Edit concept Question Editor Create issue ticket

Hypertensive Krise

Vital bedrohliche Blutdruckerhöhung (arterielle Hypertonie; arterielle Hypertension; Bluthochdruck)hypertensiver Notfall


Symptome

  • […] neurologische Symptome wie Sehstörungen, Schwindel, Verwirrtheit und Bewusstseinsveränderungen bis hin zu Krampfanfällen (wenn die Durchblutungsstörung im Gehirn ist),[eref.thieme.de]
Papillenödem
  • 1 Papillenödem, Erbrechen, neurologische Defizite, veränderter Mentalstatus, Verwirrt- und Benommenheit. Keine Zeichen der Ischämie oder Blutung im Schädel-CT.[eref.thieme.de]
Hypertonie
  • Hypertonie: In ca. 90% der Fälle keine Ursache bekannt ( primäre oder essenzielle Hypertonie). Begünstigende Faktoren: Stress, Rauchen, fortgeschrittenes Alter, Immobilität, Übergewicht, erhöhter Alkoholkonsum. Sekundäre Hypertonie bei Störungen z.[eref.thieme.de]
Retrosternaler Schmerz
  • […] plötzlich auftretender, starker retrosternaler Schmerz, Dauer: anhaltend ( 30 min), keine Schmerzbeseitigung durch Nitroglyzeringabe, mit/ohne Ausstrahlung in Arme, Bauch, Hals, Unterkiefer, Todesangst, Vernichtungsgefühl, Dyspnoe, Übelkeit, Unruhe, evtl[eref.thieme.de]
Epistaxis
  • Nasenbluten ( Epistaxis, durch Schädigung von Gefäßen im Bereich der Nase),[eref.thieme.de]
  • Nach der Definition der European Society of Hypertension und der European Society of Cardiology liegt eine hypertensive Krise bei Blutdruckwerten 180/120 mmHg vor. 3 Symptome Kopfschmerz Erbrechen Schwindel Epistaxis Angina pectoris Arrhythmie Agitiertheit[flexikon.doccheck.com]
  • […] besonderer Situationen wie: Hypertensiver Notfall (siehe: „Verlaufs- und Sonderformen“) Mögliche Beschwerden Schwindel , Ohrensausen Kopfschmerzen Typisch sind vor allem Hinterkopfschmerzen in den frühen Morgenstunden Palpitationen, thorakale Beschwerden Epistaxis[amboss.com]

Diagnostik

  • Allerdings würde ich zuvor eine internistische Diagnostik und ggf. auch Blutdruckmedikation empfehlen. Erfahrungsgemäss steigt unter Stimulanzien der Blutdruck um 5 - 10 mm Hg systolisch. Das ist meist kein Drama.[web4health.info]
  • , Elektrolyte, Kreatinin, Harnstoff, Urinuntersuchungen, Schwangerschaftstest Apparative Diagnostik: EKG, Röntgen-Thorax, Abdomen-Sonographie, CT (Schädel), Augenhintergrundspiegelung Differentialdiagnose Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Herzneurose, Herzrhythmusstörungen[medizin-kompakt.de]

Prognose

  • Die Prognose eines hypertensiven Notfalls ist ernst, nicht aber diejenige der hypertensiven Gefahrensituation. 25 – 40% der Patienten mit hypertensiven Notfallsituationen sterben innerhalb von 3 Jahren, zumeist an einem zerebrovaskulären Ereignis.[eref.thieme.de]
  • Prognose Die Prognose ist bei einer hypertensiven Krise deutlich günstiger als beim hypertensiven Notfall. Bei der Krise ist für die Prognose vor allem die rechtzeitige Diagnose und Therapie wichtig.[bluthochdruck.medhost.de]
  • Hypertensive Krise: Prognose Die Prognose bei einer hypertensiven Krise ist deutlich besser als bei einem hypertensiven Notfall.[netdoktor.de]

Epidemiologie

  • […] zu: Hypertensive Krise und hypertensiver Notfall Epidemiologie Hypertensive Krise und hypertensiver Notfall das Verhältnis Männer:Frauen beträgt 2:1 ein hypertensiver Notfall tritt bei etwa 1% der Patienten mit Hypertonus auf [2] Ätiologie zu: Hypertensive[med2click.de]
  • Definition Epidemiologie Ätiologie Symptome/Klinik Verlaufs- und Sonderformen Diagnostik Allgemeine Diagnostik Ziel Diagnosestellung und Festlegung des Schweregrades Ggf.[amboss.miamed.de]
  • Epidemiologie Häufigster kardiovaskulärer Risikofaktor Durchschnittliche Prävalenz bei Erwachsenen etwa 50% Prävalenz bei Adipositas bis 75% Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die epidemiologischen Daten auf Deutschland.[amboss.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!