Edit concept Question Editor Create issue ticket

Hypophosphatämie

Chronische Niereninsuffizienz mit Phosphaterniedrigung im Blut: Stadium IIHypophosphatämie


Symptome

  • Hypophosphatämie Symptome können Müdigkeit und Depressionen gehören. Akute Hypophosphatämie kann eine Reihe von potenziell gefährlichen Symptome wie Krampfanfällen oder Koma.[pckarl.net]
  • Unter ausreichender Phosphatsubstitution normalisierten sich sämtliche Symptome und Laborwerte. Mit Ausnahme des untypischen Alters erfüllte das Krankheitsbild unserer Patientin auch alle Kriterien für ein adultes Still-Syndrom.[link.springer.com]
  • Nierenerkrankungen Malabsorption : Zöliakie, Morbus Crohn, Colitis ulzerosa, Mangelernährung respiratorische Alkalose chronischer Durchfall Diabetes mellitus Blutvergiftung Vitamin-D-Mangel Hyperparathyreoidismus Lungenerkrankungen Medikamente : Antazida, Diuretika Symptome[medizin-kompakt.de]
  • Zu den begleitenden Symptomen gehören weiterhin verminderte Körpergröße und Knochendeformitäten. Pathogenese Die Ursachen einer Hypophosphatämie können in einer Verteilungs-, Resorptions- oder Exkretionsstörung liegen.[moldiag.de]
  • Meistens führt das zu einem Rückgang der Symptome innerhalb weniger Tage. Wichtig ist außerdem die Therapie der zugrundeliegenden Erkrankung.[medizinfo.de]
Anämie
  • Eine schwere Hypophosphatämie (Phosphatspiegel im Serum 0,3 mmol/l) kann durch Zerstörung von roten Blutkörperchen zur hämolytischen Anämie führen und durch Zerstörung von Muskelzellen zur Rhabdomyolyse.[de.wikipedia.org]
Wachstumsstörung
  • Hyperparathyreoidismus Lungenerkrankungen Medikamente : Antazida, Diuretika Symptome Knochen : Rachitis, Skelettdeformierungen, Knochenerweichung, Knochenschmerzen kardial : Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen Allgemeinsymptome: Gewichtsverlust, Müdigkeit, Wachstumsstörungen[medizin-kompakt.de]

Diagnostik

  • In 12 Kapiteln wird von ausgewiesenen Autoren der aktuelle Stand molekularmedizinischer Forschung, Entwicklung und Anwendung sowie der medizinischen Diagnostik und Therapie an ausgewählten Endokrinopathien dargestellt.[books.google.de]
  • […] von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf … Herausgeber: Rudolf Puchner 2016 Buch Ambulant erworbene Pneumonie Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik[springermedizin.de]

Therapie

  • Allerdings sollten die Elektrolyte während der Therapie sorgfältig überwacht und gegebenenfalls eine Substitutionstherapie eingeleitet werden.[oncoletter.ch]
  • In 12 Kapiteln wird von ausgewiesenen Autoren der aktuelle Stand molekularmedizinischer Forschung, Entwicklung und Anwendung sowie der medizinischen Diagnostik und Therapie an ausgewählten Endokrinopathien dargestellt.[books.google.de]
  • Allgemeinsymptome: Gewichtsverlust, Müdigkeit, Wachstumsstörungen, Muskelschwäche, Atembeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, Infektionsanfälligkeit, Reizbarkeit, Parästhesie, Polyneuropathie Diagnose Anamnese: Vorerkrankungen, Essgewohnheiten Labor: Phosphat Therapie[medizin-kompakt.de]
  • Interessanterweise beobachteten die Forscher unabhängig vom Vorhandensein von Hypophosphatämie Zusammenhänge, die Auswirkungen auf den Knochenbau unter Glivec-Therapie haben könnten.[leukaemie-online.de]
  • Therapie Eine vermehrte Phosphatzufuhr kann bei moderatem Phosphatmangel durch vermehrten Genuss von Milch und Milchprodukten erreicht werden. Reicht dies nicht aus, kann Natrium- oder Kaliumphosphat eingenommen werden.[chemie.de]

Epidemiologie

  • Weiteres empfehlenswertes Fachwissen Epidemiologie In der Allgemeinbevölkerung ist die Hypophosphatämie selten. Bei Krankenhauspatienten beträgt die Inzidenz der Hyperphosphatämie ca. 3%, bei Patienten auf Intensivstationen ca. 30%.[chemie.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!