Edit concept Question Editor Create issue ticket

Otitis externa

Schwimmerohr

Otitis externa ist die Infektion oder Entzündung des Meatus acusticus externus, der Pinna oder beidem.


Symptome

Die typischen Symptome einer Otitis externa sind:

Hirnnervenbeteiligung
  • Je nach Ausbreitung treten neurologische Ausfälle aufgrund der Hirnnervenbeteiligung, Symptome einer Meningitis und vieles mehr auf. Unbehandelt endet die maligne Otitis externa tödlich. Verschiedene Erreger sind an der Erkrankung beteiligt, z.B.[gesundheit.gv.at]
Kopfschmerz
  • Zusätzlich können auch noch folgende Symptome auftreten: Müdigkeit Kopfschmerzen Fieber Halsschmerzen Zahnschmerzen Auch Ohrgeräusche ( Tinnitus ) wie Rauschen, Piepen oder Pochen kommen vor.[fitundgesund.at]
Schmerz
  • Manche Patienten klagen auch über Hörminderung oder Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks.[medical-tribune.de]
  • Vorrangige Symptome sind die Schwellung im Gehörgang und in der Ohrmuschel sowie die dadurch entstehenden Schmerzen. Diese Schmerzen machen sich vor allem als Tragusschmerz oder beim Ziehen des Ohrläppchens bemerkbar.[hno-sperschneider.de]
  • Symptome sind Schmerzen, Ausfluss und Hörverlust, wenn der Gehörgang zugeschwollen ist. Jede Manipulation an der Ohrmuschel verursacht Schmerzen. Die Diagnose stützt sich auf die Ohreninspektion.[msdmanuals.com]
  • In beiden Fällen treten Schmerzen und Juckreiz in der Ohrmuschel oder im Gehörgang auf. Eine besonders aggressive, destruierende Form ist die maligne oder nekrotisierende Otitis externa durch Pseudomonas aeruginosa.[wissen.de]
  • Wenn sie fortschreitet, kommt es zu Ohrenschmerzen und Druckempfindlichkeit, das Gehörgangsepithel schwillt an und kann heftige Schmerzen verursachen.[babycenter.de]
Fieber
  • ) bei Erysipel Bakterien (Staphylokokken) bei Perichondritis Hinweis: Bei Fieber sollte unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden.[heilkraeuter.de]
  • Verlegung des Gehörganges, Schallleitungsschwerhörigkeit, Schmerzen beim Zug an der Ohrmuschel nach hinten bei Pilzbefall: Juckreiz in schweren Fällen: Fieber, lokale Lymphknotenschwellung, Eiterabsonderung Diagnose Ohrinspektion, Abstrich zum Erregernachweis[medizin-kompakt.de]
  • Symptome: Fieber, gestörtes Allgemeinbefinden, Lymphknotenentzündung, Schmerzen beim Ziehen an der Ohrmuschel. Behandlung: Gabe von Antibiotika, örtliche Behandlung durch den Ohrenarzt.[lecturio.de]
  • Hinweis Bei Fieber sollte unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden. Schüsslersalze innerlich Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Otitis externa eingesetzt: Nr. 2. Calcium Phosphoricum Nr. 3. Ferrum Phosphoricum Nr. 4.[schuessler-salze-liste.de]
Pruritus
  • Die typischen Symptome einer Otitis externa sind: Otalgie Erythem Pruritus Sekretabgabe Eingeschränktes Hörvermögen Schwellung Zu Beginn der Untersuchung steht eine ausführliche Anamnese und klinische Untersuchung, insbesondere des Ohres und Gehörganges[symptoma.de]
Ohrenschmerz
  • Plötzlich starke Ohrenschmerzen - Otitis externa? Massive Ohrenschmerzen mit eitrigem Ausfluss können ein Hinweis auf eine Entzündung des Gehörganges (Otitis externa) sein.[drdewes.de]
  • Plötzlicher Beginn, Juckreiz und (starke) Ohrenschmerzen kennzeichnen die akute Otitis externa (AOE) . Manche Patienten klagen auch über Hörminderung oder Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks.[medical-tribune.de]
  • Heftige Ohrenschmerzen? Oft steckt eine Entzündung des äußeren Gehörgangs dahinter. So eine Gehörgangsentzündung vermiest nicht selten den Badeurlaub.[apotheken-umschau.de]
