Edit concept Question Editor Create issue ticket

Hashimoto-Enzephalopathie

Enzephalitis Allergisch (autoimmun)


Symptome

  • Symptome: kognitive Defizite, Verwirrtheitszustände und Psychosen (36–47 %), transiente Somnolenz bis hin zum Koma (48 %), epileptische Anfälle (53–66 %), fokale neurologische Defizite (27 %), Myoklonien (38–41 %), Ataxie (41 %)[eref.thieme.de]
Fokales neurologisches Defizit
  • Symptome: kognitive Defizite, Verwirrtheitszustände und Psychosen (36–47 %), transiente Somnolenz bis hin zum Koma (48 %), epileptische Anfälle (53–66 %), fokale neurologische Defizite (27 %), Myoklonien (38–41 %), Ataxie (41 %)[eref.thieme.de]
  • […] aber nicht obligat. 2 Klinik Klinisch imponieren in Abhängigkeit des Schweregrades kognitive Defizite, Verwirrtheitszustände und Psychosen (36–47 %) Bewusstseinsstörungen : transiente Somnolenz bis hin zum Koma (48 %), epileptische Anfälle (53–66 %), fokal-neurologische[flexikon.doccheck.com]

Diagnostik

  • Synonyme: Steroid-responsive Enzephalopathie bei Autoimmunthyroiditis, SREAT Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Klinik 3 Diagnostik 4 Therapie 1 Definition Als Hashimoto-Enzephalopathie bezeichnet man eine durch Autoantikörper hervorgerufene Enzephalopathie[flexikon.doccheck.com]

Therapie

  • Synonyme: Steroid-responsive Enzephalopathie bei Autoimmunthyroiditis, SREAT Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Klinik 3 Diagnostik 4 Therapie 1 Definition Als Hashimoto-Enzephalopathie bezeichnet man eine durch Autoantikörper hervorgerufene Enzephalopathie[flexikon.doccheck.com]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!