Edit concept Question Editor Create issue ticket

Chronische Niereninsuffizienz

Chronisches Nierenversagen

Die chronische Niereninsuffizienz betrifft eine signifikante Anzahl von Personen in entwickelten Ländern, speziell in den Vereinigten Staaten. Die progressive Natur der Erkrankung zusammen mit einer markanten Verringerung der Lebensqualität sind ein Hauptgrund für die Notwendigkeit einer möglichst frühen Diagnose. Langfristige Komplikationen einer chronischen Niereninsuffizienz sind unter anderem Anämie, progressiver Knochenschwund, kardiovaskuläre Erkrankungen wie Hypertonie und Herzversagen und Dyslipidämien. Für eine optimale Behandlung und gute Prognose sind umfassende Laboruntersuchungen und die Bewertung des Stadiums der chronischen Niereninsuffizienz nötig.


Symptome

Personen mit chronischer Niereninsuffizienz haben ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre und metabolische Komplikationen wie Sekundärerkrankungen des Skelettsystems. Im Verlauf der Jahre nimmt die Lebensqualität der Patienten allmählich ab [1] [2] [3] [4]. Ein Leitsymptom der chronischen Niereninsuffizienz ist Anämie, die in bis zu 50% der Fälle auftritt [1] [4]. Die Anämie manifestiert infolge der eingeschränkten Fähigkeit der geschädigten Nieren Erythropoietin zu produzieren, was zu verschiedenen kardiovaskulären Krankheitsbildern wie einer linksventrikulären Hypertrophie, Hypertonie, Angina pectoris und Herzversagen führen kann [1] [4]. Schwindel, Erschöpfung und allgemeine Antriebslosigkeit wird bei der Mehrheit der Patienten beobachtet, hinzu kommen Pruritus und Schmerzsymptome [5]. Dyslipidämie ist ein häufiger Befund, der das Auftreten kardiovaskulärer Erkrankungen weiter begünstigt, die in diesem Kontext in bis zu 40% der Fälle fatal sind [1] [6]. Renale Osteodystrophie bezeichnet pathologische Veränderungen des Skelettsystems infolge einer chronischen Nierenerkrankung. Bei den vier Subtypen - Osteitis fibrosa cystica, Osteomalazie, adynamische Knochenkrankheit und kombinierte Osteodystrophie - sind eine Störung der Balance zwischen Knochenwachstum und -Abbau sowie hartnäckige Albuminurie und Proteinurie charakteristisch [1]. Anomalien im Elektrolyt- und Hormonhaushalt - speziell Hyperphosphatämie und Parathormonstörungen - treten im späteren Krankheitsverlauf auf und haben einen starken Effekt auf die Morbidität [1] [6].

Kopfschmerz
  • Bei fortgeschrittener Erkrankung: Von Monat zu Monat immer weiter absinkende Urinmenge Müdigkeit und Leistungsminderung Ödeme in den Beinen, Händen oder im Gesicht Kopfschmerzen und Schmerzen in der Nierengegend Starker Juckreiz am ganzen Körper Blasse[apotheken.de]
Anämie
  • Ein Leitsymptom der chronischen Niereninsuffizienz ist Anämie, die in bis zu 50% der Fälle auftritt.[symptoma.com]
  • Dadurch kommt es zu einer Blutarmut (Anämie) . Bereits in frühen Phasen einer chronischen Niereninsuffizienz gibt es Anzeichen einer Blutarmut. Je weiter die Erkrankung fortschreitet, desto stärker ist auch die Anämie ausgeprägt.[transplantation-verstehen.de]
  • Da die Nieren für die Produktion des Hormons Erythropoetin verantwortlich sind, kommt es beim chronischen Nierenversagen auch zur Blutarmut ( Anämie ).[apotheken.de]
Blässe
  • Symptome einer Anämie sind unter anderem leichte Ermüdbarkeit, blasse Haut und Schleimhäute sowie Herzklopfen.[transplantation-verstehen.de]
  • Bei fortgeschrittener Erkrankung: Von Monat zu Monat immer weiter absinkende Urinmenge Müdigkeit und Leistungsminderung Ödeme in den Beinen, Händen oder im Gesicht Kopfschmerzen und Schmerzen in der Nierengegend Starker Juckreiz am ganzen Körper Blasse[apotheken.de]
Pruritus
  • Schwindel, Erschöpfung und allgemeine Antriebslosigkeit wird bei der Mehrheit der Patienten beobachtet, hinzu kommen Pruritus und Schmerzsymptome.[symptoma.com]
Restless-Legs-Syndrom
  • Starker Juckreiz am ganzen Körper Blasse oder gelblich braune Hautfarbe Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, übler Mundgeruch (riecht nach Ammoniak), quälendes Durstgefühl Erektionsstörungen trotz sexueller Erregung V. a. beim Einschlafen „unruhige Beine“ ( Restless-Legs-Syndrom[apotheken.de]
Knochenschmerz
  • Es können Knochenschmerzen entstehen, und die Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen nimmt zu. Herz-Kreislauf-Probleme Eine chronische Niereninsuffizienz kann langfristig zu ernsthaften Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.[transplantation-verstehen.de]
Nykturie
  • Im Anfangsstadium: Vermehrte Urinausscheidung und nächtliches Wasserlassen ( Nykturie ).[apotheken.de]

