Edit concept Question Editor Create issue ticket

Emesis gravidarum

Schwangerschaftserbrechen


Symptome

  • Bei der Reduktion von Erbrechen zeigte nur Ingwer einen leichten Nutzen, während sich die Symptome mit Vitamin B 6 nicht eindeutig verbesserten.[pharmazeutische-zeitung.de]
  • Andauer der Symptome Übelkeit und Erbrechen über die gesamte Zeit der Schwangerschaft sind extrem selten. Eine Therapie leichter Formen der Emesis ist nicht unbedingt erforderlich.[gynopedia.com]
  • Zwischen 1-2% der Schwangeren entwickeln die schwerere Hyperemesis gravidarum. 3 Symptome Das Schwangerschaftserbrechen manifestiert sich meist als morgendliche Übelkeit mit Brechreiz und Nüchternerbrechen ("Vomitus matutinus").[flexikon.doccheck.com]
Psychiatrische Symptome
  • Das Antidepressivum Mirtazapin mit seinen unterschiedlichen pharmakologischen Eigenschaften stellt eine weitere Therapiemöglichkeit bei schweren Verläufen und psychiatrischen Symptomen wie Depression und Ängsten dar.[embryotox.de]
Ikterus
  • In Ausnahmefällen kommt es zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Fieber, Ikterus und zerebralen Erscheinungen (wie Benommenheit und Delirium ).[de.wikipedia.org]
  • Als Hinweis auf eine gestörte Leberfunktion können sich Augen und Haut gelb verfärben (Ikterus).[9monate.de]
  • Ein Temperaturanstieg sowie Leberaffektionen mit Ikterus können Begleiterscheinungen sein. Selten sind Benommenheit und geistige Verlangsamung, die bis zum Delirium reichen kann.[aerzteblatt.de]
Erbrechen
  • Es besteht Konsens darüber, dass eine Behandlung dringend erforderlich ist, wenn Schwangere fünfmal am Tag oder häufiger erbrechen müssen.[pharmazeutische-zeitung.de]
  • Emesis gravidarum oder Hyper emesis gravidarum sind Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft ...[de.mimi.hu]
  • Die Hälfte der von Übelkeit geplagten Schwangeren leidet zusätzlich an Erbrechen. Nur in sehr seltenen Fällen kommt es dadurch zu schwerwiegenden ...[medinfo.de]
  • Es zeigte sich, dass eine chronische Helicobacter-pylori-Infektion übermäßige Übelkeit und Erbrechen begünstigen kann (7).[akdae.de]
  • Metoclopramid ist der wirksamste Dopaminantagonist (neben Promethazin ) gegen Übelkeit und Erbrechen.[embryotox.de]
Nausea
  • Treatment of nausea and vomiting in pregnancy – an updated algorithm www.motherisk.org [pdf-Datei, Stand Januar 2008] Tiran, D. 2004. Nausea and Vomiting in Pregnancy: an integrated approach to care. London: Churchill Livingstone.[babycenter.de]
  • Information des Pharmakovigilanz- und Beratungszentrums für Embryonaltoxikologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin; www.embryotox.de/hyperemesis_gravidarum_emesis_gr.html (letzte Aktualisierung: März 2012) Festin M: Nausea and vomiting in early[netdoktor.at]
  • Acupressure as adjuvant treatment for the inpatient management of nausea and vomiting in early pregnancy: A double-blind randomized controlled trial. J Obstet Gynaecol Res 2017; 43(4): 662-668.[carstens-stiftung.de]
  • Hill: Nausea and vomiting of pregnancy. In: Am Fam Physician. 2003 Jul 1;68(1), S. 121–128. Review. PMID 12887118 P. Sheehan: Hyperemesis gravidarum--assessment and management. In: Aust Fam Physician. 2007 Sep;36(9), S. 698–701. Review.[de.wikipedia.org]
  • Schlüsselwörter: Übelkeit, Erbrechen, Schwangerschaft, Diagnosestellung, Therapiekonzept Summary Nausea and vomiting in pregnancy Introduction: About 50 to 90 % of all pregnant women experience nausea and vomiting.[aerzteblatt.de]
Zervixinsuffizienz
  • Extremes Schwangerschaftserbrechen (Hyper ) Muttermund schwäche ( Zervixinsuffizienz ) Blutungen in der Früh- und Spätschwangerschaft Plazenta komplikationen Vorzeitiger Blasensprung Vorzeitige Wehen Zu viel und zu wenig Fruchtwasser Frühgeburt Fehlgeburt[de.mimi.hu]

Diagnostik

  • In dieser Übersichtsarbeit auf der Basis einer selektiven Literaturaufarbeitung werden Ätiologie, Pathophysiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie dargestellt.[aerzteblatt.de]

Therapie

  • *Hyperemesis gravidarum, Therapie *Ondansetron, Therapie der Hyperemesis gravidarum *Schwangerschaft, Therapie der Hyperemesis gravidarum *Serotonin-Antagonisten, Therapie der Hyperemesis gravidarum[der-arzneimittelbrief.de]
  • Orthomolekulare Therapie). Medikamentös wäre eine Therapie mit Dimenhydrinat oder Antihistaminika wie Cetirizin u. a. möglich.[gynopedia.com]
  • Allgemeine Maßnahmen Die Therapie von schwangerschaftsbedingter Übelkeit und Erbrechen liegt in einem multimodalen Ansatz.[akdae.de]
  • Bei den ausgeprägteren Verlaufsformen werden auch psychische Komponenten diskutiert. 5 Therapie Die einfache Emesis gravidarum bedarf in der Regel keiner Therapie und kann durch geeignete Diätmaßnahmen (z.B. häufige, kleine Mahlzeiten) gelindert werden[flexikon.doccheck.com]

Prognose

  • Verlauf und Prognose: Die Emesis gravidarum macht im Regelfall keine s pezielle Therapie erforderlich. Hier reichen diätetische Maßnahmen aus.[gesundheits-lexikon.com]
  • Prognose für Mutter und Kind Frauen mit Übelkeit und Erbrechen haben in der Frühgravidität eine niedrigere Abortrate (8).[akdae.de]
  • Maternale und fetale Prognose Frauen mit einer unkomplizierten Emesis gravidarum haben eine bessere fetale Prognose im Vergleich zum Normalkollektiv, einschließlich einer geringeren Abortneigung, intrauterinen Wachstumsretardierung und Frühgeburtlichkeit[aerzteblatt.de]

Epidemiologie

  • Sie gehört zu den so genannten Gestosen. 2 Epidemiologie Die Angaben zur Häufigkeit der Emesis gravidarum bei Schwangeren schwanken zwischen 5 und 30 Prozent. Erstgebärende und Frauen mit Mehrlingsschwangerschaft sind relativ häufiger betroffen.[flexikon.doccheck.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • In dieser Übersichtsarbeit auf der Basis einer selektiven Literaturaufarbeitung werden Ätiologie, Pathophysiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie dargestellt.[aerzteblatt.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!