Edit concept Question Editor Create issue ticket

Schlaganfall

Apoplexie

Als Schlaganfall bezeichnet man eine kritische Störung der Blutversorgung des Gehirns, die zu einem regionalen Mangel an Sauerstoff und anderen Substraten und damit zu einem Absterben von Neuronen mit Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems führt. Man unterscheidet zwischen ischämischem Infarkt und hämorragischem Infarkt.


Symptome

Sowohl der Verschluss eines Blutgefäßes, das das Hirn versorgt, als auch die Ruptur eines solchen geschehen plötzlich und meist unerwartet. Neuronen sind nicht in der Lage, Sauerstoff- und Glukosemangel über längere Zeiträume zu tolerieren, weshalb es binnen kurzer Zeit nach Unterbrechung der Blutversorgung zum Absterben von Neuronen kommt. Deshalb setzen die Symptome eines Apoplex akut ein. Grundsätzlich kann ein Schlaganfall mit neurologischen Ausfällen ganz unterschiedlicher Art einhergehen, mit motorischen Störungen, Defiziten in der Sensorik, kognitiver Beeinträchtigung und Bewusstseinsstörungen. Die neurologischen Defizite, die in einem konkreten Fall zu beobachten sind, hängen stark von der Lokalisation und dem Umfang des Infarkts ab. Deshalb ist es in gewissem Maße auch möglich, aus den Symptomen auf die betroffene Hirnregion zu schließen. Bei Patienten mit Schlaganfall häufig auftretende neurologische Störungen sind:

Die Bildung eines raumfordernden Hirnödems ist eine ernsthafte und potenziell lebensbedrohliche Komplikation von Hirninfarkten. Das Hirnödem erreicht seinen maximalen Schweregrad zwischen dem zweiten und vierten Tag nach dem Auftreten erster Symptome des Schlaganfalls [1] und zieht möglicherweise eine neurologische Verschlechterung nach sich. Mit dem Hirnödem geht eine Erhöhung des intrakraniellen Druckes einher, weshalb auch Hirnregionen, die entfernt vom ursprünglich betroffenen Gefäß liegen und nicht von diesem versorgt werden, beeinträchtigt werden können. Wichtige Hinweise auf einen erhöhten intrakraniellen Druck sind vermindertes Bewusstsein, Hypertonie, Bradykardie und Anisokorie.

Eine weitere mögliche Ursache für Exazerbationen nach initaler Verbesserung sind Reperfusionsschäden. Die Therapie des Schlaganfalls zielt auf eine Rekanalisierung und Wiederherstellung des Blutflusses durch das betroffene Gefäß ab, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Reperfusion des unterversorgten Gewebes zu Neuroinflammation und Neuronenverlust beiträgt. Obwohl die Ereignisse nach Reperfusion auf molekularer und zellulärer Ebene gut charakterisiert sind, fehlen nach wie vor Daten zu möglichen schädlichen Effekten der Wiederdurchblutung beim Patienten mit Schlaganfall [2].

