Edit concept Question Editor Create issue ticket

Farmerlunge

Drescherkrankheit

Die Farmerlunge stellt eine der häufigsten Formen der Hypersensitivitätspneumonitis dar und entsteht durch die Inhalation thermophiler Mikroorganismen, die im Heu oder im Getreidestaub heimisch sind. Dies führt zu einer proinflammatorischen Reaktion. Abhängig vom Expositionsgrad können betroffene Patienten unter akuten, subakuten, chronisch respiratorischen (Dyspnoe, Husten) und konstitutionellen Symptomen sowie unter Fieber leiden. Die erfolgreiche Erkennung einer Farmerlunge basiert auf Schlussfolgerungen aus dem Patientengespräch, wo ein einschlägiger Agrarberuf mit charakteristischen Risikofaktoren zu einer Verdachtsdiagnose führt. Zusätzlich sind für die Absicherung der Diagnose bildgebende und immunologische Untersuchungen erforderlich.


Symptome

Die Farmerlunge stellt als eigenständige klinisches Erscheinungsbild eine Unterform der Hypersensitivitätspneumonitis (HP) dar. HP ist eine Autoimmunerkrankung des Lungenparenchyms [1] [2]. Die Pathogenese findet mit der Inhalation von Heu- oder Getreidestaub ihren Beginn. Dieser Staub enthält thermophile Mikroorganismen, für die eine Temperatur zwischen 40 und 60°C optimale Wachstumsbedingungen darstellt. Patienten kommen typischerweise in den späten Wintermonaten mit diesem Staub in Kontakt, da zu dieser Jahreszeit große Heumengen für die Tierfütterung bearbeitet werden müssen; auf der anderen Seite begünstigen feuchte Umweltbedingungen zum Beispiel nach starken Regenfällen das Thermophilenwachstum, wenn Heu oder Getreide nicht rechtzeitig vor dem Regen oder der Luftfeuchtigkeit geschützt werden konnten [1] [3]. Bakterien der Thermoactinomycetaceae Familie (T. sacchari, T. vulgaris, T. viridis) sowie Saccharopolyspora rectivirgula treten bei Farmerlungen als pathogene Erreger in Erscheinung. Mykotische Infektionen durch Mitglieder der Aspergillus und Penicillium Familien wurden ebenfalls mit Farmerlungen in Zusammenhang gebracht [1] [4]. Nach der inhalativen Aufnahme der Mikroorganismen führt eine Immunreaktion zur Ausbildung von Antigen-Antikörper Komplexen und damit zur charakteristischen Symptomatik [1]. Man unterscheidet abhängig von der Expositionsstärke und -dauer zwischen drei verschiedenen klinischen Verlaufsformen [1] [2] [5]:

