Edit concept Question Editor Create issue ticket

Maligne Neubildung des Pankreas

Bösartiger Bauchspeicheldrüsenkörpertumor Pankreaskörpermalignom

Wird bei einem Patienten eine maligne Neubildung des Pankreas (PN) diagnostiziert, so handelt es sich dabei in 90% der Fälle um ein duktales Adenokarzinom des Pankreas, seltener um einen Inselzelltumor bzw. ein neuroendokrines Karzinom, einen soliden-pseudopapillären Tumor, ein Azinuszellkarzinom oder ein Pankreatoblastom. Ziel der Behandlung ist meist eine vollständige Resektion der Neoplasie, was jedoch je nach Fortschritt der Erkrankung nicht immer realisierbar ist. Die Prognose ist vor allem für das duktale Adenokarzinom schlecht.

Maligne Neubildung des Pankreas - Symptome abklären

Anzeige Maligne Neubildung des Pankreas - Mit dem Online-Test von Symptoma jetzt mögliche Ursachen abklären

Symptome

Patienten aller Altersgruppen können eine PN entwickeln, wobei für die einzelnen Tumore mitunter eine starke Präferenz für bestimmte Altersklassen bekannt ist. So sind in erster Linie ältere Menschen von Adenokarzinomen betroffen, während das Pankreatoblastom hauptsächlich bei Kindern auftritt. Solide-pseudopapilläre Tumore werden meist bei jungen Frauen diagnostiziert.

Das klinische Bild ist unspezifisch und von abdominellen Schmerzen geprägt. Die Betroffenen verlieren den Appetit und langfristig an Gewicht. Sämtliche PN können lokale Masseneffekte bewirken und so die Funktion der Organe im Oberbauch beeinträchtigen [1]:

Da die Bauchspeicheldrüse ein endokrines Organ ist, können sich hier Neoplasien entwickeln, die in unkontrollierter Weise Hormone sezernieren. Diese Tumore werden in ihrer Gesamtheit als Inselzelltumore bezeichnet, und der häufigste Inselzelltumor ist das Insulinom. Bei dysregulierter Insulinfreisetzung entwickeln die Betroffenen eine Hypoglykämie mit Schwäche und Tremor. Andere Inselzelltumore sezernieren Glukagon, Gastrin, vasoaktives intestinales Peptid oder Somatostatin, was sich in der Klinik wiederspiegelt [2].

Das Pankreatoblastom ist mit dem Wiedemann-Beckwith-Syndrom assoziiert, d.h. bei gleichzeitigem Großwuchs, Makroglossie und Viszeromegalie (möglicherweise mit Omphalozele) besteht eine Prädisposition für diese PN [3].

