Edit concept Question Editor Create issue ticket

Generalisierter motorischer Anfall

Generalisierter Krampfanfall mit Muskelspannungsänderung und Schüttelkrämpfen in der postiktualen Phasegeneralisierter tonischklonischer epileptischer Anfall (Grandmal) in der postkonvulsiven Phase


Symptome

  • Die Symptome dieser Anfallsform betreffen das vegetative Nervensystem.[epilepsie-gut-behandeln.de]
  • So verschieden die Epilepsie-Symptome sein können – bei den meisten Epileptikern sind sie von Anfall zu Anfall gleich.[beobachter.ch]
  • Okzipital- und Parietallappenanfälle) - mit über elementare Symptome hinausgehenden (szenischen oder polymodalen) sensorischen Symptomen (»experienziell«; z.B.[epilepsie-ig.at]
  • Weitere mögliche Symptome sind Zuckungen und Verkrampfungen einer Gesichtshälfte, eines Beines, Armes oder einer Körperhälfte. Das Bewusstsein ist manchmal eingeschränkt.[oe1.orf.at]
  • Sie sollten sich zur Beschreibung der Klinik folgende Bezeichnungen merken: Begriffe: Bedeutung: Positive Symptome Eine verstärkte Funktion Negative Symptome Eine verminderte Funktion Iktal Während des Anfalls Postiktal Nach dem Anfall, die normale neuronale[lecturio.de]
Krampfanfall
  • Bremen (rd_de) – Ist von einem epileptischen Krampfanfall die Rede, wird dieser Begriff häufig unscharf verwendet. Er hält als genereller Sammelbegriff für einen zerebralen Krampfanfall her.[rettungsdienst.de]
  • […] generalisierten Anfällen) Primär generalisierte Krampfanfälle Primär generalisierte Krampfanfälle betreffen von Anfang an beide Großhirnhemisphären.[amboss.com]
  • Bearbeiten Synonym: Tonisch-klonischer Krampfanfall, Grand-mal-Anfall Englisch: Grand mal seizure 1 Definition Als Grand mal bezeichnet man einen epileptischen Anfall mit tonischer und klonischer Komponente (tonisch-klonischer Anfall). 2 Ätiologie Ursächlich[flexikon.doccheck.com]
  • Der generalisierte tonisch-klonische Krampfanfall ist der bekannteste und auch derjenige, an den die meisten Menschen denken, wenn sie sich einen epileptischen Anfall vorstellen.[danishcaretechnology.de]
  • Ziel ist es, eine effektive Therapie mit nur einem Medikament zu finden und die Schwangere auf die niedrigste Dosis einzustellen, die sie sicher vor Krampfanfällen schützt.[familienplanung.de]
Aura
  • Fakultative Symptome vor Anfallsbeginn sind Aura und/oder unwillkürliche Lautäußerungen (Initialschrei).[flexikon.doccheck.com]
  • Wie bei allen fokalen epileptischen Anfällen ohne Bewusstseinsstörung können sich Menschen mit Epilepsie an eine Aura erinnern.[epilepsie-gut-behandeln.de]
  • Die epileptische Aura ( Sinneswahrnehmung einige Sekunden vor dem Anfall) definiert eine fokale Epilepsie.[lecturio.de]
  • Mediziner sprechen in solch einem Fall von einer Aura. Eine Aura ist aber nicht zwingend Bestandteil eines zerebralen Krampfanfalles.[rettungsdienst.de]
Tonisch-klonischer Anfall
  • Der tonisch-klonische Anfall beginnt plötzlich mit einer Steifheit im Körper, danach verliert die Person das Bewusstsein. Darauf folgen krampfartige Zuckungen der Muskeln. Weiterlesen[danishcaretechnology.de]
  • Tonischklonische Anfälle Generalisierte tonischklonische Anfälle sind die dramatischste Form epileptischer Anfälle, auch Grand mal genannt. Diese Anfallsart hat drei Phasen.[epi.ch]
