Edit concept Question Editor Create issue ticket

Pleurafibrose


Symptome

  • Symptome Die auch nach Beendigung der Exposition gelegentlich fortschreitende Lungenfibrose führt zu Atemnot, Reizhusten, zähem Auswurf, Gewichtsverlust und im fortgeschrittenen Stadium zur Invalidität.[de.wikipedia.org]
Erkrankung der Pleura
  • […] der Pleura anzusehen.[flexikon.doccheck.com]
  • September 2002 werden Asbestosen unter der Nr. 4103 „Asbeststaublungenerkrankung (Asbestose) oder durch Asbeststaub verursachte Erkrankungen der Pleura“ und der Nr. 4104 „Lungenkrebs oder Kehlkopfkrebs – in Verbindung mit Asbeststaublungenerkrankung ([de.wikipedia.org]
Dünne Haut
  • . , der dünnen Haut, die die Lungen überzieht und die Brusthöhle auskleidet. Die Fibrose macht das Brustfell weniger dehnbar und schränkt dadurch das Atmen ein. Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden .[memorial.bplaced.net]

Diagnostik

  • Diagnostik Die Diagnose der Asbestose stützt sich im Wesentlichen auf die klinische Untersuchung (hier besonders die Auskultation der Lunge mit dem Stethoskop ), die Lungenfunktionsprüfung, das Röntgenbild der Lunge und die Berufsanamnese.[de.wikipedia.org]

Pathophysiologie

  • Pathophysiologie Fibrose Je nach Dauer der Exposition und Konzentration der Asbestfeinstäube sowie persönlicher Disposition führen eingeatmete Asbestpartikel nach einer Verzögerung von 15 bis 20 Jahren zu einer Fibrosierung des Lungenparenchyms in sehr[de.wikipedia.org]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!