Tremor
  • Bei dysregulierter Insulinfreisetzung entwickeln die Betroffenen eine Hypoglykämie mit Schwäche und Tremor.[symptoma.com]
Gewichtsverlust
  • Zu den häufigsten Symptomen zählen: Gewichtsverlust unklarer Ursache (83% aller Patienten) Schmerzen im Oberbauch oder Rücken, oft gürtelförmig ausstrahlend (70%) Schmerzlose Gelbsucht (sog.[netdoktor.at]
  • […] der späten Symptomatik bestehen in ca. 80% der Fälle bei Diagnosestellung bereits Metastasen. 5.1 Symptome Die häufigsten Symptome eines Pankreaskarzinoms sind Oberbauchschmerzen, Störungen der Verdauung, Rückenschmerzen, Übelkeit sowie Appetit- und Gewichtsverlust[flexikon.doccheck.com]
  • Symptome: lange keine Beschwerden; später Oberbauchschmerzen, Rückenschmerzen, Gewichtsverlust, Appetitverlust, Gelbsucht, Diabetes mellitus, Übelkeit und Erbrechen, Verdauungsstörungen, Fettstuhl etc.[netdoktor.de]
  • Häufigste Symptome sind eine stetig zunehmende Gelbsucht, in den Rücken ausstrahlende und nachts an Stärke zunehmende Bauchschmerzen sowie Verdauungsstörungen und Gewichtsverlust.[de.wikipedia.org]
Schmerz
  • Das klinische Bild ist unspezifisch und von abdominellen Schmerzen geprägt. Die Betroffenen verlieren den Appetit und langfristig an Gewicht.[symptoma.com]
  • Zu den häufigsten Symptomen zählen: Gewichtsverlust unklarer Ursache (83% aller Patienten) Schmerzen im Oberbauch oder Rücken, oft gürtelförmig ausstrahlend (70%) Schmerzlose Gelbsucht (sog.[netdoktor.at]
  • Schmerztherapie Viele Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs leiden unter starken Schmerzen im Bauchraum.[netdoktor.de]
Ikterus
  • Gleichzeitig mag der Ductus choledochus gestaut werden, was zum Ikterus führt. Da die Bauchspeicheldrüse ein endokrines Organ ist, können sich hier Neoplasien entwickeln, die in unkontrollierter Weise Hormone sezernieren.[symptoma.com]
  • Pankreaskopfkarzinome haben in der Regel das Erstsymptom Ikterus. Das Courvoisier-Zeichen ist positiv. In wechselndem Ausmaß kann es zu Steatorrhö (Cholestase) und in Folge der Zerstörung von Inselzellen zu einem Diabetes mellitus kommen.[flexikon.doccheck.com]
  • Später zeigt sich häufig das Leitsymptom des Pankreaskopfkarzinoms, eine zunehmende, nicht von Koliken begleitete Gelbsucht (Ikterus), Schema einer Teilentfernung der mittleren Bauchspeicheldrüse Gestaute Gallenwege können zunächst mit einem endoskopisch[de.wikipedia.org]
Bauchschmerz
  • Zu den häufigsten Symptomen eines Tumors der Bauchspeicheldrüse zählen Bauchschmerzen und Übelkeit. Diese unspezifischen Beschwerden lenken den Verdacht jedoch oft nicht sofort auf eine Krebserkrankung.[netdoktor.at]
  • Häufigste Symptome sind eine stetig zunehmende Gelbsucht, in den Rücken ausstrahlende und nachts an Stärke zunehmende Bauchschmerzen sowie Verdauungsstörungen und Gewichtsverlust.[de.wikipedia.org]
Appetitverlust
  • Symptome: lange keine Beschwerden; später Oberbauchschmerzen, Rückenschmerzen, Gewichtsverlust, Appetitverlust, Gelbsucht, Diabetes mellitus, Übelkeit und Erbrechen, Verdauungsstörungen, Fettstuhl etc.[netdoktor.de]
Rückenschmerz
  • Aufgrund der späten Symptomatik bestehen in ca. 80% der Fälle bei Diagnosestellung bereits Metastasen. 5.1 Symptome Die häufigsten Symptome eines Pankreaskarzinoms sind Oberbauchschmerzen, Störungen der Verdauung, Rückenschmerzen, Übelkeit sowie Appetit[flexikon.doccheck.com]
  • Symptome: lange keine Beschwerden; später Oberbauchschmerzen, Rückenschmerzen, Gewichtsverlust, Appetitverlust, Gelbsucht, Diabetes mellitus, Übelkeit und Erbrechen, Verdauungsstörungen, Fettstuhl etc.[netdoktor.de]

Diagnostik

Der bildgebenden Diagnostik kommt bei der Detektion von PN und beim Tumorstaging eine entscheidende Rolle zu [4]. Auch die Resektabilität muss anhand der erzielten Aufnahmen eingeschätzt werden, wofür die Infiltration venöser und arterieller Gefäße zu beurteilen ist [5]. Am häufigsten kommt die Computertomographie zum Einsatz. Mittels Computertomographie lassen sich PN, Metastasen in der Leber und im Peritoneum mit einer Sensitivität von über 90% darstellen, wobei Einschränkungen besonders für sehr kleine Tumoren bestehen. Gibt es nach der Computertomographie noch Zweifel an der Diagnose, kann ergänzend eine Magnetresonanztomographie durchgeführt werden. Schließlich können PN auch durch einen endoskopischen Ultraschall abgebildet werden, und unter Ultraschallkontrolle ist es gleichzeitig möglich, Tumorproben für pathohistologische, immunhistochemische und molekularbiologische Untersuchungen zu gewinnen. Diesbezüglich werden Feinnadelaspirationen wesentlich häufiger realisiert als Biopsien [6]. Detaillierte Beschreibungen zu den histologischen und molekularen Charakteristika der einzelnen PN findet der interessierte Leser in einem Review von Hackeng und Kollegen [7].

Blutuntersuchungen sind ebenfalls anzustellen, wenn der Verdacht auf eine PN besteht. Bei sehr kleinen Tumoren können sie die deutlichsten Hinweise auf eine PN liefern. PN sind in der Regel mit einem Anstieg der Serumkonzentration der Pankreaslipase verbunden. Zudem werden die Konzentrationen von Tumormarkern wie α-1-Fetoprotein und Kohlenhydratantigen 19-9 gemessen, aber bezüglich der Sensitivität und Spezifität dieser Analysen bestehen nach wie vor Unklarheiten [8] [9]. Nach neuen, zuverlässigeren Tumormarkern wird intensiv gesucht, und diesbezüglich wurden beispielsweise Autoantikörper gegen Tumorantigene vorgeschlagen [10].