Hypertonie
  • Wichtige Hinweise auf einen erhöhten intrakraniellen Druck sind vermindertes Bewusstsein, Hypertonie, Bradykardie und Anisokorie. Eine weitere mögliche Ursache für Exazerbationen nach initaler Verbesserung sind Reperfusionsschäden.[symptoma.com]
  • Hirnblutung (intrazerebrale Blutung, hämorrhagischer Infarkt): ca. 10-15%: v.a. bei Hypertonie und Arteriosklerose, nach Riss eines arteriellen Blutgefäßes im Gehirn oder nach thrombotischem Verschluss einer Hirnvene oder eines Hirnsinus oder Subarachnoidalblutung[flexikon.doccheck.com]
  • Dazu zählen der Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), Fettstoffwechselstörungen, die Zuckerkrankheit und Herzrhythmusstörungen.[tk.de]
Tachykardie
  • Kardiale Komplikationen nach einem Schlaganfall Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, supraventrikuläre und ventrikuläre Tachykardien wurden nach einem Schlaganfall beschrieben.[dgn.org]
Sprachstörung
  • Sprachstörung Sprachstörungen können sich durch verschiedene Symptome äußern. Die Betroffenen haben oft Probleme, die richtigen Wörter zu finden, verwenden falsche Buchstaben oder verdrehen Silben.[gesundheit.gv.at]
  • Anzeichen für einen Schlaganfall sind Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle und Sprachstörungen. Zur Vorbeugung sollten Risikofaktoren vermieden werden.[netdoktor.at]
  • Schlaganfall verdoppelt Demenzrisiko PZ / Schlaganfälle führen nicht nur zu Lähmungen und Sprachstörungen, sondern erhöhen auch das Risiko, an einer Demenz zu erkranken.[pharmazeutische-zeitung.de]
  • Gibt es Sprachstörungen, Lähmungen, hängt ein Mundwinkel herunter oder ist eine Gesichthälfte gelähmt? Dann muss sofort der Rettungsdienst gerufen werden.[1averbraucherportal.de]
Kopfschmerz
  • Sehr starker Kopfschmerz Vorher nicht gekannte, äußerst heftige Kopfschmerzen können auf einen Schlaganfall hinweisen.[schlaganfall-hilfe.de]
  • Schlagartig einsetzender starker Kopfschmerz Plötzlich auftretende, extrem starke Kopfschmerzen können ein Anzeichen für eine bestimmte Form der Hirnblutung sein – Subarachnoidalblutung – und erfordern eine Abklärung.[gesundheit.gv.at]
  • Ebenso können Doppelbilder auf einen Schlaganfall hinweisen Kopfschmerzen : Kopfschmerzen in bisher ungekannter Stärke, Ursache sind zumeist Einblutungen in das Hirngewebe (meist hervorgerufen durch das Platzen oder Zerreißen einer in der Regel angeborenen[klinikum-darmstadt.de]
  • Manchmal sind es „nur“ heftige Kopfschmerzen, sehr häufig treten auch Sprachstörungen auf.[pflege.de]
  • Wenngleich beide Schlaganfall-Typen Kopfschmerzen verursachen können, treten diese doch vor allem beim hämorrhagischen Infarkt auf.[netdoktor.at]
Verwirrtheit
  • Das Symptom des Kopfschmerzes kann zunächst allein auftreten, aber mit etwas Zeitverzögerung auch zu Lähmungen, zu Bewusstseinsverlust oder Verwirrtheit führen.[schlaganfall-hilfe.de]
  • Verbindung mit einer rechtsseitigen Lähmung Sehstörungen wie einseitiger Sehverlust, Sehen von Doppelbildern oder verschwommenes Sehen Drehschwindel mit Gangunsicherheit plötzliche Bewusstseinstrübung bis hin zur Bewusstlosigkeit Übelkeit, Erbrechen, Verwirrtheit[herz.hexal.de]
  • Blindheit auf einem Auge oder auf einer Seite des Gesichtsfeldes Sehen von Doppelbildern, verschwommenes Sehen Schwindel mit Übelkeit und Erbrechen, Gleichgewichtsstörungen und Schwierigkeiten, die eigenen Bewegungen zu koordinieren Bewusstlosigkeit oder Verwirrtheit[schoen-kliniken.de]
  • Weitere Symptome eines Schlaganfalls sind Sprach-, Seh- oder Schluckstörungen, Schwindel, Verwirrtheit und in schweren Fällen auch Bewusstseinsstörungen bis hin zur Bewusstlosigkeit.[netdoktor.at]
  • Kann der Schlaganfall nicht rechtzeitig und erfolgreich behandelt werden, drohen meist schwere langfristige neurologische Ausfallerscheinungen, wie Sprach- und Verständnisstörungen, Lähmungen oder psychische Verwirrtheit - je nachdem, welches Gehirnareal[tagesspiegel.de]
Gedächtnisstörung
  • Typisch für eine vaskuläre Demenz ist, dass der Patient nach einem Schlaganfall Gedächtnisstörungen hat, kognitive Einschränkungen oder auch unter Konzentrationsschwierigkeiten leidet.[dw.com]
  • Dazu zählen Lähmungen, Seh- sowie Sprach- und Gedächtnisstörungen oder Krampfanfälle.[kinderblutkrankheiten.de]
  • In dieser Phase sollen Lähmungen weiter zur Rückbildung gebracht werden, Gedächtnisstörungen, Sprachstörungen und andere Gehirnleistungsdefizite behandelt werden und die Vorbeugung vor weiteren Schlaganfällen durchgeführt werden.[neuro-consil.de]