  • akut - nach hochgradiger Mikroorganismenexposition manifestieren respiratorische Symptome in Form einer rasch progredienten Dyspnoe zusammen mit Husten innerhalb von einigen Stunden und werden manchmal zusammen mit Malaise und Fieber beobachtet [1] [5]. Nach einigen Tagen klingen die Symptome ab [6]. Rezidivierende akute Symptome einer Farmerlunge wurden bei Patienten mit einer primären chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) gesehen [6].
  • subakut - dieser klinisch mildere Verlauf ist gekennzeichnet durch allgemeines Unwohlsein, Asthenie, Anorexie, Dyspnoe und Husten [1] [5].
  • chronisch - langanhaltende geringgradige Exposition führt zu einer chronischen und schleichenden Symptomatik. Die chronische Farmerlunge zeichnet sich durch eine langsam progrediente anstrengungsinduzierte Dyspnoe, trockenen Husten zusammen mit Gewichtsverlust, Erschöpfung und Trommelschlägelfingern aus [1] [5].
Lungenerkrankung
  • […] thorax Fe Febri Febril Feed-back-Mechanismus,Feed back Fehlgeburt Fehlgeburt Abort Fehlsichtigkeit Feigwarze Feigwarzen Feinnadelbiopsie Feiung, stille Fieberhafte Lungenerkrankung, die durch das Einatmen von Staub aus verdorrtem Heu- oder Getreide ausgelöst[fachbegriffe-medizin.de]
  • Diese Lungenerkrankung kann durch wiederholten Kontakt mit verschimmeltem Heu auftreten. Einige Stunden nach dem Kontakt zeigen sich Atembeschwerden, Fieber, Husten und Kopfschmerzen.[enzyklo.de]
  • Rezidivierende akute Symptome einer Farmerlunge wurden bei Patienten mit einer primären chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) gesehen. subakut - dieser klinisch mildere Verlauf ist gekennzeichnet durch allgemeines Unwohlsein, Asthenie, Anorexie[symptoma.com]
  • Kirsten D: Der Wert der Video-assistierten Thorakotomie (VATS) bei der Diagnostik der interstitiellen Lungenerkrankungen (ILD). Allergologie 2003; 26: 329.[asu-arbeitsmedizin.com]
Rasselgeräusch
  • Die klinische Symptomatik der EAA ähnelt der einer Pneumonie mit auskultierbaren Rasselgeräuschen über der Lungenbasis. Daher verwenden die Amerikaner den Begriff „hypersensitivity pneumonitis“ (HP), der weltweit zunehmend häufiger verwendet wird.[asu-arbeitsmedizin.com]

Diagnostik

Die Diagnose einer Farmerlunge kann nur nach der Formulierung eines robusten Verdachts auf Basis einer klinischen Untersuchung erstellt werden. Im Zentrum dieser Untersuchung stehen die Patientengeschichte und eine genaue Ganzkörperuntersuchung. Bei der Analyse der Patientengeschichte muss ein Hauptaugenmerk auf einen möglichen berufsbedingten Kontakt des Patienten mit thermophilen Mikroorganismen gelegt werden [1]. Im Rahmen der klinischen Untersuchung kann eine Lungenauskultation mit trockenem Rasseln wertvolle Hinweise liefern und eine Verdachtsdiagnose rechtfertigen [1]. Nach einer genauen Bewertung aller Symptome sollten bildgebende Verfahren für die Diagnosefindung hinzugezogen werden. Hier wird üblicherweise zuerst eine native Röntgenaufnahme der Lunge angeordnet, die diffuse Infiltrationen mit Milchglastrübung bzw. fleckige Opazitäten nachweist. Hochauflösende Computertomografie (HRCT) ist für eine verlässliche Bewertung des Lungenparenchyms jedoch die Methode der Wahl, wenn eine Hypersensitivitätspneumonitis vermutet wird [1] [5]. Zusätzlich zu bildgebenden Verfahren sollten IgG-Ausfällungstests, Prick-Tests, inhalative Provokationstests mit passenden Antigenen und spirometrische Verfahren bei der Absicherung der Diagnose verwendet werden [1] [3] [5]. Manche Experten empfehlen als weitere Kontrolle zudem eine Transbronchialbiopsie (TBB) mit anschließender histopathologischer Untersuchung [1].