  • Sie äussert sich in Beschwerden wie Jucken, Ohrenschmerzen und einer Störung des Hörens. Für die Behandlung werden als Mittel der ersten Wahl Antibiotika-Ohrentropfen eingesetzt.[pharmawiki.ch]
Hörverlust
  • Symptome sind Schmerzen, Ausfluss und Hörverlust, wenn der Gehörgang zugeschwollen ist. Jede Manipulation an der Ohrmuschel verursacht Schmerzen. Die Diagnose stützt sich auf die Ohreninspektion.[msdmanuals.com]
  • Die Symptome deuten auf eine fortgeschrittene Entzündung hin und bedeuten ohne geeignete Gegenbehandlung nicht selten einen kompletten Hörverlust.[gesundheits-fakten.de]
  • Der Gehörgang ist stark geschwollen, das Trommelfell ist nicht selten aufgrund der starken Schwellung, nicht mehr zu beurteilen und die Patienten klagen neben den Schmerzen auch über einen Hörverlust auf der betroffenen Seite.[drdewes.de]
Otorrhoe
  • Ein Sekret kann sich bilden und aus dem Gehörgang herauslaufen (Otorrhoe, Ohrausfluss). Manchmal zeigt sich Eiter. Oftmals verkrustet das Sekret. In ausgeprägten Fällen der Sekretbildung und Schwellung kann das Hören beeinträchtigt sein.[chirurgie-portal.de]
  • B. einer Otalgie oder Otorrhoe. Ursachen suchen, die die Behandlung der AOE erschweren können, z. B. nicht intaktes Trommelfell, Trommelfell-Röhrchen, Diabetes, immunsupprimierter Zustand, Radiotherapie oder Status nach Radiotherapie.[tellmed.ch]
  • Otitis externa rechts / links Anamnese JL: Ohr ___: Otorrhoe (serös / blutig / eitrig), Schmerzen und Schwerhörigkeit seit ___, kein Schwindel, kein Tinnitus. Keine Erkältung in den vergangenen Tagen. Bisher therapiert mit___.[hotmed.de]
  • Zusätzlich kann eine Otorrhö bestehen. Zur klinischen Untersuchung gehört die Inspektion von Gehörgang, Ohrmuschel und umgebender Haut, Palpation der regionalen Lymphknoten und Ohrspiegelung.[medical-tribune.ch]
  • Meist Pseudomonas aeruginosa Risikofaktoren Ältere Diabetiker (meist mit schlechter Blutzuckereinstellung) Immunsuppression Klinik Beginn wie Otitis externa, meist mit sehr starken Ohrenschmerzen , heilt trotz lokaler Therapie über Wochen nicht aus Otorrhö[amboss.com]
Tinnitus
  • Otitis externa rechts / links Anamnese JL: Ohr ___: Otorrhoe (serös / blutig / eitrig), Schmerzen und Schwerhörigkeit seit ___, kein Schwindel, kein Tinnitus. Keine Erkältung in den vergangenen Tagen. Bisher therapiert mit___.[hotmed.de]
  • Vorsicht, Tinnitus: Die größten Gefahren für unser Gehör Eine Ohrentzündung kann durch Bakterien, Viren oder Pilze hervorgerufen werden.[lifeline.de]
  • Tinnitus oder ein Klingeln in den Ohren. Form in Verbindung mit seborrhoischer Dermatitis Typischerweise kommt es zu einer umfassenden Hautbeteiligung, meist sind betroffen: Ohr mitsamt der Ohrmuschel, Nacken, Gesicht, Hals.[symptomeundbehandlung.com]
  • Zusätzlich können auch noch folgende Symptome auftreten: Müdigkeit Kopfschmerzen Fieber Halsschmerzen Zahnschmerzen Auch Ohrgeräusche ( Tinnitus ) wie Rauschen, Piepen oder Pochen kommen vor.[fitundgesund.at]
Hörstörung
  • Depression oder Reizbarkeit Anschwellen der Ohrmuschel oder des Ohrkanals Unangenehmer Geruch Ansammlung von dunkelbraunem Ohrenschmalz (Zerumen) Schwarzer oder gelblicher Ausfluss Blutungen oder kaffeesatzähnliche Absonderungen Gleichgewichts- oder Hörstörungen[vetion.de]
  • Im Vordergrund der Untersuchungen steht eine genaue Erhebung der Krankheitsgeschichte, bei der insbesondere nach Art und Dauer des Schmerzzustands und einer eventuellen Hörstörung gefragt wird. Danach folgt eine komplette HNO-ärztliche Untersuchung.[lifeline.de]
Schwierigkeiten den Mund zu öffnen
  • Wenn die Erkrankung unbehandelt bleibt, kommen andere Symptome wie geschwollene Lymphknoten am Hals, eine Kiefersperre, also Schwierigkeiten, den Mund zu öffnen, oder eine Reizung der Kaumuskulatur hinzu.[deximed.de]

