Edit concept Question Editor Create issue ticket

Fraktur der Metatarsalknochen

Mittelfußknochenserienbruch Metatarsaliaserienfraktur; Metatarsalserienfraktur

Die Unterbrechung der physischen Integrität eines oder mehrerer der fünf Mittelfußknochen rechtfertigt die Diagnose Fraktur der Metatarsalknochen (MTF). Die MTF ist immer die Folge der Einwirkung hoher Energien, die die Widerstandsfähigkeit der Knochen überschreiten. Das geschieht beispielsweise beim stumpfen Trauma, wie es Opfer von Verkehrsunfällen erleiden, aber auch nach wiederholter Belastung im Training. Vor allem Langstreckenläufer haben ein erhöhtes Risiko für eine metatarsale Stressfraktur. Schließlich ist es auch möglich, dass Anomalien der ossären Struktur die MTF begünstigen, zum Beispiel im Rahmen von Osteopenie und Osteoporose.


Symptome

Es werden drei Arten der MTF unterschieden und Betroffene machen in der Anamnese ganz verschiedene Angaben:

  • Traumatische MTF resultieren aus einer akuten Überlastung der Mittelfußknochen. Mechanische Energien, wie sie bei Verkehrsunfällen oder Stürzen auf die Metatarsalknochen wirken, können nicht abgefangen werden und führen zum Bruch. Den Patienten ist in der Regel bewusst, wann sie die Fraktur erlitten haben, und sie berichten über ihre Beteiligung an einem entsprechenden Unfall. Sie weisen zumeist weitere Verletzungen auf, die potenziell lebensbedrohlich sind und unbedingt vor der MTF versorgt werden müssen. Deshalb ist bei einem Polytrauma immer ein gründliche Allgemeinuntersuchung vorzunehmen, während der besonders auf Anzeichen für innere Verletzungen zu achten ist.
  • Stressfrakturen werden bei Athleten beobachtet, die Sportarten nachgehen, bei denen hohe Lasten auf den Mittelfußknochen lagern. Wiederholte Stöße führen schließlich zur MTF. Betroffen sind hauptsächlich (Langstrecken-)Läufer, Fußball- und Tennisspieler [1] [2] [3]. Es konnte zudem gezeigt werden, dass ein Pes cavus zur MTF prädisponiert [4].
  • Systemische Erkrankungen wie Osteopenie, Osteoporose und rheumatoide Arthritis können zu pathologischen MTF führen [5] [6]. Hinweisend sind zudem Knochenschmerzen (einschließlich des betroffenen Fußes, aber nicht begrenzt auf denselben), weitere pathologische Frakturen, erhöhte Gelenksteifigkeit am Morgen und Arthralgie.

Starke Fußschmerzen dominieren das klinische Bild. Für gewöhnlich nehmen die Schmerzen unter Belastung an Intensität zu und klingen in Ruhe mehr oder weniger vollständig ab. Die umgebenden Weichgewebe sind in der Regel geschwollen und vermehrt schmerzempfindlich. Selbst eine leichte Berührung kann unverhältnismäßig starke Schmerzen auslösen. Der Druckschmerz ist über der Fraktur am größten, aber in vielen Fällen verbietet sich eine Lokalisation der MTF durch Ertasten.

Gefäßerkrankung
  • Artefakte und Fehlermöglichkeiten 223 Bewegungsartefakte 229 Spiral und Multidetektorartefakte 235 Vorgehen bei der radiologischen Beschreibung 247 Infrahyoidale Faszienräume 254 Benigne Tumoren 264 Oropharynxkarzinome 270 Lymphom 278 Schilddrüsenzyste 288 Gefäßerkrankungen[books.google.de]
Metatarsalgie
  • Dislozierte Metatarsalefrakturen können zu Metatarsalgien führen, weshalb bei klinisch und radiologisch erheblicher Dislokation grundsätzlich eine Osteosynthese empfohlen ist.[ch.universimed.com]
Fußschmerz
  • Starke Fußschmerzen dominieren das klinische Bild. Für gewöhnlich nehmen die Schmerzen unter Belastung an Intensität zu und klingen in Ruhe mehr oder weniger vollständig ab.[symptoma.com]
Osteopenie
  • Systemische Erkrankungen wie Osteopenie, Osteoporose und rheumatoide Arthritis können zu pathologischen MTF führen.[symptoma.com]

Diagnostik

MTF werden in der Regel in Röntgenaufnahmen erkannt. Es sind anteroposteriore und schräge Projektionen zu empfehlen, um alle fünf Mittelfußknochen beurteilen zu können. Frakturen stellen sich als Linien erhöhter Strahlendurchlässigkeit dar, die die Kontinuität der Knochenstruktur unterbrechen. Grundsätzlich kann jeder Metatarsalknochen brechen und traumatische MTF betreffen nicht selten mehr als ein Os metatarsale. Am häufigsten treten jedoch MTF des Os metatarsale V auf [7]. Hier werden weiter Avulsionsfrakturen (höchste Inzidenz), Jones-Frakturen und diaphysäre Stressfrakturen unterschieden. Die letzten beiden werden häufiger verwechselt [8], bedürfen aber jeweils anderer therapeutischer Regimes und sind mit unterschiedlichen Prognosen verbunden. Laut Lawrence und Botte betreffen Jones-Frakturen den distalen Bereich des Gelenks zwischen Os metatarsale IV und V, während diaphysäre Stressfrakturen in der proximalen Diaphyse geschehen [8] [9]. Stressfrakturen gehen regelmäßig mit intramedullärer Sklerose, kortikaler Hypertrophie und Periostitis einher [2].

