Edit concept Question Editor Create issue ticket

Miktionssynkope

Die Miktionssynkope (MS), die zuweilen auch als Postmiktionssynkope bezeichnet wird, lässt einen Patienten während oder kurz nach dem Wasserlassen ohnmächtig werden. Dieses Phänomen ist in der Stimulation des Nervus vagus begründet, die während der Miktion erfolgt und vegetative Reaktionen provoziert. Betroffenen ist zu empfehlen, beim Urinieren die Tür offen zu lassen und sämtliche scharfen und spitzen Gegenstände aus dem Bad zu entfernen. Eine zuverlässige medikamentöse Therapie steht nicht zur Verfügung, aber Begleiterkrankungen wie Blutdruckschwankungen oder eine Hypotension können behandelt werden.


Symptome

Per definitionem handelt es sich bei der MS um eine Synkope, die während oder kurz nach der Miktion auftritt. Betroffene beschreiben möglicherweise, dass sie während des Urinierens Prodromalsymptome wie Schwindel und Benommenheit erfahren. Andere geben an, dass sie sich schwach fühlen oder ihnen übel wird. Manche MS-Patienten beginnen beim Wasserlassen zu schwitzen und ihre Haut wird blass und kühl. Dann kommt es zum kurzzeitigen Bewusstseinsverlust. Zuweilen haben die Patienten zum Zeitpunkt der Erstvorstellung bereits gewisse Umstände identifiziert, die sie für eine MS prädisponieren: So kann es sein, dass langes Stehen vor der Toilette [1], weil das Urinieren aufgrund einer Vergrößerung der Prostata schwerfällt [2] [3], oder das schnelle Aufstehen nach dem Wasserlassen erst zur Ohnmacht führt. Weiterhin kann die Umgebungstemperatur einen wesentlichen Einfluss auf die Frequenz der MS haben; einige Patienten sind in warmer Umgebung besonders anfällig. Besonders bei jungen Patienten können MS auch im Zusammenhang mit dem Konsum von Alkohol auftreten [4] [5]. Während der Synkope stürzt der Betroffene und kann sich je nach Ausstattung des Bades oder der sanitären Einrichtung Verletzungen wie Schürfwunden, Prellungen oder gar Frakturen zuziehen.

Zusätzliche Symptome wie neurologische Defizite können auf ein schwerwiegenderes Leiden hinweisen.

Steinmetz
  • Helmuth Steinmetz Kontakt Benutzer Sekretariat 069 63015769 Fax 069 6301 6842 Externer Link Webseite Diese Einrichtung bietet folgendes an Klinische Studien / Forschung Diagnostik Therapie 50.08973760827807 8.64999242327881 Vorschau der behandelten Erkrankungen[se-atlas.de]
Bewegungsstörung
  • Externer Link Webseite Diese Einrichtung bietet folgendes an Klinische Studien / Forschung Diagnostik Therapie 50.08973760827807 8.64999242327881 Vorschau der behandelten Erkrankungen ZIPSE Orphanet Versorgungsangebote Medikit Ambulanz für allgemeine Bewegungsstörungen[se-atlas.de]

Diagnostik

Es ist unbedingt eine vollständige Anamnese und eine umfassende Allgemeinuntersuchung durchzuführen. Es ist wichtig, in Erfahrung zu bringen, ob vasovagale Synkopen auch in anderen Situationen auftreten, da sich daraus ein erhöhtes Gefahrenpotenzial ergibt. MS-Patienten erleiden Synkopen ausschließlich beim Wasserlassen, nicht jedoch beim Autofahren oder während sie ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen. In der Anamnese ist auch zu erfragen, ob der Patient momentan Arzneimittel einnimmt, z.B. blutdrucksenkende Mittel oder Pharmaka, bei denen eine Blutdruckreduktion als Nebenwirkung bekannt ist. Eine Verdachtsdiagnose auf MS kann in der Regel bereits anhand der so erhaltenen Informationen gestellt werden. Im Gegensatz zu Differentialdiagnosen, die ebenfalls mit einem rekurrierenden Verlust des Bewusstseins einhergehen, stellen MS keine größere Gefahr für die Gesundheit des Patienten dar, wenn im Bad gewisse Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. Daher geht es bei der Aufarbeitung eines solchen Falles hauptsächlich darum, andere Pathologien auszuschließen, die zu einem ähnlichen klinischen Bild führen können. Urodynamische Studien bieten sich an [3]. Bei männlichen Patienten - und das ist die Mehrzahl der Betroffenen [4] - ist die Prostata zu untersuchen [2]. Weiterhin ist auf Herzerkrankungen zu testen, beispielsweise auf Arrythmien und verschiedene Formen der Kardiomyopathie, eine Aortenstenose, einen zu niedrigen Blutdruck oder eine Hypovolämie. Zur Diagnose von Herzerkrankungen eignet sich neben der Auskultation vor allem die Aufzeichnung eines Elektrokardiogramms und die Durchführung einer Echokardiographie. Der Blutdruck des Patienten ist sowohl im Stehen als auch im Liegen zu messen und dazu empfiehlt sich eine Kipptischuntersuchung [3]. Es sei darauf hingewiesen, dass sich die einzelnen Pathologien nicht ausschließen: Ein MS-Patient kann durchaus an einer Hypotonie leiden, die seine Anfälligkeit für Bewusstseinsstörungen noch weiter erhöht.