  • Gedächtnisstörungen: Manche Patienten haben Probleme, das Wissen abzurufen, das vor dem Hirninfarkt erworben wurde. Bei anderen bereitet eher das Kurzzeitgedächtnis und somit das Erinnern neuer Informationen Probleme.[deutsche-familienversicherung.de]
  • Bei Gedächtnisstörungen können Lernstrategien die Gedächtnisleistung verbessern und Hilfsmittel wie ein Tagebuch eine Kompensationsmöglichkeit bieten. In bestimmten Fällen kommen auch Medikamente zum Einsatz.[netdoktor.de]
Gangstörung
  • Gesichtslähmung mit herabhängenden Mundwinkeln, Hemiparese/Hemiplegie, Unvermögen zum Heben eines Armes, Gangstörung Kontralaterale sensorische Defizite Kontralaterale homonyme Hemianopsie Dysphasie Dysphagie Bewusstseinsstörungen Verwirrung Kopfschmerz[symptoma.com]
  • , eines Armes oder Beines (besonders im Bereich der gleichen Körperhälfte) Plötzliches Auftreten von Doppelbildern oder Sehverlust auf einem oder beiden Augen Sprachverständnis- oder Sprechstörungen Plötzlich aufgetretene Gleichgewichtsstörungen, Gangstörungen[dasdiak-klinikum.de]
  • Schwindel, plötzliche Gangstörung, Gleichgewichts- oder Koordinationsstörung (Ataxie) Plötzliche Doppelbilder Plötzliches und anhaltendes Taubheitsgefühl im Arm oder Bein Plötzliche Lähmung oder Schwäche im Gesicht, evtl. auch an Arm oder Bein, insbesondere[kliniken-mtk.de]
  • Wortfindungs-, Schrift- oder Verständnisstörung Schluckstörungen (Dysphagie, vier Grade der NOD neurogene oropharyngeale Dysphagie) schmerzlose Sehstörung auf einem oder beiden Augen, einseitige Pupillenerweiterung, Gesichtsfeldausfall, Doppelbilder Schwindel, Gangstörung[de.wikipedia.org]
Schwäche
  • Außerdem ist es entscheidend, bei Warnzeichen eines Schlaganfalls – wie beispielsweise plötzlicher Schwäche oder Lähmung eines Armes oder Beines – sofort den Rettungsdienst (Notruf 112) zu verständigen.[diabetes-ratgeber.net]
  • Eine Schwäche der Arme wurde zu 97 %, Sprachdefizite zu 96 % einwandfrei erkannt. Aufgrund des Lächelns der Patienten identifizierten 74 % eine Gesichtsmuskelschwäche.[kliniken-mtk.de]
  • Schwindelgefühl: heftiger Dreh- oder Schwank-Schwindel Schwäche mit anhaltendem Lähmungsgefühl : Eine plötzlich eintretende Lähmungserscheinung auf einer Körperseite kann auf einen Schlaganfall hinweisen. Ebenso ein gestörtes Berührungsempfinden.[klinikum-darmstadt.de]
  • Akute Bewusstseinsstörung Plötzliche Schwäche oder Taubheit des Gesichtes („hängender Mundwinkel“!)[dasdiak-klinikum.de]
Epilepsie
  • Quelle: Wiktionary-Seite zu 'Schlaganfall' [ Autoren ] Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike Wikipedia-Links medizin · Apoplex · Gehirn · Zentralnervensystem · Blutversorgung des Gehirns · Terminus technicus · Weltgesundheitsorganisation · Epilepsie[openthesaurus.de]
  • Epilepsie: Vor allem bei Infarkten in der rechten Gehirnhälfte ist das Risiko einer Epilepsie hoch. Verantwortlich dafür ist die Stelle im Gehirn, die vom Schlaganfall betroffen ist. Liegt sie nahe der Hirnrinde, steigt das Epilepsie-Risiko.[deutsche-familienversicherung.de]
  • Epileptische Anfälle und Epilepsie nach Schlaganfall Der Schlaganfall ist die häufigste Ursache einer neu diagnostizierten Epilepsie im Alter von über 60 Jahren.[dgn.org]
  • Unser PDF-Ratgeber zeigt Ihnen, wie das Gehirn funktioniert sowie die neuesten Therapien bei Alzheimer, Parkinson und Epilepsie Was den Hirninfarkt außerdem begünstigt Drogenkonsum : Kokain und Amphetamine steigern das Schlaganfallrisiko massiv, weil[focus.de]
  • Gemeinsamkeit plötzliche Symptome nach einer auf das Gehirn begrenzten Durchblutungsstörung sind, wobei der Funktionsverlust definitionsgemäß nicht auf primäre Störungen der Erregbarkeit von Nervenzellen zurückzuführen sein darf (konvulsive Störung, siehe Epilepsie[kliniken-mtk.de]
Hypothermie
  • Hypothermie Es wurde gezeigt, dass die Hypothermie nach Herzstillstand neuroprotektiv wirkt. Milde Hypothermie (z. B. Hirntemperatur zwischen 32 und 33 C) kann die Schwere der Auswirkungen großer Mediaterritorialinfarkte reduzieren.[dgn.org]
Erbrechen
  • Allgemein kommt es durch einen Schlaganfall häufig zu Übelkeit und Erbrechen. Eine immer wieder auftretende Komplikation ist das nachfolgende Einatmen von Erbrochenem.[netdoktor.at]
