Edit concept Question Editor Create issue ticket

Ornithose

Papageienkrankheit

Die Ornithose ist eine zoonotische Infektionserkrankung, die durch Chlamydophila psittaci (früher: Chlamydia psittaci) ausgelöst wird. Das Reservoir bilden unzählige Vogelarten, vor allem Psittaziden, aber auch Säugetiere. In der Veterinärmedizin wird für dieselbe Erkrankung der Begriff Psittakose verwendet.


Symptome

Der Mensch infiziert sich in der Regel durch die Inhalation infektiöser Stadien der Chlamydien, aber auch durch den direkten Kontakt zu Vögeln, deren Federn, Kot oder Schlachtkörpern [1]. Monitoring und Prophylaxe der aviären Erkrankung werden besonders dadurch erschwert, dass infizierte Tiere nicht notwendigerweise symptomatisch sind. Beim Menschen beträgt die Inkubationszeit bis zu vier Wochen, ist aber meist deutlich kürzer.

Zunächst kommt es zu einer grippeähnlichen Symptomatik mit Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Arthralgie und Myalgie. In der Regel kommt es binnen mehrerer Tage oder weniger Wochen zur Spontanremission, aber Komplikationen sind nicht selten. Insbesondere besteht ein Risiko zur Pneumonie. Lungenentzündungen können verhindert werden, wenn die Infektion der oberen Atemwege adäquat behandelt wird, was aber oft versäumt wird. Anzeichen für eine sich einstellende interstitielle Pneumonie sind anhaltende pleuritische Schmerzen und ein nicht produktiver Husten, unter dem die Schmerzen im Brustraum zunehmen. In der Auskultation sind in der Regel keine auffälligen Befunde zu erheben.

Weiterhin können die Patienten ein unspezifisches Exanthem entwickeln. Es wurde zudem wiederholt über systemische, potenziell lebensbedrohliche Komplikation wie Myokarditis, Endokarditis, Meningoenzephalitis und Thrombophlebitis berichtet [2] [3]. Des Weiteren besteht möglicherweise ein Zusammenhang zwischen der Infektion mit Chlamydophila psittaci und der Entwicklung eines sogenannten MALT-Lymphoms (extranodales Marginalzonenlymphom des mukosaassoziierten lymphatischen Gewebes), das präferenziell im Bereich des Tränennasenganges wächst [4].

In vielen Fällen lässt sich in der Allgemeinuntersuchung eine Splenomegalie feststellen.

