Edit concept Question Editor Create issue ticket

Insomnie

Schlaflosigkeit Insomnie; Asomnie


Symptome

  • Eine Insomnie präsentiert sich mit folgenden Symptomen (in verschiedenen Kombinationen):[eref.thieme.de]
Schlafstörung
  • Alkohol, Alkoholkonsum Anamnese bei Schlafstörung Insomnie Medikamente Medikamentenanamnese bei Schlafstörung, Drogen[eref.thieme.de]
Reizbarkeit
  • Müdigkeit am Tag, Energielosigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Leistungsminderung und Reizbarkeit,[eref.thieme.de]
Schwäche
  • Baldrian oder Hopfen enthalten, sind gut verträglich, haben aber einen sehr schwachen Effekt. Es ist strittig, ob dieser über den Plazeboeffekt hinausgeht.[eref.thieme.de]
  • Auch werden in einigen Fällen Antidepressiva, bei denen als zusätzliche Wirkung Schläfrigkeit bekannt ist, oder schwach wirksame Antipsychotika eingesetzt.[de.wikipedia.org]
Nächtliches Erwachen
  • Abb. 16.8 a, b Häufigkeit des nächtlichen Erwachens im Kindesalter.[eref.thieme.de]

Prognose

  • Der Verlauf ist abhängig von der jeweiligen Grunderkrankung: Insomnien, die durch zeitlich begrenzte, gut behandelbare saisonale nächtliche asthmatische Beschwerden verursacht werden, haben beispielsweise eine bessere Prognose als Schlafstörungen auf[eref.thieme.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie: Schlafstörungen sind verbreitet, in passagerer Form sehr häufig. 15–20 % der Bevölkerung leiden unter schwereren, behandlungsbedürftigen Schlafproblemen.[eref.thieme.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!