  • Diese starken Kopfschmerzen können mit Übelkeit und Erbrechen verbunden sein. Das Symptom des Kopfschmerzes kann zunächst allein auftreten, aber mit etwas Zeitverzögerung auch zu Lähmungen, zu Bewusstseinsverlust oder Verwirrtheit führen.[schlaganfall-hilfe.de]
  • […] mit herabhängenden Mundwinkeln, Hemiparese/Hemiplegie, Unvermögen zum Heben eines Armes, Gangstörung Kontralaterale sensorische Defizite Kontralaterale homonyme Hemianopsie Dysphasie Dysphagie Bewusstseinsstörungen Verwirrung Kopfschmerz Übelkeit und Erbrechen[symptoma.com]
  • Hemiparese) Zuckungen Schwindel Taubheitsgefühle Plötzlicher heftiger Kopfschmerz mit Erbrechen.[pflege.de]
Dysphagie
  • Gesichtslähmung mit herabhängenden Mundwinkeln, Hemiparese/Hemiplegie, Unvermögen zum Heben eines Armes, Gangstörung Kontralaterale sensorische Defizite Kontralaterale homonyme Hemianopsie Dysphasie Dysphagie Bewusstseinsstörungen Verwirrung Kopfschmerz[symptoma.com]
  • B. durch Schluckstörungen – auch Dysphagie genannt – beeinträchtigt sein. Schluckstörungen sind eine häufige Folge des Schlaganfalls: Zu Beginn hat etwa jeder zweite Patient damit zu tun.[ernaehrungstherapie-hilft.de]
  • Mit einem Schlaganfall gehen häufig Schluckstörungen (Dysphagien) einher.[pflege.de]
  • , vier Grade der NOD neurogene oropharyngeale Dysphagie) schmerzlose Sehstörung auf einem oder beiden Augen, einseitige Pupillenerweiterung, Gesichtsfeldausfall, Doppelbilder Schwindel, Gangstörung, Gleichgewichts- oder Koordinationsstörung (Ataxie) stärkster[de.wikipedia.org]
Sehstörung
  • Sehstörung Bei einem Schlaganfall kann das Sehvermögen der Betroffenen vermindert sein. Manche Betroffenen sehen doppelt, oder eine Hälfte des Bildes, z.B. beim Lesen, ist plötzlich verschwunden.[gesundheit.gv.at]
  • Ist die Symptomatik nur geringfügig ausgeprägt, wie etwa bei leichten Gefühlsstörungen einer Hand oder plötzlichen Sehstörungen, werden auch andere Krankheitsbilder in die Diagnose miteinbezogen.[gesundheit.de]
  • Folgende plötzlich einsetzende Symptome können auf einen Schlaganfall hinweisen: Sehstörung Ein Schlaganfall kann sich durch Symptome äußern, die das Sehen beeinträchtigen.[schlaganfall-hilfe.de]
  • Zu den typischen Alarmsignalen, die von den Betroffenen häufig verharmlost werden, zählen: flüchtige halbseitige Lähmung oder Taubheitsgefühle - Arm oder Bein einer Seite fühlen sich wie eingeschlafen an kurzzeitige Sprechstörungen plötzliche Sehstörung[herz.hexal.de]
  • Durch den Gefäßverschluss wird die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr des Gehirns akut behindert – typischerweise plötzlich auftretende neurologische Ausfälle, wie beispielsweise Lähmungen, Gefühlsstörungen, Sehstörungen, Sprachstörungen und Störungen der[krankenhaus-damme.de]
Verschwommenes Sehen
  • Halbseitenlähmung) Sprachschwierigkeiten, häufig in Verbindung mit einer rechtsseitigen Lähmung Sehstörungen wie einseitiger Sehverlust, Sehen von Doppelbildern oder verschwommenes Sehen Drehschwindel mit Gangunsicherheit plötzliche Bewusstseinstrübung[herz.hexal.de]
  • Sprechstörung mit undeutlicher, verwaschener Sprache, Probleme beim Verstehen von Gesprochenem oder völlige Unfähigkeit zu sprechen Sehschwäche oder Blindheit auf einem Auge oder auf einer Seite des Gesichtsfeldes Sehen von Doppelbildern, verschwommenes[schoen-kliniken.de]
  • Sehstörung Doppelbilder, verschwommenes Sehen oder kompletter Sehverlust Einschränkung des Sichtfeldes, auch einseitig (kann zu Stürzen oder Unfällen führen) Störung des räumlichen Sehens, so dass die Orientierung schwer fällt 2.[beuthel.de]
  • Taubheitsgefühle in einem Bein/ Arm, Mundwinkel hängt, verschwommenes Sehen auf einem Auge). ********************************* Schlaganfall! Die Behandlung Transport auf eine „Stroke Unit“ bzw.[medizinpopulaer.at]
  • Sehen Gleichgewichtsstörung, Koordinationsprobleme, Schwindel, Gangunsicherheit plötzlich auftretende Eintrübung des Bewusstseins, bis zur Bewusstlosigkeit Verwirrtheit und Desorientiertheit Übelkeit (mit oder ohne Erbrechen ) schlagartig auftretender[flexikon.doccheck.com]
Anisokorie
  • Wichtige Hinweise auf einen erhöhten intrakraniellen Druck sind vermindertes Bewusstsein, Hypertonie, Bradykardie und Anisokorie. Eine weitere mögliche Ursache für Exazerbationen nach initaler Verbesserung sind Reperfusionsschäden.[symptoma.com]
Taubheit im Gesicht
  • Akute Bewusstseinsstörung Plötzliche Schwäche oder Taubheit des Gesichtes („hängender Mundwinkel“!)[dasdiak-klinikum.de]