Diagnostik

Die Diagnose einer chronischen Niereninsuffizienz ist im frühen Stadium nicht trivial, was umfassende Laboruntersuchungen umso notwendiger macht. Manchmal wird die chronische Niereninsuffizienz als Nierenschädigung bei gleichzeitig reduziertem Albuminwert infolge einer über mindestens drei Monate reduzierten Nierenfunktion, welche durch Berechnung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) auf Basis gemessener Kreatininwerte abgeschätzt wird, definiert [1] [3]. Aus diesem Grund ist eine komplette biochemische Analyse, insbesondere der Elektrolytwerte, des Harnstoffs und ganz besonders von Kreatinin im Serum in Kombination mit Harnanalysen zum allfälligen Nachweis einer Proteinurie nötig, um die Diagnose stellen zu können [1].

Hyperphosphatämie und Hyperparathyreoidismus sind häufige Befunde, ein großes Blutbild weist eine normochromatische normozytäre Anämie nach, was andere Krankheitsbilder wie z.B. einen Eisen- oder Vitamin-B12-Mangel bei der Diagnoseerstellung ausschließt [1]. Bei der Bewertung der Nierenfunktion ist die Berechnung der GFR entscheidend, wodurch eine Klassifikation der chronischen Niereninsuffizienz möglich wird

  • Stadium 1 - GFR ≥ 90 ml/min/1.73 m² Körperoberfläche bei gleichzeitigem Albuminverlust über den Urin
  • Stadium 2 - GFR zwischen 60 und 89 ml/min/1.73 m²
  • Stadium 3 - GFR zwischen 35 und 59 ml/min/1.73 m²
  • Stadium 4 - GFR zwischen 15 und 29 ml/min/1.73 m²
  • Stadium 5 - GFR < 15 ml/min/1.73 m²

Stadium 5 wird auch als terminale Niereninsuffizienz bezeichnet. Für die exakte Bestimmung des GFR Werts muss die Konzentration von Kreatinin im 24h-Urin durch die Kreatininkonzentration im Serum dividiert und mit dem ermittelten Harnvolumen des 24h-Urins multipliziert werden [1].

Therapie

  • Infektionen, Beseitigung einer Urinabflussbehinderung oder Therapie einer Nierenarterienstenose.[medizinfo.de]
  • Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um selbständig Diagnosen zu stellen oder mit einer Therapie zu beginnen.[apotheken.de]
  • Praxis der Nephrolgie bietet dem "Nicht-Nephrologen" das für ihn wesentliche nephrologische Wissen mit Grundlagen, Diagnostik, Therapie und praktischen Tipps.[books.google.de]
  • Nach Klärung der Grundlagen bietet ein Praxisteil übersichtliche Algorithmen zur Diagnostik und Therapie für die wichtigsten Krankheitsbilder zum schnellen Nachlesen an.[books.google.de]

Prognose

  • Die Prognose richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung Die Prognose eines Betroffenen mit chronischer Niereninsuffizienz ist in hohem Maße von der zugrunde liegenden Erkrankung abhängig.[medizinfo.de]
  • Für eine optimale Behandlung und gute Prognose sind umfassende Laboruntersuchungen und die Bewertung des Stadiums der chronischen Niereninsuffizienz nötig.[symptoma.com]
  • Uns ist dabei sehr wichtig, Sie so umfassend über die Erfolgsaussichte, die Prognose und mögliche Risiken zu beraten, dass Sie anschließend die für Sie beste Entscheidung treffen können.[asklepios.com]

Quellen

Artikel

  1. Thomas R, Kanso A, Sedor JR. Chronic Kidney Disease and Its Complications. Prim Care. 2008;35(2):329-vii.
  2. Coresh J, Selvin E, Stevens LA, et al. Prevalence of chronic kidney disease in the United States. JAMA. 2007;298(17):2038–2047.
  3. Levey AS, Eckardt KU, Tsukamoto Y, et al. Definition and classification of chronic kidney disease: a position statement from Kidney Disease: Improving Global Outcomes (KDIGO). Kidney Int. 2005;67(6):2089–2100.
  4. McClellan W, Aronoff SL, Bolton WK, et al. The prevalence of anemia in patients with chronic kidney disease. Curr Med Res Opin. 2004;20(9):1501–1510.
  5. Almutary H, Bonner A, Douglas C. Symptom burden in chronic kidney disease: a review of recent literature. J Ren Care. 2013;39(3):140-150.
  6. Parmar MS. Chronic renal disease. British Medical Journal. 2002;325(7355):85-90.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2018-06-21 13:24