Edit concept Question Editor Create issue ticket

Lipidpneumonie

Fettpneumonie


Symptome

  • Hinzu kommen subfebrile Temperaturen sowie unproduktiver Husten. 6.2 Sekundäre endogene Form Bei dieser Form stehen die Symptome der Grunderkrankung im Vordergrund. 6.3 Exogene Form Zu den klinischen Symptomen der exogenen Form gehören hohes Fieber, starker[flexikon.doccheck.com]
  • Zur Behandlung werden die auslösenden Medikamente abgesetzt. synonym: Exogene Lipidpneumonie, Lipoidpneumonie, Lipidaspiration, Fettpneumonie, Ölpneumonie Symptome Die Lipidpneumonie äussert sich in unspezifischen Symptomen wie chronischem Husten, Auswurf[pharmawiki.ch]
  • Symptome für eine Lipidpneumonie können u. a. Husten, leichtes Fieber, Brustschmerzen oder Atemnot sein. Der Körper kann die Fette und Öle in der Lunge nur sehr langsam abbauen.[curado.de]
  • Symptome zu Beginn sind Husten, subfebrile Temperaturen und Kurzatmigkeit.[abda.de]
  • Schwaiblmair: Über die Hälfte der Patienten haben keine Symptome und ihre Erkrankung wird oft zufällig anlässlich einer Röntgenuntersuchung entdeckt. Andere leiden unter Husten, leichtem Fieber, Kurzatmigkeit und Brustschmerzen.[schattenblick.de]
Husten
  • Husten und Thoraxschmerzen. 7 Diagnostik Grundlegend sind die Anamnese und die klinische Untersuchung.[flexikon.doccheck.com]
  • Husten ist aber ein wichtiger Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern zu befreien. Durch das Fehlen des Hustenreizes kann die Substanz z. T. leicht bis in die Lungenbläschen vordringen.[curado.de]
  • Lipidpneumonie Indikationen Eine exogene Lipidpneumonie äussert sich in unspezifischen Symptomen wie Husten und Atembeschweren.[pharmawiki.ch]
  • Symptome zu Beginn sind Husten, subfebrile Temperaturen und Kurzatmigkeit.[abda.de]
  • Nur manchmal komme es zu unspezifischen Symptomen wie Husten, leichtem Fieber, Brustschmerzen oder Atemnot.[t-online.de]
Lungenerkrankung
  • Sekundäre endogene Lipidpneumonie : Bei dieser Form führen Lungenerkrankungen, vor allem eine Bronchusstenose, zu einer Cholesterinablagerung.[flexikon.doccheck.com]
  • Auch Lungenerkrankungen können zu Ablagerungen des Cholesterins in der Lunge führen. Zunächst sollten die Grunderkrankungen behandelt werden. Lipidpneumonie führt zunächst bei vielen Betroffenen zu keinerlei oder aber zu unspezifischen Beschwerden.[curado.de]
  • Zu den Differentialdiagnosen gehören die endogene Lipidpneumonie, die durch körpereigene Lipide verursacht wird und zahlreiche andere Lungenerkrankungen. Vorbeugung Auslösende Medikamente sollen zurückhaltend oder gar nicht angewendet werden.[pharmawiki.ch]
Trockener Husten
  • Trockener Husten und Restriktion – warum Schmieren und Salben nicht immer hilft. Schweiz Med Forum, 2006, 6, 583-585 Kennedy J.D. et al. Exogenous lipoid pneumonia. American journal of roentgenology, 1981, 136(6), 1145 Khilnani G.C., Hadda V.[pharmawiki.ch]
Chronischer Husten
  • Zur Behandlung werden die auslösenden Medikamente abgesetzt. synonym: Exogene Lipidpneumonie, Lipoidpneumonie, Lipidaspiration, Fettpneumonie, Ölpneumonie Symptome Die Lipidpneumonie äussert sich in unspezifischen Symptomen wie chronischem Husten, Auswurf[pharmawiki.ch]
Saures Aufstoßen
  • Beispielsweise können beim Sodbrennen fettige Substanzen aus dem Magen durch saures Aufstoßen bis in die Lungenbläschen vordringen. Auch Lungenerkrankungen können zu Ablagerungen des Cholesterins in der Lunge führen.[curado.de]
  • „Es gibt auch Patienten mit Sodbrennen, bei denen fettige Substanzen aus dem Magen beim sauren Aufstoßen unbemerkt in die Luftwege gelangen.[lungenaerzte-im-netz.de]
  • Bei einem sauren Aufstoßen gelangen sie dann oft unbemerkt in die Luftwege. Dr. Schwaiblmair: Über die Hälfte der Patienten haben keine Symptome und ihre Erkrankung wird oft zufällig anlässlich einer Röntgenuntersuchung entdeckt.[schattenblick.de]

Diagnostik

  • […] sowie unproduktiver Husten. 6.2 Sekundäre endogene Form Bei dieser Form stehen die Symptome der Grunderkrankung im Vordergrund. 6.3 Exogene Form Zu den klinischen Symptomen der exogenen Form gehören hohes Fieber, starker Husten und Thoraxschmerzen. 7 Diagnostik[flexikon.doccheck.com]
  • Die Häufigkeit der Lipidpneumonie ist unbekannt, da die Abgrenzung dieser von anderen Pneumonien einer aufwendigen Diagnostik bedarf und die Anamnese eine Anwendung von Lipiden durch den Patienten beinhalten muss.[abda.de]

Therapie

  • Eine Absaugung, Analgetika, Antitussiva, Physiotherapie und auch Antibiotika dienen der Therapie der exogenen Form.[flexikon.doccheck.com]
  • Eine kausale Therapie existiert nicht. Die weitere Zufuhr des auslösenden, exogenen Lipids muss unterbunden werden.[abda.de]
  • Bei der Entscheidung für oder gegen eine Therapie sollten Ärzte zudem berücksichtigen, dass bestimmte Patientengruppen grundsätzlich ein erhöhtes Risiko für Lipidpneumonien haben.[deutsche-apotheker-zeitung.de]

Prognose

  • Bei schwerem Verlauf sind hohe Kortisondosen (50 mg täglich) notwendig. 10 Prognose Die Prognose der Lipidpneumonie ist äußerst variabel.[flexikon.doccheck.com]

Epidemiologie

  • Bearbeiten Synonym: Fettpneumonie 1 Definition Die Lipidpneumonie ist eine chronische interstitielle Pneumonie, die durch eine Ablagerung von endogenen oder exogenen Lipiden in der Lunge mit begleitender Entzündungsreaktion charakterisiert ist. 2 Epidemiologie[flexikon.doccheck.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Die Entwicklung einer Lungenfibrose ist möglich. 4 Pathophysiologie Die Erkrankung führt in einigen Fällen zu einer restriktiven Ventilationsstörung.[flexikon.doccheck.com]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!