Sollten Zweifel aufkommen, dass die Synkopen zentralnervöser Ursache sind, sollte ein Elektroenzephalogramm ausgewertet und eventuell eine Magnetresonanztomographie des Kopfes durchgeführt werden.

Therapie

  • […] zu: Miktionssynkopen Therapie Miktionssynkopen Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Miktionssynkope umfassen folgendes: wenn möglich auslösende Situation nächtliche Miktion vermeiden Kreislauftraining Kompressionsstrümpfe zur Verringerung des venösen[med2click.de]
  • Helmuth Steinmetz Kontakt Benutzer Sekretariat 069 63015769 Fax 069 6301 6842 Externer Link Webseite Diese Einrichtung bietet folgendes an Klinische Studien / Forschung Diagnostik Therapie 50.08973760827807 8.64999242327881 Vorschau der behandelten Erkrankungen[se-atlas.de]
  • Aber es könnte m.E. auch sein, dass das was mit dem PCa zu tun hat, denn seit Ende meiner Therapie (also seit inzwischen gut zwei Jahren) ist das nur noch einmal passiert. Viele Grüße Golfspieler[forum.prostatakrebs-bps.de]
  • Eine zuverlässige medikamentöse Therapie steht nicht zur Verfügung, aber Begleiterkrankungen wie Blutdruckschwankungen oder eine Hypotension können behandelt werden.[symptoma.com]

Prognose

  • Definition Epidemiologie Ätiologie Pathophysiologie Symptome/Klinik Diagnostik Erweiterte Diagnostik bei Synkope Differentialdiagnosen Therapie Komplikationen Prognose Exkurs: Posturales (orthostatisches) Tachykardiesyndrom (POTS) Fahrtauglichkeit nach[amboss.miamed.de]
  • Vor allem bei älteren Patienten sind kardiale Ursachen mit ernster Prognose zu berücksichtigen.[oegan.at]
  • Hier finden Sie Ihre Medikamente: Aussicht & Prognose Im Allgemeinen ergibt sich eine günstige Prognose. Das liegt daran, dass die Miktionssynkope plötzlich auftritt und dann spontan wieder abheilt.[medlexi.de]
  • Die Prognose der neurokardiogenen ( vasovagalen) Synkope ist gut; lebensbedrohliche Komplikationen sind selten.[medicoconsult.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie Verantwortlich für 2,4 bis 8,4 Prozent aller Fälle von Ohnmacht bei Erwachsenen, sie tritt am häufigsten bei Männern. Die Ereignisse treten oft in der Nacht oder nach dem Erwachen.[mussenstellen.com]
  • […] zu: Miktionssynkopen Epidemiologie Miktionssynkopen Miktionssynkopen sind relativ selten. v.a.[med2click.de]
  • Sie ist dem Krankheitsbild der vasovagalen Synkope zuzuordnen. vagotone periphere Gefäßweitstellung verminderter venöser Rückstrom im Stehen parasympathische Aktivität bei Miktion vorübergehende cerebrale Ischämie Epidemiologie (Verbreitung) Miktionssynkopen[wikivisually.com]
  • Definition Epidemiologie Ätiologie Pathophysiologie Symptome/Klinik Diagnostik Erweiterte Diagnostik bei Synkope Differentialdiagnosen Therapie Komplikationen Prognose Exkurs: Posturales (orthostatisches) Tachykardiesyndrom (POTS) Fahrtauglichkeit nach[amboss.miamed.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Ätiologie zu: Miktionssynkopen Ätiologie Miktionssynkopen Die Ursachen der Miktionssynkope sind: insbesondere bei nächtlicher Miktion im Stehen Auftreten nach Aufstehen aus dem Bett komplexe Pathophysiologie: vagotone periphere Gefäßweitstellung verminderter[med2click.de]
  • Definition Epidemiologie Ätiologie Pathophysiologie Symptome/Klinik Diagnostik Erweiterte Diagnostik bei Synkope Differentialdiagnosen Therapie Komplikationen Prognose Exkurs: Posturales (orthostatisches) Tachykardiesyndrom (POTS) Fahrtauglichkeit nach[amboss.miamed.de]
  • Ätiologie Eine Synkope ist ein Symptom unterschiedlicher Pathophysiologien, die letztlich alle zu einer vorübergehenden globalen Minderperfusion des Gehirns führen.[amboss.com]
  • Die Pathophysiologie ist aber die Gleiche: Ein abrupter Blutdruckabfall führt zur globalen zerebralen Hypoperfusion.[oegan.at]

Quellen

Artikel

  1. Chakravarty A. Why women do not get micturition syncope?--a hypothesis. Med Hypotheses. 2003; 61(4):463-464.
  2. John H, Jaeger P, Greminger P, Yalla SV. Micturition syncope as the presenting symptom in a patient with prostatic enlargement and obstruction. J Urol. 1998; 160(6 Pt 1):2156-2157.
  3. Sakakibara R, Hattori T, Kita K, Yamanishi T, Yasuda K. Urodynamic and cardiovascular measurements in patients with micturition syncope. Clin Auton Res. 1997; 7(5):219-221.
  4. Komatsu K, Sumiyoshi M, Abe H, et al. Clinical characteristics of defecation syncope compared with micturition syncope. Circ J. 2010; 74(2):307-311.
  5. Sumiyoshi M, Abe H, Kohno R, et al. Age-dependent clinical characteristics of micturition syncope. Circ J. 2009; 73(9):1651-1654.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 09:01