Diagnostik

Zu Beginn der Untersuchung steht eine ausführliche Anamnese und klinische Untersuchung, insbesondere des Ohres und Gehörganges. Ein otoskopische Untersuchung wird durchgeführt, um den Meatus acusticus externus und den Zustand des Trommelfells zu beurteilen. In komplizierten Fällen von Otitis externa sollten die Patienten zu einem HNO-Arzt überwiesen werden.

Proben von Sekreten können für Kultur und Antibiotika-Resistenzprüfung genommen werden. Computertomographie (CT) des Schädels kann notwendig werden, um die Knochenerosionen bei nekrotisierenden Fällen von maligner Otitis externa [7] abzuklären. Magnetresonanztomographie kann Beteiligung von Gewebe darstellen [8].

Pseudomonas
  • Die Otitis externa ist eine akute Gehörgangsinfektion, die typischerweise durch Bakterien (am häufigsten Pseudomonas ) verursacht wird. Symptome sind Schmerzen, Ausfluss und Hörverlust, wenn der Gehörgang zugeschwollen ist.[msdmanuals.com]
  • Eine besonders aggressive, destruierende Form ist die maligne oder nekrotisierende Otitis externa durch Pseudomonas aeruginosa.[wissen.de]
  • Anzeige Wiktionary Keine direkten Treffer Wikipedia-Links Latein · Entzündung · Außenohr · Gehörgang · Phlegmone · Furunkel · Perichondritis · Erysipel · Mazeration · Bakterielle Infektion · Pseudomonas aeruginosa · Staphylokokken · Gehörgangsexostose[openthesaurus.de]
  • Eine gefürchtete Verlaufsform ist die Otitis externa maligna, die meist durch Pseudomonas aeruginosa ausgelöst wird und hauptsächlich schlecht eingestellte Diabetiker oder Immunsupprimierte betrifft.[amboss.miamed.de]
  • Meist durch Pseudomonas aeruginosa oder Pilze ( Otomykose ) hervorgerufen.[gesundheit.de]

Therapie

Die meisten Fälle der Otitis externa werden mit Medikamenten erfolgreich behandelt, nur in einigen schweren Fällen kann eine chirurgische Drainage als Behandlungsoption erforderlich sein.