  • Liquoruntersuchung (z.B. bei Verdacht auf Enzephalitis), Kreatinkinase (Peak etwa 6 h nach tonisch - klonischem Anfall), evtl.[amboss.com]
  • Dieser gleicht in seinem späteren Verlauf dem (primär) generalisierten tonisch-klonischen Anfall, dieser hat aber seinen Beginn zeitgleich in beiden Hirnhemisphären.[ezbb.de]
  • Was sind tonisch-klonische Anfälle? Der sogenannte große Krampfanfall (früher: Grand Mal) ist ein generalisierter tonisch-klonischer Anfall. Er geht eventuell mit einer Aura einher (siehe oben), gefolgt von einem plötzlichen Bewusstseinsverlust.[apotheken-umschau.de]
Tonisch-klonischer Anfall
  • Der tonisch-klonische Anfall beginnt plötzlich mit einer Steifheit im Körper, danach verliert die Person das Bewusstsein. Darauf folgen krampfartige Zuckungen der Muskeln. Weiterlesen[danishcaretechnology.de]
  • Tonischklonische Anfälle Generalisierte tonischklonische Anfälle sind die dramatischste Form epileptischer Anfälle, auch Grand mal genannt. Diese Anfallsart hat drei Phasen.[epi.ch]
  • Liquoruntersuchung (z.B. bei Verdacht auf Enzephalitis), Kreatinkinase (Peak etwa 6 h nach tonisch - klonischem Anfall), evtl.[amboss.com]
  • Dieser gleicht in seinem späteren Verlauf dem (primär) generalisierten tonisch-klonischen Anfall, dieser hat aber seinen Beginn zeitgleich in beiden Hirnhemisphären.[ezbb.de]
  • Was sind tonisch-klonische Anfälle? Der sogenannte große Krampfanfall (früher: Grand Mal) ist ein generalisierter tonisch-klonischer Anfall. Er geht eventuell mit einer Aura einher (siehe oben), gefolgt von einem plötzlichen Bewusstseinsverlust.[apotheken-umschau.de]
Krampfanfall
  • Bremen (rd_de) – Ist von einem epileptischen Krampfanfall die Rede, wird dieser Begriff häufig unscharf verwendet. Er hält als genereller Sammelbegriff für einen zerebralen Krampfanfall her.[rettungsdienst.de]
  • […] generalisierten Anfällen) Primär generalisierte Krampfanfälle Primär generalisierte Krampfanfälle betreffen von Anfang an beide Großhirnhemisphären.[amboss.com]
  • Bearbeiten Synonym: Tonisch-klonischer Krampfanfall, Grand-mal-Anfall Englisch: Grand mal seizure 1 Definition Als Grand mal bezeichnet man einen epileptischen Anfall mit tonischer und klonischer Komponente (tonisch-klonischer Anfall). 2 Ätiologie Ursächlich[flexikon.doccheck.com]
  • Der generalisierte tonisch-klonische Krampfanfall ist der bekannteste und auch derjenige, an den die meisten Menschen denken, wenn sie sich einen epileptischen Anfall vorstellen.[danishcaretechnology.de]
  • Ziel ist es, eine effektive Therapie mit nur einem Medikament zu finden und die Schwangere auf die niedrigste Dosis einzustellen, die sie sicher vor Krampfanfällen schützt.[familienplanung.de]
Epilepsie
  • Symptomatische Epilepsie Wenn eine Epilepsie ihre Ursachen nachweislich in einer Erkrankung des zentralen Nervensystems oder einer Gehirnschädigung hat, bezeichnet man sie als symptomatische Epilepsie.[beobachter.ch]
  • Was ist Epilepsie? Die Epilepsie ("Fallsucht") gehört zu den häufigsten vorübergehenden Funktionsstörungen des Gehirns.[netdoktor.de]
  • Unterscheiden zwischen Epilepsie und epileptischen Anfällen Wie erwähnt, ist im Zusammenhang mit den Syndromen eine klare Unterscheidung zwischen epileptischen Anfällen und Epilepsie zu machen.[myhandicap.ch]
Epilepsie
  • Symptomatische Epilepsie Wenn eine Epilepsie ihre Ursachen nachweislich in einer Erkrankung des zentralen Nervensystems oder einer Gehirnschädigung hat, bezeichnet man sie als symptomatische Epilepsie.[beobachter.ch]