Kopfschmerz
  • Psittakose) Psittakose mit Fieber, Kopfschmerzen und einer klinisch oft atypisch verlaufenden Pneumonie Pneumonie Ornithose . Die Infektion kann auch mit der Symptomatik einer Erkältung verlaufen. Erkrankte sind in der Regel keine Infektionsquelle.[eref.thieme.de]
  • Als begleitendes Symptom tritt in vielen Fällen ein starker Kopfschmerz auf. 5 Diagnostik Wegweisend ist die Anamnese mit Kontakt zu Vögeln oder Vogelausscheidungen. Jedoch kann der Patient diesen Zusammenhang nicht immer herstellen.[flexikon.doccheck.com]
  • Zunächst kommt es zu einer grippeähnlichen Symptomatik mit Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Arthralgie und Myalgie. In der Regel kommt es binnen mehrerer Tage oder weniger Wochen zur Spontanremission, aber Komplikationen sind nicht selten.[symptoma.com]
Fieber
  • Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen.[eref.thieme.de]
  • Nach der Inkubationszeit kommt es zu Zeichen der atypischen Pneumonie mit trockenem, unproduktivem Husten und Fieber. Der trockene Husten kann im weiteren Verlauf zu Hämoptysen führen.[flexikon.doccheck.com]
  • Bei der Differenzialdiagnose kommen andere Erreger in Betracht, die eine atypische Pneumonie auslösen können (etwa Legionärskrankheit, Q-Fieber, Influenza, Chlamydia-pneumoniae-Pneumonie).[de.wikipedia.org]
Schüttelfrost
  • Zunächst kommt es zu einer grippeähnlichen Symptomatik mit Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Arthralgie und Myalgie. In der Regel kommt es binnen mehrerer Tage oder weniger Wochen zur Spontanremission, aber Komplikationen sind nicht selten.[symptoma.com]
Schmerz
  • Anzeichen für eine sich einstellende interstitielle Pneumonie sind anhaltende pleuritische Schmerzen und ein nicht produktiver Husten, unter dem die Schmerzen im Brustraum zunehmen.[symptoma.com]
Hohes Fieber
  • Ein weiteres Anzeichen ist anhaltend hohes Fieber, das häufig von starken Gliederschmerzen begleitet wird. Im weiteren Verkauf tritt Reizhusten auf, wobei es ab der 2. Woche zu einem zähen, glasigen Auswurf kommt.[papageien.org]
Husten
  • Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen.[eref.thieme.de]
  • Nach der Inkubationszeit kommt es zu Zeichen der atypischen Pneumonie mit trockenem, unproduktivem Husten und Fieber. Der trockene Husten kann im weiteren Verlauf zu Hämoptysen führen.[flexikon.doccheck.com]
  • Anzeichen für eine sich einstellende interstitielle Pneumonie sind anhaltende pleuritische Schmerzen und ein nicht produktiver Husten, unter dem die Schmerzen im Brustraum zunehmen.[symptoma.com]
  • Krankheit beginnt nach einer Inkubationszeit von etwa sechs bis 20 Tagen mit folgenden Symptomen: Gliederschmerzen Schläfen- und Stirnkopfschmerz Kreuzschmerzen Fieber (39 C und mehr) Bradykardie (langsame Schlagfolge des Herzens) nach etwa fünf Tagen Husten[de.wikipedia.org]
Trockener Husten
  • Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen.[eref.thieme.de]
  • Der trockene Husten kann im weiteren Verlauf zu Hämoptysen führen. Als begleitendes Symptom tritt in vielen Fällen ein starker Kopfschmerz auf. 5 Diagnostik Wegweisend ist die Anamnese mit Kontakt zu Vögeln oder Vogelausscheidungen.[flexikon.doccheck.com]
Dyspnoe
  • […] und Stirnkopfschmerz Kreuzschmerzen Fieber (39 C und mehr) Bradykardie (langsame Schlagfolge des Herzens) nach etwa fünf Tagen Husten, anfangs trockener Reizhusten, später mukopurulent Splenomegalie selten auch Myokarditis, Enzephalitis und Hepatitis, Dyspnoe[de.wikipedia.org]
Hämoptyse
  • Der trockene Husten kann im weiteren Verlauf zu Hämoptysen führen. Als begleitendes Symptom tritt in vielen Fällen ein starker Kopfschmerz auf. 5 Diagnostik Wegweisend ist die Anamnese mit Kontakt zu Vögeln oder Vogelausscheidungen.[flexikon.doccheck.com]
Pertussis
  • Bordetella pertussis, Bordetella parapertussis 4. Borrelia recurrentis 5. Brucella sp. 6. Campylobacter sp., darmpathogen 7. Chlamydia psittaci 8. Clostridium botulinum oder Toxinnachweis 9. Corynebacterium spp., Toxin bildend 10.[gesetze-im-internet.de]
Hepatosplenomegalie
  • Seltener sind das Perikard ( Perikarditis ) oder Myokard ( Myokarditis ) betroffen. 4 Symptomatik Nach Infektion kommt es als Ausdruck der Besiedlung der Leber und Milz zur Hepatosplenomegalie.[flexikon.doccheck.com]
  • Erregers vermehrt sich primär wahrscheinlich im respiratorischen Epithel des oberen Respirationstraktes (trockener Reizhusten), nach Bakteriämie dann sekundär im sog. retikulo-endothelialem System (RES), vor allem in der Milz (Splenomegalie), selten Hepatosplenomegalie[de.wikipedia.org]
Splenomegalie
  • Der Erregers vermehrt sich primär wahrscheinlich im respiratorischen Epithel des oberen Respirationstraktes (trockener Reizhusten), nach Bakteriämie dann sekundär im sog. retikulo-endothelialem System (RES), vor allem in der Milz (Splenomegalie), selten[de.wikipedia.org]
  • In vielen Fällen lässt sich in der Allgemeinuntersuchung eine Splenomegalie feststellen. Tragende Säule der Ornithosediagnostik ist die Anamnase, in der zumeist ein Hinweis auf den Kontakt zu Vögeln gefunden wird.[symptoma.com]
Myalgie
  • Zunächst kommt es zu einer grippeähnlichen Symptomatik mit Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Arthralgie und Myalgie. In der Regel kommt es binnen mehrerer Tage oder weniger Wochen zur Spontanremission, aber Komplikationen sind nicht selten.[symptoma.com]
Arthralgie
  • Zunächst kommt es zu einer grippeähnlichen Symptomatik mit Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Arthralgie und Myalgie. In der Regel kommt es binnen mehrerer Tage oder weniger Wochen zur Spontanremission, aber Komplikationen sind nicht selten.[symptoma.com]

Diagnostik

Tragende Säule der Ornithosediagnostik ist die Anamnase, in der zumeist ein Hinweis auf den Kontakt zu Vögeln gefunden wird [5]. Während verschiedene Vogelspezies als Überträger infrage kommen, sind es vor allem die Psittaziden, bei denen ein Verdacht auf Psittakose/Ornithose aufkommen sollte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei bestehender Infektion von Ziervögeln mehrere Personen in einem Haushalt zugleich erkranken; eine Infektion von Mensch zu Mensch wurde jedoch noch nicht beschrieben.

