Edit concept Question Editor Create issue ticket

Panikstörung

Gedanken wiederkehrend (rezidivierend) grüblerisch ruminierend Bedrohungen Gefahr Katastrophen Kritik des eigenen Verhaltens Unglück


Symptome

  • Allgemeine Symptome sind Hitzegefühle oder Kälteschauer mit Gänsehaut.[de.wikipedia.org]
  • […] vorhanden sind.Panikattacke oder generalisierte Angststörung, die Symptome sind identisch![panikattacken-loswerden.de]
  • Dadurch wiederum verschlimmern sich auch die Symptome des Körpers – eine Panikstörung entsteht.[agoraphobie-mit-panikattacken.de]
  • Die Panikattacken äußern sich in sehr starken körperlichen Symptomen. Die häufigsten Symptome sind u.a. Atemnot, Engegefühl in der Brust, Herzrasen, Zittern, Schweißausbrüche und Übelkeit.[psychotherapie.uni-osnabrueck.de]
Ermüdung
  • Habituation, Ermüdung, respiratorischer Reflex bei Hyperventilation Bewältigungsstrategien: Hilfesuchendes Verhalten, Vermeidungsverhalten, flaches Atmen, Ablenkung auf externe Reize, Reattribution von KörperempfindungenManchmal beginnt der Prozess auch[de.wikipedia.org]
Gänsehaut
  • Allgemeine Symptome sind Hitzegefühle oder Kälteschauer mit Gänsehaut.[de.wikipedia.org]

Diagnostik

  • Grundlegend für die Diagnostik ist eine ausführliche Anamnese mit einer Erhebung des psychopathologischen Befundes.[flexikon.doccheck.com]
  • Dieser geht in der Regel eine gründliche medizinische Diagnostik voraus. Eine psychotherapeutische Behandlung organisch bedingter Paniksymptome ist nicht hilfreich.[de.wikipedia.org]
  • Dazu wenden Sie sich bitte an einen Psychologischen Psychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen anderen qualifizierten Diagnostiker. Fragen zur Panikstörung 1.[therapie.de]
  • Diagnostik Diagnose: So wird eine Panikstörung diagnostiziert Sind körperliche Ursachen für das Auftreten der Panikattacke ausgeschlossen, sollte die Vermittlung an einen Psychotherapeuten oder entsprechenden Facharzt erfolgen.[schoen-kliniken.de]
  • Behandlungsmethoden in der Verhaltenstherapie (VT) Jeder Behandlung geht eine umfassende Diagnostik voraus. Zudem wird ein individuelles Erklärungsmodell erstellt, welches Einsicht in die Entwicklung der Störung bietet.[juvenismed.at]

Therapie

  • Weitere Informationen zum Ablauf und den Kosten der Therapie in unserer Praxis finden Sie unter: Ablauf einer Therapie und zu den Kosten .[praxis-nerb.de]
  • Therapie bei Panikstörungen D ie Therapie bei Panikstörungen begrenzt sich auf eine Behandlung mit Medikamenten und einer Psychotherapie, meist einer Verhaltenstherapie.[depressionen-depression.net]
  • Somit ist die Therapie vermutlich auch schwieriger.[psog.de]
  • Die Experten streben an, die Therapie zu verfeinern und vor allem früher mit einer Behandlung zu beginnen. Derzeit vergehen etwa sieben Jahre von der ersten Panikattacke bis zur Therapie. "Viel zu lange", sagt Hamm.[stern.de]

Prognose

  • Wird die Panikstörung behandelt, ist die Prognose gut. Die meisten Patienten erreichen eine starke Verbesserung der Symptome oder werden geheilt.[netdoktor.at]
  • Prognose D a Panikstörungen, wenn man sie nicht behandelt, wahrscheinlich lebenslang bestehen bleiben, ist es nötig, sich einer geeigneten Therapie zu unterziehen.[depressionen-depression.net]
  • Richtig und rechtzeitig behandelt, haben Menschen mit einer Panikstörung mit Agoraphobie eine gute Prognose für ein erfolgreiches Therapie-Ergebnis.[angstambulanz-charite.de]

Epidemiologie

  • Bearbeiten Synonym: Episodisch paroxysmale Angst 1 Definition Unter der Panikstörung versteht man eine Form der Angststörung, die durch rezidivierende Panikattacken gekennzeichnet ist und häufig in Kombination mit einer Agoraphobie auftritt. 2 Epidemiologie[flexikon.doccheck.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!