Edit concept Question Editor Create issue ticket

Bulimie

Essbrechsucht Bulimia nervosa

Bulimie wird auch als Hyperorexie, Heißhunger, Esssucht oder Fresssucht bezeichnet. Sie ist ein vieldeutiges Symptom, das im Rahmen organischer und psychischer Ursachen auftreten kann. Die Bulimia nervosa zählt zu den Essstörungen.


Symptome

  • Ess-Brech-Sucht Lifeline bietet Informationen über Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie und Verlauf von Bulimie. Heaven can wait Forum für Betroffene und Angehörige einer Essstörung (Magersucht und Bulimie).[curlie.org]
  • Sie ist ein vieldeutiges Symptom, das im Rahmen organischer und psychischer Ursachen auftreten kann. Die Bulimia nervosa zählt zu den Essstörungen. Die Bulimia nervosa ist eine Essstörung.[symptoma.com]
  • Zu den häufigen allgemeinen Symptomen zählen Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sowie Menstruationsbeschwerden bei Frauen und Mädchen.[de.wikipedia.org]
  • Wie sich die Krankheit äußert, welche Anzeichen auf eine Bulimie hindeuten können, und welche Risiken bestehen, lesen Sie im Kapitel Symptome und Folgen .[apotheken-umschau.de]
  • Wie sich die Krankheit äußert, welche Anzeichen auf eine Bulimie hindeuten können, und welche Risiken bestehen, lesen Sie im Kapitel Symptome und Folgen.[apotheken-umschau.de]
Gewichtsverlust
  • Doch hinter der Aktion steht eine wichtige Botschaft. 17.08.2015 Panorama Tod wegen Diätpillen "Sie verbrannte buchstäblich von innen" Ursprünglich wurde DNP für die Herstellung von Munition verwendet, doch weil es auch zu Gewichtsverlust führt, kam es[welt.de]
  • Diese frühere Episode kann voll ausgeprägt gewesen sein oder war eine verdeckte Form mit mäßigem Gewichtsverlust und/oder einer vorübergehenden Amenorrhoe.[johanniter.de]
  • Zu den Folgen von einseitiger Ernährung und Gewichtsverlust zählen: Wassereinlagerung im Gewebe, trockene Haut, Verstopfung, Blutarmut, Knochenschwund, Zahn- und Nierenschäden, Herzrhythmus- und Hormonstörungen.[3sat.de]
  • Bei manchen Betroffenen kommt es zwischenzeitlich auch zu Gewichtsverlust und Abnehmen. Häufig ist dies aufgrund der Essanfälle aber nicht der Fall, sodass ein Kriterium für die Bulimie ein normaler oder erhöhter BMI ist (BMI 17,5).[gesundheit.de]
  • […] ob: das Körpergewicht maximal 85 Prozent des nach Alter und Größe zu erwartenden Gewichts beträgt. eine gestörte Wahrnehmung des eigenen Körpers und eine krankhafte Angst davor besteht, übergewichtig zu werden. der oder die Betroffene stolz auf einen Gewichtsverlust[dak.de]
Amenorrhoe
  • Die Amenorrhö setzt ein, auch bei der Bulimie, obwohl der Körper normal gewichtig ist, aber es werden ihm ja wichtige Lebensmittel vorenthalten.[blog.loadmedical.com]
  • Diese frühere Episode kann voll ausgeprägt gewesen sein oder war eine verdeckte Form mit mäßigem Gewichtsverlust und/oder einer vorübergehenden Amenorrhoe.[johanniter.de]
  • Dauert die Krankheit länger an, kommen weitere schwere körperliche Symptome dazu, zum Beispiel Entzündungen der Speiseröhre, Bauchspeicheldrüse und der Lunge (ebenfalls durch die Magensäure), Sodbrennen , Magenentzündung Amenorrhoe, Dysmenorrhoe , Elektrolytstörungen[gesundheit.ccm.net]
  • Handrückenläsionen durch das Auslösen des Erbrechen zeitweise Hungerperioden häufig Missbrauch von Appetitzüglern, Abführmitteln, Schilddrüsenpräparaten, Diuretika oft große Mengen an Alkohol, Drogenmissbrauch Kaliummangel (Tetanie) Menstruationsausfall (Amenorrhö[yoga-vidya.de]
  • Langfristig ist das Ausbleiben der Regel (Amenorrhoe) möglich. Häufiges Erbrechen kombiniert mit Abführmitteln führt zu Störungen des Elektrolythaushalts mit Folge von Herzrhythmusstörungen, Osteoporose und Schädigung der Nieren.[apomio.de]