Micropolyspora faeni
  • Allergene: G m6 Alternaria alternata G m3 Aspergillus fumigatis G m5 Candida albicans G m2 Cladosporium herbarum G m22 Micropolyspora faeni G m1 Penicillium chrysogenum G mx6 Schimmelpilzmischung 1 (m1, m2, m4, m6) G mx7 Schimmelpilzmischung 2 (G m22,[medizin-zentrum-dortmund.de]
  • Häufige Antigene sind die Thermoactinomyceten Saccharopolyspora rectivirgula (früher Micropolyspora faeni ) und Thermoactinomyces vulgaris sowie die Schimmelpilze Aspergilli, Penicillia, Aureobasidium pullulans und Cephalosporium acremonium ( Acremonium[asu-arbeitsmedizin.com]
Thermoactinomyces vulgaris
  • vulgaris Abrechnung GKV: Erwachsene und Kinder 6 Jahre GKV: 9 RAST-Untersuchungen gesamt IgE; PKV: 11 RAST-Untersuchungen gesamt IgE pro Quartal Ansprechpartner Analysebereich: Dr. rer. nat.[medizin-zentrum-dortmund.de]
  • Sie wird von den thermophilen Mikroorganismen (Thermoactinomyceten) Saccharopolyspora rectivirgula und Thermoactinomyces vulgaris sowie Aspergillus-Schimmelpilzen in modrigem Heu, Stroh und anderem biologischem Material hervorgerufen.[asu-arbeitsmedizin.com]

Therapie

  • Im Röntgenbild finden sich im akuten Stadium teils fleckige Verschattungen, im chronischen Stadium retikulo-noduläre Infiltrate . 5 Therapie strikte Allergenvermeidung, gegebenenfalls unter Zuhilfenahme eines Atemschutzes Kortisongabe (bei der chronischen[flexikon.doccheck.com]
  • Therapie Die wichtigste Therapie ist die Allergenkarenz, die möglichst eine medikamentöse Behandlung mit einem systemischen Steroid überflüssig machen soll.[asu-arbeitsmedizin.com]

Prognose

  • "Die Prognose der Patienten ist daher umso besser, je kürzer der Kontakt mit dem Allergieauslöser und je geringer die Funktionseinschränkungen der Lunge bereits sind", erklärt Köhler.[fnp.de]
  • Die Prognose der Patienten ist daher umso besser, je kürzer der Kontakt mit dem Allergieauslöser (Allergen) und je geringer die Funktionseinschränkungen der Lunge bereits sind.“ Atemschutzmasken und weitere Maßnahmen zur Vorbeugung Eine wichtige Maßnahme[de.nachrichten.yahoo.com]
  • Verschiedene histologische Muster interstitieller Lungenkrankheiten (BOOP-Muster, zelluläre NSIP, fibrosierende NSIP und die UIP) bei der EAA zeigen unterschiedliche Prognosen.[asu-arbeitsmedizin.com]

Pathophysiologie

  • Kroidl R: Zur Pathophysiologie und Funktionsdiagnostik der EAA. Allergologie 2006; 29: 478–480. Lorenzen B: Untersuchungen zur Rolle von organischen Stäuben in der Pathogenese der exogen-allergischen Alveolitis. Dissertation LMU München, 2003.[asu-arbeitsmedizin.com]

Quellen

Artikel

  1. Cano-Jiménez E, Acuña A, Botana MI, et al. Farmer's Lung Disease. A Review. Arch Bronconeumol. 2016;52(6):321-328.
  2. Selman M, Pardo A, King TE. Hypersensitivity pneumonitis: insights in diagnosis and pathobiology. Am J Respir Crit Care Med. 2012;186(4):314–324.
  3. Bourke SJ, Dalphin JC, Boyd G, McSharry C, Baldwin CI, Calvert JE. Hypersensitivity pneumonitis: current concepts. Eur Respir J Suppl. 2001;32:81s–92s.
  4. Spagnolo P, Rossi G, Cavazza A, et al. Hypersensitivity Pneumonitis: A Comprehensive Review. J Investig Allergol Clin Immunol. 2015;25(4):237-250.
  5. Lacasse Y, Cormier Y. Hypersensitivity pneumonitis. Orphanet J Rare Dis. 2006;1:25.
  6. Malinen AP, Erkinjuntti-Pekkanen RA, Partanen PLK, Rytkönen HT, Vanninen RL. Long-term sequelae of farmer’s lung disease in HRCT: a 14-year followup study of 88 patients and 83 matched control farmers. Eur Radiol. 2003;13(9): 2212–2221.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2018-06-21 16:00