Therapie

  • Es eignet sich grundsätzlich auch zur Verlaufskontrolle von Patienten mit Pankreaskarzinomen. 5.3 Therapie 5.3.1 Chirurgische Therapie Das Pankreaskarzinom kann nur dann chirurgisch therapiert werden, wenn keine oder nur sehr wenige lokale Metastasen[flexikon.doccheck.com]
  • Seufferlein: Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms. Onkologe 2015; 10: S. 1044–1053. doi:10.1007/s00761-015-2930-4 H. A. Burris, M. J.[de.wikipedia.org]

Prognose

  • Die Prognose ist vor allem für das duktale Adenokarzinom schlecht. Patienten aller Altersgruppen können eine PN entwickeln, wobei für die einzelnen Tumore mitunter eine starke Präferenz für bestimmte Altersklassen bekannt ist.[symptoma.com]
  • Prognose Aufgrund der fehlenden Warnzeichen sowie auch des raschen Wachstums von Bauchspeicheldrüsenkrebs handelt es sich hierbei um eine der aggressivsten Tumorformen.[netdoktor.at]
  • Man unterscheidet einen Hauptgangtyp (schlechtere Prognose), einen Seitenasttyp und einen kombinierten Typ.[de.wikipedia.org]
  • Werden sie nicht frühzeitig entdeckt (was selten der Fall ist), sieht die Prognose eher ungünstig aus. Seltenere Formen von Bauchspeicheldrüsenkrebs dagegen wachsen meist langsamer und weniger aggressiv. Ihre Prognose ist deshalb meist günstiger.[netdoktor.de]

Epidemiologie

  • Es ist abzugrenzen von selteneren Neoplasien des endokrinen Pankreas wie beispielsweise dem Insulinom. 2 Epidemiologie In Deutschland erkranken 10 von 100.000 Einwohnern im Jahr neu ( Inzidenz ) an einem Pankreaskarzinom.[flexikon.doccheck.com]
  • Schulte: Epidemiologie und Karzinogenese des Pankreaskarzinoms. In: H. G. Beger u. a.: Erkrankungen des Pankreas: Evidenz in Diagnostik, Therapie und Langzeitverlauf.[de.wikipedia.org]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Quellen

Artikel

  1. Freelove R, Walling AD. Pancreatic cancer: diagnosis and management. Am Fam Physician. 2006; 73(3):485-492.
  2. Ito T, Igarashi H, Jensen RT. Pancreatic neuroendocrine tumors: clinical features, diagnosis and medical treatment: advances. Best Pract Res Clin Gastroenterol. 2012; 26(6):737-753.
  3. Weksberg R, Shuman C, Beckwith JB. Beckwith-Wiedemann syndrome. Eur J Hum Genet. 2010; 18(1):8-14.
  4. Yeh R, Steinman J, Luk L, Kluger MD, Hecht EM. Imaging of pancreatic cancer: what the surgeon wants to know. Clin Imaging. 2016; 42:203-217.
  5. D'Haese JG, Werner J. [Resectability of pancreatic cancer: New criteria]. Radiologe. 2016; 56(4):318-324.
  6. Löhr JM, Kloppel G. [Indications for pancreatic biopsy. Uncommon, but increasingly more important]. Pathologe. 2005; 26(1):67-72.
  7. Hackeng WM, Hruban RH, Offerhaus GJ, Brosens LA. Surgical and molecular pathology of pancreatic neoplasms. Diagn Pathol. 2016; 11(1):47.
  8. Al-Shamsi HO, Alzahrani M, Wolff RA. The clinical utility of normal range carbohydrate antigen 19-9 level as a surrogate marker in evaluating response to treatment in pancreatic cancer-a report of two cases. J Gastrointest Oncol. 2016; 7(3):E45-51.
  9. Kawamoto S, Hiraoka T, Kanemitsu K, Kimura M, Miyauchi Y, Takeya M. Alpha-fetoprotein-producing pancreatic cancer--a case report and review of 28 cases. Hepatogastroenterology. 1992; 39(3):282-286.
  10. Dumstrei K, Chen H, Brenner H. A systematic review of serum autoantibodies as biomarkers for pancreatic cancer detection. Oncotarget. 2016; 7(10):11151-11164.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:35