Edit concept Question Editor Create issue ticket

Hepatitis E


Symptome

  • Mit HEV infizierte Tiere zeigen keine klinischen Symptome.[bfr.bund.de]
  • Medikamente gegen das Hepatitis E-Virus gibt es nicht, daher können lediglich die Symptome behandelt werden.[gesundheit.de]
  • Hepatitis-E-Symptome Die Symptome der Erkrankung beginnen nach einer langen Inkubationszeit von zwei bis sechs Wochen oft mit Fieber, bevor spezifische Symptome wie Oberbauchschmerzen und Gelbsucht auftreten.[merkur.de]
  • Symptome Die Inkubationszeit beim Hepatitis-E-Virus dauert drei bis acht Wochen. Meist verläuft die Krankheit ohne Symptome.[hepatitis-schweiz.ch]
  • Symptome einer Erkrankung Symptome einer Infektion mit Hepatitis E, insofern sie überhaupt auftreten, sind nur schwer erkennbar.[vebu.de]
Kopfschmerz
  • Zu den typischen Symptomen zählen Fieber und Kopfschmerzen sowie Übelkeit und Erbrechen.[gesundpedia.de]
Atemnot
  • März 2019 26.03.2019 20:15 Uhr 06:04 Atemnot: Gefährliche Ursachen nicht übersehen 19.03.2019 20:15 Uhr Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein.[ndr.de]
Fieber
  • Meist werden keine Symptome sichtbar, manche Patienten leiden an Müdigkeit, Fieber, Oberbauchschmerzen, Gelbsucht; in Einzelfällen treten auch neurologische Beschwerden auf.[jagdverband.de]
  • Eine Infektion kann die typischen Beschwerden einer Leberentzündung wie Fieber, Übelkeit und Gelbsucht hervorrufen, jedoch treten in vielen Fällen keine Symptome auf und die Infektion bleibt unbemerkt.[gesundheit.de]
  • Nach der Inkubationszeit Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. In den meisten Fällen heilt die Erkrankung folgenlos aus. Schwangere haben jedoch ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf.[landkreis-passau.de]
  • Es können aber auch die typischen Hepatitis-Symptome wie Gelbfärbung der Haut und Augen, vergrösserte Leber, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber auftreten. Die Infektion dauert in der Regel zwei bis drei Wochen.[hepatitis-schweiz.ch]
  • Zu den typischen Symptomen zählen Fieber und Kopfschmerzen sowie Übelkeit und Erbrechen.[gesundpedia.de]
Gewichtsverlust
  • Auch eine Appetitlosigkeit und ein Gewichtsverlust können durch die Hepatitis E auftreten. Die Betroffenen leiden dabei weiterhin auch an Schmerzen im Magen und im Bauch und nicht selten auch an Fieber.[gesundpedia.de]
Ikterus
  • Nach der Inkubationszeit Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. In den meisten Fällen heilt die Erkrankung folgenlos aus. Schwangere haben jedoch ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf.[landkreis-passau.de]
  • Simultanimpfung Einhalten von Hygieneregeln: Höhepunkt der Infektiosität in der späten Inkubationsphase (1–2 Wochen vor Auftreten des Ikterus ) Händedesinfektionsmittel mit viruzider Wirksamkeit (z.B.[amboss.com]
  • Symptomatische Infektionen verlaufen in der Regel akut, selbstlimitierend und häufig ohne Ikterus mit milden gastrointestinalen oder allgemeinen Symptomen.[rki.de]
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Hepatomegalie (Lebervergrößerung) und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[chirurgie-portal.de]
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus, Hepatomegalie und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[expeditionen.de]
Hepatomegalie
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Hepatomegalie (Lebervergrößerung) und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[chirurgie-portal.de]
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus, Hepatomegalie und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[expeditionen.de]
Bauchschmerz
  • 26.03.2019 20:15 Uhr 06:53 Tipps zum Intervallfasten 26.03.2019 20:15 Uhr 05:57 Einsamkeit: Hilfe im Alter 26.03.2019 20:15 Uhr 13:50 Bauchschmerzen durch verengte Blutgefäße 26.03.2019 20:15 Uhr 06:25 Gesund reisen: Diese Tipps und Übungen helfen 26.03.2019[ndr.de]
  • Nach der Inkubationszeit Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. In den meisten Fällen heilt die Erkrankung folgenlos aus. Schwangere haben jedoch ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf.[landkreis-passau.de]
  • Es können aber auch die typischen Hepatitis-Symptome wie Gelbfärbung der Haut und Augen, vergrösserte Leber, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber auftreten. Die Infektion dauert in der Regel zwei bis drei Wochen.[hepatitis-schweiz.ch]
  • Fieber, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Entfärbung des Stuhls und Dunkelfärbung des Urins; gelegentlich können auch neurologische Beschwerden hinzutreten. In der Regel verläuft die Infektion akut, selbstlimitierend, mild und mit allgemeinen Symptomen ab.[fit-for-travel.de]
Appetitverlust
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus (Gelbsucht), Hepatomegalie (Lebervergrößerung) und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[chirurgie-portal.de]
  • Die akute Erkrankung beginnt mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Appetitverlust, abdominellen Schmerzen, Fieber, Ikterus, Hepatomegalie und dunkelfarbenem Urin. Laborchemisch fallen die Erhöhung der Transaminasen auf.[expeditionen.de]
Diarrhoe
  • Lebensmittelunternehmer enthält, ist Personen, die an einer Krankheit leiden, die durch Lebensmittel übertragen werden kann, oder Träger einer solchen Krankheit sind, sowie Personen mit beispielsweise infizierten Wunden, Hautinfektionen oder –verletzungen oder Diarrhö[rki.de]
Heller Stuhl
  • Bei typischen Anzeichen einer Hepatitis-E-Infektion, etwa heller Stuhl, eine Dunkelfärbung des Urins und eine Gelbfärbung der Augen, sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden.[gesundpedia.de]
Dunkler Urin
  • Manchmal kommt es erst nach Wochen zu grippeähnlichen Beschwerden wie Fieber, Übelkeit und Erbrechen oder auch dunklem Urin. Später kommen oft Gelbsucht und Oberbauchschmerzen hinzu, wobei erstere nicht bei allen Patienten auftritt.[heilpraxisnet.de]