  • Was ist Epilepsie? Die Epilepsie ("Fallsucht") gehört zu den häufigsten vorübergehenden Funktionsstörungen des Gehirns.[netdoktor.de]
  • Unterscheiden zwischen Epilepsie und epileptischen Anfällen Wie erwähnt, ist im Zusammenhang mit den Syndromen eine klare Unterscheidung zwischen epileptischen Anfällen und Epilepsie zu machen.[myhandicap.ch]
Schmerz
  • Im Gesicht des Kindes kann man Angst, Furcht, Schmerz, aber auch ein Glücksgefühl erkennen (mimische Automatismen). Häufig aber ist die Mimik während eines komplexen fokalen Anfalles auffallend starr und leer.[kinderaerzte-im-netz.de]
  • Neben Kopfschmerzen und Schmerzen aufgrund eines möglichen Zungenbisses leiden die Patienten häufig auch unter einem stark ausgeprägten Muskelkater.[rettungsdienst.de]
  • Haben Sie bei der Geburt Angst oder besonders große Schmerzen, ist das Mittel der Wahl eine Rückenmarksspritze ( Periduralanästhesie ) oder ein morphinhaltiges Schmerzmittel.[familienplanung.de]
  • Das Erwachen 24 Stunden später erwachte ich im Kieler Krankenhaus mit einem blauen Fleck von der Schulter bis zur Hand am Innenarm von den Versuchen, mir die Valiumspritzen zu setzen, Schmerzen am ganzen Körper und vor allem im Mund.[leafly.de]
  • Kopfes oder Körpers) 1.4 postural ( die Körperhaltung betreffend) 1.5 phonatorisch ( mit Stimm- oder Sprachäußerungen oder Unterbrechung des Sprechens) 2 Anfälle mit sensiblen oder sensorischen Symptomen 2.1 sensibel ( mit Empfindungen wie Kribbeln, Schmerz[epilepsie-ig.at]
Fieber
  • Manchmal treten epileptische Anfälle im Rahmen akuter Erkrankungen oder durch äußere Einwirkung auf, zum Beispiel bei Entzündungen des Nervensystems, hohem Fieber, Vergiftungen, Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenmissbrauch oder Stoffwechselstörungen.[patientenberatung.de]
  • Alter, Fieber (meist bedingt durch triviale Infekte) und genetische Disposition sind die bedeutsamsten Einflussfaktoren. Etwa drei Prozent aller Kinder erleiden bis zum siebten Lebensjahr einen Fieberkrampf.[aerzteblatt.de]
  • Außerdem führen verschiedene Provokationsfaktoren („Trigger“) zu einer erhöhten Anfallsbereitschaft: Fieber, Elektrolytentgleisung, Urämie, Hypoglykämien, Hypoxien, Alkohol (-entzug), Medikamente (-nentzug).[lecturio.de]
  • Ecstasy, Kokain ) Medikamentös: Bspw. durch Amitriptylin, Penicillin, Maprotilin, Neuroleptika, Theophyllin Trigger im Rahmen anderer Erkrankungen Fieber (häufigste Ursache im Kindesalter) Hyper- und Hyponatriämie Hypoglykämie (vor allem durch Insulinüberdosierung[amboss.com]
  • Ein Beispiel dafür sind Fieberkrämpfe: Diese epileptischen Anfälle treten im Zusammenhang mit Fieber besonders bei kleinen Kindern auf. Dabei gibt es aber keine Hinweise auf eine Infektion des Gehirns oder eine andere konkrete Ursache.[netdoktor.de]
Operativer Eingriff
  • Etwa 75 Prozent der Kinder werden durch den operativen Eingriff komplett anfallsfrei.[aerzteblatt.de]
Muskelkrampf
  • , über lokalisierte Krämpfe einzelner Gliedmaßen bis hin zu anfallsweisen Dämmerzuständen (sogenannte Absencen) ohne Muskelkrämpfe.[integrationsaemter.de]
  • Nach einem Anfall, der mit Muskelkrämpfen einherging, können die Kreatinkinase (CK) oder das Prolactin erhöht sein.[pharmazeutische-zeitung.de]

