Edit concept Question Editor Create issue ticket

Blasenmole

Partielle Blasenmole (Mola hydatidosa)

Die Blasenmole (Mola hydatiformis, Traubenmole) ist eine hydropisch-ödematöse Degeneration der Chorionzotten der Plazenta.


Symptome

  • Folgende Symptome können auftreten: Uterine Blutung Schnell wachsender Uterus Fehlende kindlichen Herztöne Hyperemesis gravidarum Hochpositiver Schwangerschaftstest[symptoma.de]
Hypertonie
  • Lähmungssyndrome G90-G99 Sonstige Krankheiten des Nervensystems Kapitel XV Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99) Dieses Kapitel gliedert sich in folgende Gruppen: O00-O08 Schwangerschaft mit abortivem Ausgang O10-O16 Ödeme, Proteinurie und Hypertonie[dimdi.de]
Erbrechen
Vaginale Blutung
  • Blasenmolen können durch vaginale Blutungen bzw. Abgang von hellen Bläschen sowie durch verstärkte Übelkeit, Erbrechen und ggf. Hyperemesis gravidarum auf sich aufmerksam machen.[eref.thieme.de]

Diagnostik

  • Bei therapeutischen Manipulationen am Uterus besteht stets eine erhöhte Perforations - und Rupturgefahr. 5 Diagnostik Bei der klinischen, labormedizinischen und bildgebenden Diagnostik sind folgende Befunde zu erheben: großer, weicher Uterus bei der Palpation[flexikon.doccheck.com]

Therapie

Prognose

  • Die Prognose der Erkrankung ist sehr gut, fast alle Patientinnen überleben.[eref.thieme.de]

Zusammenfassung

Die Blasenmole ist eine gestationsbedingte Trophoblasterkrankung. Man unterscheidet eine invasive und eine nicht-invasive Form, sowie eine partielle oder komplette Ausprägung der Blasenmole.

Folgende Symptome können auftreten:

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 09:10