Diagnostik

Die bildgebende Diagnostik ist das wichtigste Werkzeug zur Beurteilung von Patienten mit Verdacht auf einen Apoplex. Sowohl Computer- als auch Magnetresonanztomografie werden hier eingesetzt, wobei spezifische Herangehensweisen die computer- oder magnetresonanztomografisch gestützte Angiografie, diffusions- und perfusionsgewichtete Bildgebung und flüssigkeitsattenuierte Inversionsrecovery umfassen [3] [4]:

  • In den meisten Fällen wird zunächst eine Computertomografie ohne Kontrastverstärkung durchgeführt, um eine intrakranielle Blutung als mögliche Ursache für die neurologischen Defizite auszuschließen. Ergebnisse liegen binnen kürzester Zeit vor und die Technik ist weitreichend verfügbar.
  • Im Anschluss kann ein kontrastverstärktes computertomografisches Angiogramm aufgezeichnet werden. Diesem sind detaillierte Informationen zur Ursache des Apoplex und zur Lokalisation der Durchblutungsstörung zu entnehmen, was insbesondere auch in Hinsicht auf Behandlungsentscheidungen von großer Bedeutung ist.
  • Eine größere Sensitivität zur Detektion von zerebralen Infarkten wird allerdings der diffusionsgewichteten Magnetresonanztomografie zugeschrieben. Größte Nachteile dieses Verfahrens sind seine eingeschränkte Verfügbarkeit und hohen Kosten.

Oft erlauben Aufnahmen des Gehirns bereits Rückschlüsse auf die Ursachen des Schlaganfalls. Es ist jedoch zu empfehlen, die bildgebende Diagnostik durch Blutanalysen und eine kardiologische Untersuchung zu ergänzen, um den Allgemeinzustand des Patienten besser einschätzen und eine mögliche Prädisposition für zerebrovaskuläre Ereignisse identifizieren zu können.