Diagnostik

  • In der eingehenden Diagnostik und Erhebung der Lebensgeschichte werden individuelle Ursachen und aufrechterhaltende Bedingungen erarbeitet. Dabei wird auf die panische Angst, dick zu werden, verständnisvoll eingegangen.[tu-braunschweig.de]
  • Behandlung Diagnostik: Ein sehr geringer Teil der Betroffenen sucht selbst ärztliche Hilfe. Es ist bereits ein Teilerfolg, wenn die Erkrankten einen Arzt aufsuchen.[gesundheitsberater-berlin.de]
  • Urinuntersuchungsbefunde ohne Vorliegen einer Diagnose R83-R89 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei der Untersuchung anderer Körperflüssigkeiten, Substanzen und Gewebe R90-R94 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei bildgebender Diagnostik[dimdi.de]

Therapie

  • Ess-Brech-Sucht Lifeline bietet Informationen über Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie und Verlauf von Bulimie. Heaven can wait Forum für Betroffene und Angehörige einer Essstörung (Magersucht und Bulimie).[curlie.org]
  • Wenn die Therapie stationär erfolgt, werden diese Formen der Therapie durch Essbegleitung und Lehrküche ergänzt. In der Lehrküche lernen die Betroffenen, gesunde Gerichte zuzubereiten.[doctor-bob.de]
  • Als Begleitmaßnahme zur stationären oder auch zur ambulanten Therapie habe sich eine medikamentöse Therapie bewährt, sagt Bailer: „Mit Antidepressiva ist eine 50- bis 80-prozentige Symptom-Reduktion erzielbar.“ Erfolge der Therapie Nach der Therapie kann[medizinpopulaer.at]
  • Dafür kommen Psychotherapieformen wie Verhaltenstherapie Familientherapie psychoanalytisch orientierte Therapie infrage.[aponet.de]
  • Nach sechs Wochen harter Arbeit an mir und meiner Einstellung ging es mir so gut, dass ich entlassen werden konnte und eine ambulante Therapie machte, die ich nach kurzer Zeit auch beendete.[studiblog.net]

Prognose

  • Die Prognose hängt von verschiedenen Faktoren ab, zu denen unter anderem auch die Krankheitsdauer bis zum Beginn einer Psychotherapie und weitere psychische Erkrankungen (Komorbidität) gehören.[de.wikipedia.org]
  • Prognose Die „reine“ Bulimie ist psychotherapeutisch gut behandelbar – nicht zuletzt auch deshalb, weil die Patienten erkennen, dass sie auf Dauer ihrem Körper schwer schaden.[apotheken.de]
  • Wie ist die Prognose? 50-60 % der Erkrankten genesen vollständig oder fast vollständig, 20-30 % zum Teil. Bei 10-20% entwickelt sich eine chronische Bulimie und etwas 0,5 % sterben. Was können Angehörige tun? Erst mal nicht viel.[apomio.de]

Zusammenfassung

Die Bulimia nervosa ist eine Essstörung. Typisch für die Erkrankung sind Heißhungerattacken, denen gegenregulatorische Maßnahmen wie selbstinduziertes Erbrechen, exzessiver Sport oder Missbrauch von Laxanzien oder Diuretika folgen. Die Patienten sind häufig normalgewichtig, können aber auch unter- oder übergewichtig sein.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:51