Zur medizinischen Behandlung von Otitis externa stehen zur Verfügung:

  • Schmerzmittel: Den Patienten können nichtsteroidale Antiphlogistika verabreicht werden. Bei starken Schmerzen kann eine Therapie mit Opioiden erforderlich sein [9].
  • Antibiotika: Antibiotika-Therapie kann topisch, systemisch oder in Kombination angewandt werden [10].
  • Steroide: Bei schweren Entzündungen kann die orale Gabe von Steroiden hilfreich sein.
  • Antimykotika: Bei Pilzinfektionen mit Otitis externa kommen antimykotische Medikamente zum Einsatz.
  • Antiseptische Substanzen

Prognose

Die Mehrheit der Fälle bessert sich innerhalb von 48-72 Stunden ohne Komplikationen nach der Verabreichung der Therapie. Eine vollständige Erholung wird in der Regel innerhalb von 7 bis 10 Tagen erwartet. Chirurgische Drainage und Debridement kann notwendig sein, wenn Abszesse im Ohr vorhanden sind. Unbehandelte Infektionen können zu der malignen Otitis externa führen. Diese nekrotisierende, progressive Form hat eine Mortalität von 20%, besonders bei immunsupprimierten Patienten.

Komplikationen

Otitis externa kann zuden folgenden Komplikationen führen:

  • Temporäre Hörminderung kann während des Entzündungsprozesses auftreten. Diese klingt üblicherweise spontan innerhalb einer Woche wieder ab.
  • Die unkontrollierte Ausbreitung von Bakterien in zusammenhängenden Strukturen kann Cellulitis in benachbarten Regionen auslösen.
  • Otitis externa mit wiederkehrendne Symptome länger als 3 Monate, bezwichnet man als chronische Otitis externa. Diese wird durch resistente Bakterienstämme, allergischen Reaktionen oder eine zusätzlichen Infektion mit einem Pilz verursacht.
  • Der Übergreifen auf die tieferen Gewebe und Knochen bei einer nekrotisierenden Infektion ist schwere Komplikation einer Otitis externa.
  • Die unkontrollierte Infektion kann sich auf das Gehirn ausbreiten.

Ätiologie

Die häufigste Ursache von Otitis externa ist Mazeration der Gehörgangshaut durch Flüssigkeiten, wodurch sich Erreger ausbreiten können. Jede Unterbrechung der Integrität der Haut des Gehörgangs kann ebenfalls zu einer Infektion führen. Abschürfungen geschehen häufig durch Kratzen, eingedrungene Fremdkörper oder durch unsanfte Anwendung von Wattestäbchen während der Ohrreinigung.

Auch angesammeltes Cerumen kann Feuchtigkeit im Gehörgang halten und zu vermehrtem Wachstum von bakteriellen Organismen führen. Die Mehrzahl der Fälle wird durch eine bakterielle Infektion verursacht, jedoch können auch Pilze und zugrundeliegende Erkrankungen den Krankheitsprozess initiieren [1]. Der häufigste Erreger von Otitis externa ist Pseudomonas aeruginosa in 38% der Fälle, gefolgt von Staphylococcus, Anaerobiern und gramnegativen Organismen [2].

Epidemiologie

In den Vereinigten Staaten beträgt die durchschnittliche Häufigkeit 4 Fälle pro 1000 Einwohner pro Jahr [3]. Die Infektion des äußeren Gehörganges ist häufiger während der Sommersaison, da es warm und feucht ist und vermutlich, weil Wassersport während dieser Zeit verstärkt betrieben wird [4]. Otitis externa ist häufiger in tropischen Ländern, als in Ländern mit gemäßigtem Klima.

Die Krankheit tritt häufig im Alter zwischen 7 und 12 Jahren, sowie bei jungen Erwachsenen auf. Die Prävalenz von Otitis externa steigt etwas über dem Alter von 65 Jahren aufgrund der Risikofaktoren wie Diabetes mellitus und rheumatoider Arthritis, und der Verwendung von Hörgeräten. Patienten mit allergischer Rhinitis und Asthma sind anfälliger für Otitis externa [5].

Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

Die Pathophysiologie der Otitis externa kann in vier Entstehungsmechanismen unterteilt werden:

  • Obstruktion: Die Ansammlung von Ohrenschmalz kann Wasser und Feuchtigkeit im Gehörgang halten, was eine Mazeration der äußeren Hautschicht verursacht.
  • Austrocknung: Die Abwesenheit von Ohrenschmalz und Verlust der natürlichen Feuchtigkeit der Gehörgangs durch häufige Ohrenreinigung kann zu Rissbildung der Haut führen. Die beeinträchtigte Haut ist weniger vor eindringende Bakterien geschützt, die Infektionen verursachen.
  • Trauma: Jede Unterbrechung der Hautschicht durch Trauma durch Wattestäbchen oder Fingernägel kann zu Infektion des Gehörgangs führen.
  • Veränderung des Hautoberflächen-pH-Wertes: Strahlentherapie, Chemotherapie und langfristige Einnahme von Steroiden können den pH-Wert der Haut ändern, so dass sie weniger resistent gegen bakterielle Invasion ist. Immungeschwächte Patienten können eine schwere nekrotisierende Form der Infektion, die maligne Otitis externa [6], entwickeln.

Prävention

Die Ansammlung von Wasser im Gehörgang sollte verhindert werden, Ohrstöpsel und Badekappen können beim Schwimmen und Tauchen getragen werden. Die Reinigung der Ohren muss in Maßen rund einmal pro Woche erfolgen.

Zusammenfassung

Otitis externa oder Gehörgangsentzündung ist eine Infektion des Gehörgangs zwischen Trommelfell und Ohrmuschel. Ursache ist häufig Mazeration durch Flüssigkeit im Meatus acusticus externus nach Tauchen oder Baden. Die Feuchtigkeit regt das Wachstum von Bakterien an, die Infektionen verursachen. Aus diesem Grund wird Otitis externa auch als Schwimmerohr bezeichnet. Mechanische Reizung der Haut des Gehörgangs, etwa durch Fingernägel oder Wattestäbchen, kann ebenfalls eine Infektion begünstigen. Eine zeitnahe, meist topische Therapie ist notwendig, um unerwünschte Komplikationen zu verhindern.

Patientenhinweise

Die Otitis externa ist eine Infektion des äußeren Gehörgangs. Die häufigsten Ursachen für die Erkrankung sind Aufweichen der Gehörgangshaut durch Wasser, kleine Verletzungen oder eingedrungene Fremdkörper, die eine bakterielle Infektion begünstigen. Typische Symptome sind starke Schmerzen, Rötung und Schwellung des Ohres und Juckreiz. Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen mittels Reinigung und Ohrentropfen.

Quellen

Artikel

  1. Clark WB, Brook I, Bianki D, Thompson DH. Microbiology of otitis externa. Otolaryngol Head Neck Surg. Jan 1997; 116(1):23-5.
  2. Roland PS, Stroman DW. Microbiology of acute otitis externa. Laryngoscope. Jul 2002; 112(7 Pt 1):1166-77.
  3. Holten KB, Gick J. Management of the patient with otitis externa. J Fam Pract. Apr 2001;50(4):353-60.
  4. Rowlands S, Devalia H, Smith C, Hubbard R, Dean A. Otitis externa in UK general practice: a survey using the UK General Practice Research Database. Br J Gen Pract. Jul 2001;51(468):533-8.
  5. Russell JD, Donnelly M, McShane DP, Alun-Jones T, Walsh M. What causes acute otitis externa?. J Laryngol Otol. Oct 1993;107(10):898-901
  6. Hughes E, Lee JH. Otitis externa. Pediatr Rev. Jun 2001;22(6):191-7
  7. Grandis JR, Curtin HD, Yu VL. Necrotizing (malignant) external otitis: prospective comparison of CT and MR imaging in diagnosis and follow-up. Radiology. Aug 1995;196(2):499-504.
  8. Hegde AN, Mohan S, Pandya A, Shah GV. Imaging in infections of the head and neck. Neuroimaging Clin N Am. Nov 2012;22(4):727-54.
  9. Kaushik V, Malik T, Saeed SR. Interventions for acute otitis externa. Cochrane Database Syst Rev. Jan 20 2010;CD004740.
  10. Wall GM, Stroman DW, Roland PS, Dohar J. Ciprofloxacin 0.3%/dexamethasone 0.1% sterile otic suspension for the topical treatment of ear infections: a review of the literature. Pediatr Infect Dis J. Feb 2009;28(2):141-4

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:46