Goldstandard zur Detektion von Infektionen mit Chlamydien ist der kulturelle Nachweis der Pathogene, was sich im Fall von Chlamydophila psittaci allerdings recht schwierig gestaltet. Wie bei anderen Chlamydien handelt es sich um obligat intrazelluläre Erreger handelt, und weiterhin besteht die Gefahr weiterer Infektionen, sodass für den Umgang mit den Keimen Sicherheitsstufe 3 erforderlich ist. Die Molekularbiologie gewinnt zunehmend an Bedeutung [6], aber entsprechende Protokolle sind noch nicht validiert. Auch hier sind Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit potenziell kontaminierten Gewebeproben unbedingt einzuhalten. Serologische Testverfahren werden aktuell am häufigsten eingesetzt, vor allem der Mikroimmunfluoreszenztest. Andere serologische Methoden erlauben oft nur die Identifikation der Gattung, nicht der Spezies. Der Nachweis von Chlamydophila psittaci ist nach § 7 des Infektionsschutzgesetzes in Deutschland meldepflichtig; in Österreich ist bereits der Verdacht meldepflichtig.

Blutuntersuchungen offenbaren häufig eine Leukozytopenie mit Linksverschiebung, dazu leicht erhöhte inflammatorische Marker und eine gering- bis mittelgradig beschleunigte Blutsenkung. Röntgen- oder computertomographische Aufnahmen des Thorax zeigen das typische Bild einer interstitiellen Pneumonie, nämlich fleckige Infiltrate, die im Verlauf der Erkrankung konfluieren und schließlich ausgedehnte Lungenbereiche umfassen können.

Chlamydia
  • Vögel sind Träger und Überträger von Chlamydia psittaci auf den Menschen.[flexikon.doccheck.com]
  • Die Ornithose ist eine zoonotische Infektionserkrankung, die durch Chlamydophila psittaci (früher: Chlamydia psittaci) ausgelöst wird. Das Reservoir bilden unzählige Vogelarten, vor allem Psittaziden, aber auch Säugetiere.[symptoma.com]

Therapie

  • Die Identifizierung unterschiedlicher Chlamydia psitacci-Spezies kann mittels Immunfluoreszenz gelingen. 6 Therapie Eine effektive Therapie ist die frühzeitige Gabe eines wirksamen Antibiotikums.[flexikon.doccheck.com]
  • In der Regel erfolgt eine Antibiotika-Therapie mit Tetracyclinen (etwa Tetracyclin, Doxycyclin) oder Makroliden (etwa Clarithromycin, Erythromycin) über zwei bis drei Wochen. Ornithose – Informationen des Robert Koch-Instituts[de.wikipedia.org]

Quellen

Artikel

  1. Knittler MR, Sachse K. Chlamydia psittaci: update on an underestimated zoonotic agent. Pathog Dis. 2015; 73(1):1-15.
  2. Ionescu AM, Khare D, Kavi J. Birds of a feather: an uncommon cause of pneumonia and meningoencephalitis. BMJ Case Rep. 2016; 2016.
  3. Sachse K, Grossmann E. [Chlamydial diseases of domestic animals--zoonotic potential of the agents and diagnostic issues]. Dtsch Tierarztl Wochenschr. 2002; 109(4):142-148.
  4. Raderer M, Kiesewetter B, Ferreri AJ. Clinicopathologic characteristics and treatment of marginal zone lymphoma of mucosa-associated lymphoid tissue (MALT lymphoma). CA Cancer J Clin. 2016; 66(2):153-171.
  5. Levison ME. Diseases Transmitted by Birds. Microbiol Spectr. 2015; 3(4).
  6. Branley JM, Roy B, Dwyer DE, Sorrell TC. Real-time PCR detection and quantitation of Chlamydophila psittaci in human and avian specimens from a veterinary clinic cluster. Eur J Clin Microbiol Infect Dis. 2008; 27(4):269-273.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:51