Es sei darauf hingewiesen, dass das Röntgen zur Detektion von Stressfrakturen nur von begrenzter Sensitivität ist und bei begründetem Verdacht eine Magnetresonanztomographie oder Szintigraphie indiziert ist [10]. Wegen der hohen Strahlenbelastung sollte die Computertomographie nur eingesetzt werden, wenn die genannten Verfahren nicht realisierbar sind. Für einen erfahrenen Untersucher kann die Sonographie allerdings eine wirkliche Alternative zur Diagnosestellung darstellen [11]. In jedem Fall dienen die Befunde der bildgebenden Diagnostik als Grundlage zur Planung der Behandlung [12].

Weitere diagnostische Maßnahmen können angezeigt sein, um pathologische Frakturen einer Grunderkrankung zuzuordnen, z.B. Blutanalysen und Messungen der Knochendichte.

Therapie

  • Allgemein In den meisten Fällen, sofern keine stärkere Dislokation, konservative Therapie.[leitlinien.wordpress.com]
  • Die konservative Therapie Die Therapie eines Mittelfußbruches kann auf konservative als auch auf chirurgische Weise ablaufen.[dr-gumpert.de]
  • Mittelfußknochen essentiell für die Stabilität des Fußes ist, ist die operative Therapie häufig indiziert. Durch die gleichzeitige Verletzung des Sprunggelenks ist die Therapie erschwert.[medon.de]
  • Auftreten) Diagnostik zu: Fraktur des Metatarsale 2-4 Therapie zu: Fraktur des Metatarsale 2-4 Therapie Fraktur des Metatarsale 2-4 Therapeutische Möglichkeiten bei Fraktur des Metatarsale 2-4 sind: 1. konservativ: Ind.: keine Dislokation, Ermüdungsbruch[med2click.de]
  • Bei Verschiebung von mehr als 5 mm oder bei verzögerter Durchbauung ist eine operative Therapie mit Schraubenosteosynthese indiziert.[krankenhaus-rummelsberg.de]

Prognose

  • Die letzten beiden werden häufiger verwechselt, bedürfen aber jeweils anderer therapeutischer Regimes und sind mit unterschiedlichen Prognosen verbunden.[symptoma.com]
  • Prognose In der Regel verläuft die Therapie einer Mittelfußfraktur positiv. Wichtig ist, dass man den Bruch mit der richtigen Methode behandelt und eventuelle Begleitverletzungen rechtzeitig erkennt.[paradisi.de]

Epidemiologie

  • […] zu: Fraktur des Metatarsale 2-4 Epidemiologie Fraktur des Metatarsale 2-4 Es liegen momentan keine Daten zur Fraktur des Metatarsale 2-4 vor.[med2click.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Quellen

Artikel

  1. Kahanov L, Eberman LE, Games KE, Wasik M. Diagnosis, treatment, and rehabilitation of stress fractures in the lower extremity in runners. Open Access J Sports Med. 2015; 6:87-95.
  2. Hetsroni I, Nyska M, Ben-Sira D, et al. Analysis of foot structure in athletes sustaining proximal fifth metatarsal stress fracture. Foot Ankle Int. 2010; 31(3):203-211.
  3. Roehrig GJ, McFarland EG, Cosgarea AJ, Martire JR, Farmer KW. Unusual stress fracture of the fifth metatarsal in a basketball player. Clin J Sport Med. 2001; 11(4):271-273.
  4. Lee KT, Kim KC, Park YU, Kim TW, Lee YK. Radiographic evaluation of foot structure following fifth metatarsal stress fracture. Foot Ankle Int. 2011; 32(8):796-801.
  5. Pradhan P, Saxena V, Yadav A, Mehrotra V. Atypical metatarsal fracture in a patient on long term bisphosphonate therapy. Indian J Orthop. 2012; 46(5):589-592.
  6. Tung TS. Metatarsal Shaft Fracture with Associated Metatarsophalangeal Joint Dislocation. Case Rep Orthop. 2016; 2016:9629585.
  7. Ferguson KB, McGlynn J, Jenkins P, Madeley NJ, Kumar CS, Rymaszewski L. Fifth metatarsal fractures - Is routine follow-up necessary? Injury. 2015; 46(8):1664-1668.
  8. Lawrence SJ, Botte MJ. Jones' fractures and related fractures of the proximal fifth metatarsal. Foot Ankle. 1993; 14(6):358-365.
  9. Polzer H, Polzer S, Mutschler W, Prall WC. Acute fractures to the proximal fifth metatarsal bone: development of classification and treatment recommendations based on the current evidence. Injury. 2012; 43(10):1626-1632.
  10. Dobrindt O, Hoffmeyer B, Ruf J, et al. MRI versus bone scintigraphy. Evaluation for diagnosis and grading of stress injuries. Nuklearmedizin. 2012; 51(3):88-94
  11. Moran DS, Evans RK, Hadad E. Imaging of lower extremity stress fracture injuries. Sports Med. 2008; 38(4):345-356..
  12. Ochenjele G, Ho B, Switaj PJ, Fuchs D, Goyal N, Kadakia AR. Radiographic study of the fifth metatarsal for optimal intramedullary screw fixation of Jones fracture. Foot Ankle Int. 2015; 36(3):293-301.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2018-06-21 13:24