Edit concept Question Editor Create issue ticket

Diabetische autonome Neuropathie

Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) mit autonomer kardiovaskulärer Nervenkrankheit (Neuropathie)

Die diabetische autonome Neuropathie (DAN) zählt zu den häufigsten Komplikationen eines Diabetes mellitus. Obwohl es gewöhnlich zu einer diffusen Beteiligung des vegetativen Nervensystems kommt, wird diese Kondition doch in der Regel erkannt, weil ein einzelnes Organsystems wesentlich in seiner Funktion gestört wird. Die DAN trägt wesentlich zur Diabetes-assoziierten Morbidität und Mortalität bei.


Symptome

Die den Patienten vielleicht eher bekannte diabetische Neuropathie betrifft periphere Nerven, die sensorische und/oder motorische Fasern führen, während die DAN zu Störungen im vegetativen Nervensystem führt, wodurch eine Vielzahl unterschiedlicher Organe und Organsysteme beeinträchtigt werden kann [1]. Symptomatisch wird diese Komplikation des Diabetes mellitus jedoch meist aufgrund von Funktionsstörungen langer, vorwiegend vegetativer Nerven wie dem Nervus vagus.

Die DAN vermag sowohl einen Diabetes mellitus Typ 1 als auch einen Diabetes mellitus Typ 2 verkomplizieren. Diagnostiziert wird die DAN zumeist nach langjährigem Diabetes und mangelnder Blutzuckerkontrolle, aber es wurde gezeigt, dass sich bereits innerhalb von ein bis zwei Jahren nach dem Erkennen eines Diabetes mellitus Hinweise auf eine DAN finden [2].

Das klinische Bild hängt von den involvierten Organsystemen ab, wobei einer oder mehrere der nachfolgend genannten Punkte in scheinbar nicht vorhersehbarer Kombination auftreten können [3]:

Tachykardie
  • Bild hängt von den involvierten Organsystemen ab, wobei einer oder mehrere der nachfolgend genannten Punkte in scheinbar nicht vorhersehbarer Kombination auftreten können: Herz-Kreislauf-System: vermehrte Müdigkeit und Schwäche, Schwindel, Synkopen, Tachykardie[symptoma.com]
Hypotonie
  • […] scheinbar nicht vorhersehbarer Kombination auftreten können: Herz-Kreislauf-System: vermehrte Müdigkeit und Schwäche, Schwindel, Synkopen, Tachykardie bereits in Ruhe und verminderte Belastungstoleranz, aber auch variable Herzfrequenz, orthostatische Hypotonie[symptoma.com]
Orthostatische Hypotonie
  • Hypotonie, fehlende Symptomatik bei kardialer Pathologie wie Myokardinfarkt Gastrointestinaltrakt: Dysphagie und andere Symptome einer ösophagealen Funktionsstörung, Gastroparese mit vorzeitiger Sättigung, Übelkeit und Erbrechen, auch Diarrhoe und Verstopfung[symptoma.com]
Diarrhoe
  • Die Symptome können folglich einer ösophagealen Dysfunktion, Gastropathie, chronischen Obstipation, Diarrhö oder Stuhlinkontinenz entsprechen Dysfunktion ösophageale Gastropathie Obstipation, chronische Diarrhö Stuhlinkontinenz .[eref.thieme.de]
  • […] orthostatische Hypotonie, fehlende Symptomatik bei kardialer Pathologie wie Myokardinfarkt Gastrointestinaltrakt: Dysphagie und andere Symptome einer ösophagealen Funktionsstörung, Gastroparese mit vorzeitiger Sättigung, Übelkeit und Erbrechen, auch Diarrhoe[symptoma.com]
Erbrechen
  • […] variable Herzfrequenz, orthostatische Hypotonie, fehlende Symptomatik bei kardialer Pathologie wie Myokardinfarkt Gastrointestinaltrakt: Dysphagie und andere Symptome einer ösophagealen Funktionsstörung, Gastroparese mit vorzeitiger Sättigung, Übelkeit und Erbrechen[symptoma.com]
Chronische Diarrhoe
  • Die Symptome können folglich einer ösophagealen Dysfunktion, Gastropathie, chronischen Obstipation, Diarrhö oder Stuhlinkontinenz entsprechen Dysfunktion ösophageale Gastropathie Obstipation, chronische Diarrhö Stuhlinkontinenz .[eref.thieme.de]
Stuhlinkontinenz
  • Die Symptome können folglich einer ösophagealen Dysfunktion, Gastropathie, chronischen Obstipation, Diarrhö oder Stuhlinkontinenz entsprechen Dysfunktion ösophageale Gastropathie Obstipation, chronische Diarrhö Stuhlinkontinenz .[eref.thieme.de]
Retrograde Ejakulation
  • […] komplexe sexuelle Funktionsstörungen mit erektiler Dysfunktion Funktionsstörung, sexuelle, komplexe Dysfunktion erektile und/oder retrograder Ejakulation Ejakulation, retrograde beim Mann bzw. sexuelle Dysfunktion bei der Frau[eref.thieme.de]