Diagnostik

  • Anhand der Anfallsbeschreibung und der Ergebnisse der Diagnostik wird die Zuordnung des Epilepsiesyndroms durchgeführt. Hieraus wird auf weitere Empfehlungen bezüglich Therapie und z. B. Fahreignung geschlossen.[uniklinik-freiburg.de]
  • Diagnostik Bei jedem Patienten mit Krampfanfall ist zunächst zu klären, ob es sich tatsächlich um einen epileptischen Anfall gehandelt hat.[amboss.com]
  • Die gestuften therapeutischen Ziele lauten somit: sofortige Unterbrechung des Status epilepticus sofortige Diagnostik zur Erkennung symptomatischer Ursachen sofortige Therapie kausaler Faktoren, soweit möglich Optimierung der antikonvulsiven Dauertherapie[epilepsie-netz.de]

Therapie

  • Epilepsie Ursachen, Symptome, Diagnose und Therapie Epilepsiediagnose im EEG-Labor.[uniklinik-freiburg.de]
  • […] verängstigt sein und eine dringende Therapie benötigen.[lecturio.de]
  • Wer die Therapie nach Jahren ohne epileptische Anfälle beendet, hat jedoch nur dann ein geringes Rückfallrisiko, wenn die Ursache der Epilepsie wirklich nicht mehr vorhanden ist.[beobachter.ch]
  • Liquordiagnostik ) im Einzelfall Therapie Ziele Unterbrechung des Status epilepticus Therapie kausaler Ursachen (wenn möglich) Sofortmaßnahmen (Prähospitalphase) Schutz des Patienten vor Verletzungen (ggf. umlagern, polstern, Entfernung von Gefahrenquellen[amboss.com]
  • Narbe, Fehlanlage des Gehirns, Veranlagung); bei der Behandlung solcher Epilepsien spricht man von symptomatischer Therapie.[epilepsiemuseum.de]

Prognose

  • Was die wenigsten wissen: Viele Patienten mit Epilepsie haben Erkrankungsformen mit guter Prognose und sind quasi anfallsfrei – wie auch Rebekka. [2] Rebekka ist ein offener Mensch.[hexal.de]
  • Die Prognose ist bei einem fokalen Anfallsleiden abhängig vom betroffenen Areal des Gehirns und der Ursache. Ein Teil der Kinder wird unter der medikamentösen Therapie anfallsfrei, ein anderer durch eine Operation geheilt.[kinderaerzte-im-netz.de]
  • Diese relativ gute Prognose steht im Gegensatz zur immer noch vorherrschenden Stigmatisierung der Erkrankung.[aerzteblatt.de]
  • Prognose Der Epilepsie-Verlauf ist durch Medikamente gut zu beeinflussen – die Prognose einer behandelten Epilepsie ist entsprechend gut: Etwa 60 bis 80 Prozent der Epileptiker sind durch die Behandlung anfallsfrei.[beobachter.ch]
  • Lebensmonat, kurze Absencen, bis zu 100 Anfälle am Tag, gute Prognose, Therapie: Ethosuximid Juvenile Absence Epilepsie Ähnlich der kindlichen Abscence Epilepsie aber später auftretend, schlechtere Prognose (etwa 40% werden dauerhaft nicht anfallsfrei[lecturio.de]

Epidemiologie

  • Idiopathisch generalisierte tonisch-klonische Epilepsie Epidemiologie Manifestation in 2 3 Dekade Im höheren Lebensalter häufig sekundär generalisiert Formen Klonische Anfälle Tonisch-klonischeAnfälle Tonische Anfälle (nur bei schweren gen.[neurologienetz.de]
  • Einige Epilepsien lassen sich durch ihre typische Epidemiologie, Klinik und Befunde in der Diagnostik zu Epilepsiesyndromen zusammenfassen. Eine Übersicht über die Formen der fokalen Epilepsiesyndrome gibt das Kapitel Fokale Epilepsien und Syndrome.[amboss.com]
  • Epidemiologie Die Prävalenz der Epilepsie im Kindesalter beträgt etwa 0,5 Prozent. In den Industrieländern erkranken im Mittel etwa 50 von 100 000 Kindern jedes Jahr neu an einer Epilepsie.[aerzteblatt.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Metabolische Erkrankungen Intoxikation oder Entzug ( Alkohol, andere Drogen, Medikamente) Infektionen des ZNS Hypoxische Hirnschädigung Hirntumoren Elektrolytstörungen ( Hyponatriämie, Hypokalzämie, Hypomagnesiämie) Schädel-Hirn-Trauma Idiopathisch Pathophysiologie[amboss.com]
  • Die genaue Pathophysiologie der Fieberkrämpfe ist unklar. Alter, Fieber (meist bedingt durch triviale Infekte) und genetische Disposition sind die bedeutsamsten Einflussfaktoren.[aerzteblatt.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!