Therapie

  • Schlaganfall Spezial-Rettungswagen beschleunigt Therapie Nach einem Schlaganfall zählt jede Minute. Je schneller Patienten behandelt werden, desto größer sind die Heilungschancen.[spiegel.de]
  • Damit gab es zwei wissenschaftlich belegte Therapien für den akuten Schlaganfall.[dgn.org]
  • Weitere Themen der Kongress-Pressekonferenz sind die Pränataldiagnostik, die Auswirkungen von Infektionen wie HIV und EHEC auf das Gehirn sowie Diagnostik und Therapie von Hirnblutungen.[innovations-report.de]
  • Ein Ultraschall der Halsschlagadern zur Schlaganfallvorsorge bei Menschen ohne Beschwerden wäre aus Sicht der IGeL-Autoren dann schädlich, wenn die Untersuchung selbst Nebenwirkungen hätte, oder Folgen der Untersuchung wie weitere Abklärungen und/oder Therapien[aerzteblatt.de]

Prognose

  • Die Prognose hierfür ist durch das Verfahren in der Regel erheblich besser. Viele Patienten haben im Anschluss trotz schwerer Schlaganfälle oft nur geringe feinmotorische Störungen.[zdf.de]
  • Prognose Aufgrund der zunehmenden Alterung der Bevölkerung wird bei gleichbleibenden Neuerkrankungsraten die Anzahl von Menschen mit Schlaganfällen in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten wahrscheinlich weiter steigen.[rki.de]
  • Je früher die Therapie beginnt, umso besser die Prognose.[alexianer-krefeld.de]
  • Vergleich Ätiologie Inzidenz Letalität Prävalenz Dauer Krankenhaus Prädiktoren Soziale und psychische Faktoren Prognose Reha Epidemiologie Wir haben einige Zahlen und Tabellen zusammengefasst, die zeigen, dass der Schlaganfall ein ernst zu nehmender Notfall[medizinfo.de]
  • Vergleich Ätiologie Inzidenz Letalität Prävalenz Dauer Krankenhaus Prädiktoren Soziale und psychische Faktoren Prognose Reha Wir haben einige Zahlen und Tabellen zusammengefasst, die zeigen, dass der Schlaganfall ein ernst zu nehmender Notfall ist.[medizinfo.de]

Epidemiologie

  • Vergleich Ätiologie Inzidenz Letalität Prävalenz Dauer Krankenhaus Prädiktoren Soziale und psychische Faktoren Prognose Reha Epidemiologie Wir haben einige Zahlen und Tabellen zusammengefasst, die zeigen, dass der Schlaganfall ein ernst zu nehmender Notfall[medizinfo.de]
  • "Es betrifft Epidemiologie, es betrifft Grundlagenforschung, und es betrifft die klinische Forschung, Anwendungs- und Versorgungsforschung. Es werden noch enorme Probleme auf uns zukommen." Die müssen gelöst werden.[dw.com]
  • .: 8487314 Sacherschließung DDC-Sachgruppen der ZDB: 610 Medizin, Gesundheit Schlagwörter: Nervensystem ; Krankheit ; Epidemiologie ; Zeitschrift ; Online-Ressource Bestandserhaltung und Archivierung Archivierung/Langzeitarchivierung gewährleistet ; Bestandsführende[zdb-katalog.de]
  • Schlaganfall bezeichnet man die Folge einer in der Regel "schlagartig" auftretenden Durchblutungsstörung im Gehirn, die zu einem regionalen Mangel an Sauerstoff (O 2 ) und Nährstoffen ( Glukose ) und damit zu einem Absterben von Gehirngewebe führt. 2 Epidemiologie[flexikon.doccheck.com]
  • Das Krankheitsbild Aphasie: Epidemiologie und Behandlung Pro Jahr erkranken rund Menschen in Deutschland an einer Aphasie (Huber et al., 1997). Etwa 80% der Neuerkrankungen sind zerebro-vaskulärer Genese.[docplayer.org]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Quellen

Artikel

  1. Bardutzky J, Schwab S. Antiedema therapy in ischemic stroke. Stroke. 2007; 38(11):3084-3094.
  2. Nour M, Scalzo F, Liebeskind DS. Ischemia-reperfusion injury in stroke. Interv Neurol. 2013; 1(3-4):185-199.
  3. Birenbaum D, Bancroft LW, Felsberg GJ. Imaging in acute stroke. West J Emerg Med. 2011; 12(1):67-76.
  4. Wintermark M, Sanelli PC, Albers GW, et al. Imaging recommendations for acute stroke and transient ischemic attack patients: A joint statement by the American Society of Neuroradiology, the American College of Radiology, and the Society of NeuroInterventional Surgery. AJNR Am J Neuroradiol. 2013; 34(11):E117-127.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 09:07