Diagnostik

Die Aufarbeitung eines Verdachts auf DAN umfasst das Studium der medizinischen Vorgeschichte des Patienten, der Behandlung eines Diabetes mellitus und der Ansprache des Betroffenen auf diese Therapie, sowie die Abklärung von Differentialdiagnosen wie Nährstoffdefiziten.

Neben einer Allgemeinuntersuchung ist zur Beurteilung des Zustandes des Patienten ein kardiologische, ophthalmologische und neurologische Untersuchung erforderlich. Meist wird mit der kardiologischen Untersuchung begonnen, die neben der bildlichen Darstellung des Herzens und der Aufzeichnung eines Elektrokardiogramms auch die Evaluierung von Herzfrequenz und Blutdruck bei Realisierung eines Valsalva-Manövers, bei tiefer Atmung, im Stand und im Liegen umfasst [4] [5] [6]. Für eine höhere Sensitivität zur Detektion DAN-typischer Anomalien empfiehlt sich ein Holter-Monitoring über 24 Stunden [7] [8].

Zudem sind Laboranalysen angezeigt, um aktuelle Blutzuckerwerte zu erhalten und deren Entwicklung im Verlauf der vorangegangenen Wochen bewerten zu können. Zudem ist bei der Auswertung von Blutbild und Blutchemie darauf zu achten, ob sich Hinweise auf weitere Komplikationen des Diabetes mellitus finden lassen, z.B. erhöhte Spiegel an Harnstoff und Kreatinin, die eine diabetische Nephropathie anzeigen.

Während weitere diagnostische Maßnahmen angewiesen werden können, um die Funktion der oben genannten Organsysteme zu untersuchen, sind doch keine pathognomonischen Ergebnisse zu erwarten. Das gilt auch für eventuell angeordnete histologische Untersuchungen. Die Diagnose der DAN beruht daher auf einer entsprechenden Interpretation der Gesamtheit der erhobenen Befunde.

Therapie

  • , Depression, Schlafstörung und kognitive Beeinträchtigung Die Aufarbeitung eines Verdachts auf DAN umfasst das Studium der medizinischen Vorgeschichte des Patienten, der Behandlung eines Diabetes mellitus und der Ansprache des Betroffenen auf diese Therapie[symptoma.com]

Quellen

Artikel

  1. Vinik AI, Erbas T, Pfeifer MA, Feldman EL, Stevens MJ, Russell JW. Diabetic autonomic neuropathy. In: Porte D, Sherwin RS, Baron A, eds. Ellenberg & Rifkin's Diabetes Mellitus. 6th ed. New York: McGraw Hill. 2003;789-804
  2. Pfeifer MA, Weinberg CR, Cook DL, et al. Autonomic neural dysfunction in recently diagnosed diabetic subjects. Diabetes Care 1984;7:447-453
  3. Ewing DJ. Cardiac autonomic neuropathy. In Diabetes and Heart Disease. Jarret RJ, Ed. Elsevier, Amsterdam, the Netherlands. 1984; 99–132
  4. Ewing DJ, Boland O, Neilson JM, Cho CG, Clarke BF. Autonomic neuropathy, QT interval lengthening, and unexpected deaths in male diabetic patients. Diabetologia 1991; 34:182-185
  5. Ewing DJ, Martyn CN, Young RJ, Clarke BF. The value of cardiovascular autonomic function tests: 10 years experience in diabetes. Diabetes Care 1985;8:491-498
  6. Kahn J, Zola B, Juni J, Vinik AI. Decreased exercise heart rate in diabetic subjects with cardiac autonomic neuropathy. Diabetes Care 1986;9:389-394
  7. Freeman R, Saul P, Roberts M, Berger RD, Broadbridge C, Cohen R. Spectral analysis of heart rate in diabetic autonomic neuropathy. Arch Neurol 1991;48:185-190
  8. Risk M, Bril V, Broadbridge C, Cohen A. Heart rate variability measurement in diabetic neuropathy: review of methods. Diabetes Technol Ther 2001;3:63-76

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 08:40