Diagnostik

  • Hintergrund sei allerdings nicht eine massive Verbreitung des Erregers, sondern eine verbesserte Diagnostik sowie eine höhere Sensibilität der Mediziner.[faz.net]
  • Mai 2018 mit dem mit 5.000 Euro dotierten Nachwuchsforscherpreis der Stiftung „Diagnostik hilft“ ausgezeichnet. Kein Medikament, kein Impfstoff „Viele Facetten des Hepatitis-E-Virus sind noch zu erforschen“, sagt Daniel Todt.[news.rub.de]
  • Diagnostik bei Hepatitis E Gesichert wird die Diagnose durch eine Blutuntersuchung, bei der das Vorkommen spezifischer Antikörper untersucht wird.[medizinfo.de]
  • Bei Patienten unter Immunsuppression ist die serologische Diagnostik der Hepatitis E unzuverlässig.[rki.de]
  • Infektionen mit dem Hepatitis-E-Virus (HEV) in Deutschland sind stark gestiegen, wobei unklar ist, ob dies auf eine vermehrte Diagnostik oder erhöhte Infektionsrate zurückgeht.[hivandmore.de]

Therapie

  • Aufgrund des Sektionsberichtes ist davon auszugehen, dass die Colitis ulcerosa unter der Vedolizumab-Therapie in Remission war.[akdae.de]
  • Therapie Gegen Hepatitis E gibt es keine Therapie. Die Krankheit heilt normalerweise von alleine aus, ohne Schäden zu hinterlassen. Anders ist das bei schwangeren Frauen[aidshilfe.de]
  • Die Therapie Bei Hepatitis E zielt die Therapie darauf ab, die Symptome zu lindern – wirksame Medikamente gibt es nicht. Die Einnahme von Antibiotika machen bei viralen Erkrankungen wie Hepatitis E keinen Sinn.[bild.de]
  • Therapie der Hepatitis E Die Therapie erfolgt symptomatisch und supportiv. Eine spezifische antivirale Therapie steht bisher nicht zur Verfügung.[chirurgie-portal.de]
  • Eine kausale Therapie der Hepatitis-E-Infektion ist bisher nicht bekannt. Die Therapie beschränkt sich auf symptomatisch-unterstützende Maßnahmen.[produktwarnung.eu]

Prognose

  • Für den in Deutschland auftretenden Genotyp 3 hingegen, gibt es keinen Hinweis, dass er bei Schwangeren die Prognose der Infektion verschlechtert.[fit-for-travel.de]
  • Prognose Fast alle Betroffenen werden wieder völlig gesund. Lediglich bei 0,2–4 % der Infizierten entwickelt sich eine schwere Hepatitis mit tödlichem Ausgang.[deximed.de]
  • Für die hierzulande überwiegend auftretenden Genotyp-3-Infektionen gibt es bislang keine Hinweise, dass eine Schwangerschaft die Prognose der Infektion verschlechtert. Bei immunsupprimierten Personen (z.B.[rki.de]

Epidemiologie

  • Quantifizierung in internationalen Einheiten (IE/ml) – als einziger kommerzieller anti-HEV-ELISA (IgG) erstklassige Linearität in Bezug auf den WHO-Standard ideal für Differentialdiagnostik, Blutspender-Screenings (in Kombination mit PCR-Nachweis der HEV-RNA) und Epidemiologie[euroimmun.de]
  • Epidemiologie und klinische Erscheinungen sind allerdings weitestgehend vom Genotyp des Erregers abhängig.[g-f-v.org]
  • Vorkommen Die Hepatitis E und das verursachende Hepatitis-E-Virus kommen weltweit vor, weisen jedoch je nach Region und Genotyp deutliche Unterschiede in Epidemiologie und Klinik auf.[rki.de]
  • Epidemiologie Vorkommen Vor allem in subtropischen und tropischen Regionen Durch (touristische) Reisen kommt es aufgrund der Infektiosität auch zu lokalen Ausbrüchen in eigentlich Hepatitis -A-freien Regionen Häufige Erkrankung In westlichen Ländern verursacht[amboss.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!