psychisch: Schläfrigkeit bis Apathie, Reizbarkeit, Verwirrtheit renal: hypertoner Urin neurologisch: Krampfneigung, Muskelschwäche[medizin-kompakt.de]
Muskelkrampf
  • Symptome der Grunderkrankung Appetitlosigkeit, Übelkeit , Erbrechen Kopfschmerzen Muskelkrämpfe Reizbarkeit Keine Ödeme Diagnostik Diagnosekriterien [1] [2] Hypotone Hyponatriämie ( mit Plasma -Hypoosmolalität ( Konzentrierter Urin 100 mOsm/kg Normovolämie[amboss.com]
  • Die Muskelkrämpfe wurden zur Seltenheit, er gedieh etwas besser und schrie nicht mehr so viel. Trotzdem gab es weiterhin trotz Windel fast jede Nacht eine Überschwemmung in seinem Bett.[orpha-selbsthilfe.de]
  • Weitere Symptome sind: Verlangen nach Kochsalz Muskelkrämpfe Muskelhypotonie (Muskelschwäche) bis zur Bewegungsunfähigkeit Zittern, Taubheitsgefühle in den Fingern/Zehen, brennende Füße Migräneartige Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Erinnerungsstörungen,[de.wikipedia.org]
  • Lesen Sie hier mehr zu dem Thema Hypernatriämie Symptome Klinische Symptome des Schwartz-Barrter-Syndroms können zunächst Verwirrung, Kopfschmerzen , Schwäche und Muskelkrämpfe sein, gefolgt von Schwindel , Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen , Krampfanfällen[dr-gumpert.de]
Polyurie
  • Polyurie Die Polyurie beim Bartter-Syndrom ist selten so stark ausgeprägt wie bei einem Diabetes insipidus.[moldiag.com]
  • Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diabetes insipidus/Schwartz-Bartter-Syndrom Hoffe mir kann jemand weiterhelfen: Bei Diabetes insipidus centralis fehlt ADH, die Niere kann den Harn nicht konzentrieren, Folge ist Polyurie und[medi-learn.de]
  • Anamnestisch bedeutend sind ein Polyhydramnion und Frühgeburtlichkeit, sowie eine seit mehreren Monaten bestehende Polydipsie (ca. 3 Liter pro Tag) und Polyurie.[thieme-connect.com]
  • Dehydratation, Erbrechen und Polyurie sind möglich. Als Folge des Hyperaldosteronismus entstehen eine Hypokaliämie sowie eine metabolische Alkalose.[de.wikipedia.org]

Diagnostik

  • Differentialdiagnosen zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Diagnostik zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Diagnostik Pseudo-Bartter-Syndrom Zur diagnostischen Abklärung des Pseudo - Bartter - Syndroms sind relevant: Anamese Klinik ev.[med2click.de]
  • (N), (U), (W) Die im Leistungsverzeichnis mit W (Weiterleitung) gekennzeichneten Untersuchungen werden von Laboratorien des Laborverbundes für Medizinische Diagnostik, die mit U (Unterauftrag) gekennzeichneten Untersuchungen werden von anderen Laboratorien[mdz-vorpommern.de]
  • Diagnostik - DNA-Sequenzanalyse des SLC12A1-Gens - DNA-Sequenzanalyse des KCNJ1-Gens - DNA-Sequenzanalyse und MLPA-Analyse des CLCNKB-Gens Material 3 - 5 ml EDTA-Blut Dauer 2 - 4 Wochen Versand Post oder hauseigener Fahrdienst Kosten Die Kosten werden[zhma.de]
  • Symptome der Grunderkrankung Appetitlosigkeit, Übelkeit , Erbrechen Kopfschmerzen Muskelkrämpfe Reizbarkeit Keine Ödeme Diagnostik Diagnosekriterien [1] [2] Hypotone Hyponatriämie ( mit Plasma -Hypoosmolalität ( Konzentrierter Urin 100 mOsm/kg Normovolämie[amboss.com]
  • Labor Serum: Na , K , Osmolalität , pH-Wert Serum: ADH , Na , K , Osmolalität , pH-Wert Serum: ADH , Na , Osmolalität Serum: ADH , Na , Osmolalität Urin: Na , K , Osmolalität Urin: Na , Osmolalität Urin: Na , Osmolalität Urin: Na , Osmolalität Weitere Diagnostik[de.wikipedia.org]

Therapie

  • Allgemeinmaßnahmen: Flüssigkeitsrestriktion (800- 1000ml/Tag) Medikamentöse Therapie: Demeclocyclin Operative Therapie. evtl.[medizin-kompakt.de]
  • […] zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Therapie Pseudo-Bartter-Syndrom Die therapeutischen Möglichkeiten beim Pseudo - Bartter - Syndrom umfassen: psychosomatische Therapie Weglassen der verursachenden Medikamente Klinik zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Komplikationen[med2click.de]
  • Dieses Themea könnte Sie auch interessieren: Conn-Syndrom Therapie Die Therapie des auslösenden Grundleidens steht im Vordergrund. Nach erfolgreicher Therapie kommt es meist zu einer Spontanheilung (Spontanremission) des Schwartz-Bartter-Syndroms.[dr-gumpert.de]

Prognose

  • Prognose Bei erfolgreicher Therapie der Grunderkrankung kommt es meist zu einer Spontanheilung des Schwartz-Bartter-Syndroms. Somit hängt die Prognose stark von der Ursache des Syndroms ab.[dr-gumpert.de]
  • Zum Seitenanfang Prognose Die Prognose eines ADH-Überschusses hängt von dessen Ursache ab. Autor/in: Dr. med. Sidonie Achermann, Ärztin Editor/in: Dr.[eesom.com]

Epidemiologie

  • Englisch : Bartter syndrome Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Einteilung 3 Epidemiologie 4 Symptome 1 Definition Das Bartter-Syndrom ist ein relativ seltenes renales Salzverlust-Syndrom, dem ein autosomal-rezessiv vererbter Defekt tubulärer Transportproteine[flexikon.doccheck.com]
  • Ätiologie zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Ätiologie Pseudo-Bartter-Syndrom Die Ursachen des Pseudo - Bartter - Syndroms sind: Laxantienabusus Diuretikaabusus Definition zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Epidemiologie zu: Pseudo-Bartter-Syndrom Epidemiologie Pseudo-Bartter-Syndrom[med2click.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Thiaziddiuretika , Psychopharmaka Pathophysiologie Eine vermehrte Sekretion von ADH oder ADH -ähnlichen Peptiden bewirkt über eine rezeptorvermittelte Signalkaskade in den Verbindungstubuli und Sammelrohren der Nieren den Einbau von zusätzlichen Wasserkanälen[amboss.com]
  • Migräneartige Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Erinnerungsstörungen, Schwindelgefühl Gelenkschmerzen, Magenkrämpfe Differentialdiagnose der Harnkonzentrierungsstörungen Bartter-Syndrom Schwartz-Bartter-Syndrom Diabetes insipidus centralis Diabetes insipidus renalis Pathophysiologie[de.wikipedia.org]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!