Edit concept Question Editor Create issue ticket

Post-Cholezystektomie-Syndrom

Syndrom nach Gallenblasenentfernung Postcholezystektomiesyndrom


Symptome

  • Bearbeiten Englisch: postcholecystectomy syndrome 1 Definition Das Postcholezystektomiesyndrom ist eine Sammelbezeichnung für eine Symptom - und Befundkonstellation, die zur Durchführung einer Cholezystektomie veranlasst, jedoch nach Operation immer noch[flexikon.doccheck.com]
  • Die häufigsten Symptome sind eher Verdauungsstörungen oder andere unspezifische Symptome als echte Gallenkoliken.[msdmanuals.com]
  • Etwa 80-90% der Patienten beurteilen den Erfolg positiv, obgleich bis zu 50% über die Persistenz von 1-2 Symptomen wie Flatulenz ( Blähungen ) oder abdominelle Missempfindungen klagen; 5-12% klagen über Diarrhö (Durchfälle), wobei ein irritables Kolon[medicoconsult.de]
  • […] und das Abdomen betreffen R20-R23 Symptome, die die Haut und das Unterhautgewebe betreffen R25-R29 Symptome, die das Nervensystem und das Muskel-Skelett-System betreffen R30-R39 Symptome, die das Harnsystem betreffen R40-R46 Symptome, die das Erkennungs[dimdi.de]
Kann sich nicht ausdrücken
  • Sie öffnen den Blick für alternative operative und nicht-operative Vorgehensweisen und zeigen, dass Behandlungsziele bei bestimmten Erkrankungen durchaus unterschiedlich sein können, was Leitlinien oft nicht zum Ausdruck bringen.[books.google.de]
Schilddrüsenknoten
  • Ein unschätzbarer Fundus für Allgemein- und Viszeralchirurgen, Internisten, Endokrinologen, Nuklearmediziner, Pädiater und Kinderchirurgen Keywords: Schilddrüsenchirurgie, Strumachirurgie, Hyperthyreose, Hypothyreose, Schilddrüsenknoten, Schilddrüsenkarzinom[books.google.de]
Heller Stuhl
  • Beschwerden nach allen Mahlzeiten Blähungen Bauchkrämpfe Schmerzen unterm Rippenbogen Durchfall Fettstühle Heller Stuhl (wegen fehlender Gallensäfte) Evtl.[gallenblase.gesund.org]
  • . · Heller Stuhl (wegen fehlender Gallensäfte). · Evtl. Koliken. Diese Beschwerden müssen nicht alle bei allen Betroffenen auftreten. Die meisten leiden nur unter einem Teil der Beschwerden.[gesundheitsratgeber-gallensteine.de]
Gallenkolik
  • Die häufigsten Symptome sind eher Verdauungsstörungen oder andere unspezifische Symptome als echte Gallenkoliken.[msdmanuals.com]

Diagnostik

  • Diagnostik In der Regel sind vor einer Cholezystektomie die wesentlichen Differenzialdiagnosen von Oberbauchbeschwerden untersucht worden. Dazu gehören eine Gastroskopie ( Gastritis ? Magenulkus ?)[medicoconsult.de]
  • Fettreiche Mahlzeiten sind nicht mehr so gut verträglich, unter Umständen tritt eine Malabsorption von Fetten auf (fehlende stoßweise Gallesekretion aus der Gallenblase ). 3 Diagnostik und Therapie Mögliche Ursachen sollten diagnostisch ausgeschlossen[flexikon.doccheck.com]
  • Hämophilie-Symposion Hamburg 1987: Verhandlungsberichte: Ärztliche Versorgung HIV-1-infizierter Hämophiler: Verlauf der HIV-1-Infektion und Verhütung bedrohlicher Folgekrankheiten Freie Vorträge zur Diagnostik und Behandlung angeborener und erworbener[books.google.de]

Therapie

  • Manchmal jedoch bleibt die Ursachendiagnostik eines Postcholezystektomiesyndroms ohne Erfolg, und es bleibt eine symptomatische Therapie (z. B. diätetisches Herangehen, Butylskopolamin bei Bedarf, ein Prokinetikum etc.)[medicoconsult.de]
  • Fettreiche Mahlzeiten sind nicht mehr so gut verträglich, unter Umständen tritt eine Malabsorption von Fetten auf (fehlende stoßweise Gallesekretion aus der Gallenblase ). 3 Diagnostik und Therapie Mögliche Ursachen sollten diagnostisch ausgeschlossen[flexikon.doccheck.com]
  • Klinische Erfahrung steht hier nicht als Ersatz für fehlende wissenschaftliche Evidenz, sondern für das Erkennen und Nutzen möglicher Behandlungskorridore im Sinne einer individualisierten zielgerichteten Therapie zum Wohle des Patienten.[books.google.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!