Edit concept Question Editor Create issue ticket

Sick-Sinus-Syndrom

Sinusknotensyndrom

Das Sick-Sinus-Syndrom (Sinusknotensyndrom) bezeichnet mehrere Herzrhythmusstörungen, welchen ursächlich eine Störung der Sinusknotenfunktion oder der Erregungsüberleitung vom Sinusknoten auf die Vorhöfe zugrunde liegt. Die wichtigsten Symptome sind Tachykardie und Bradykardie.


Symptome

  • Kein Anstieg der Sinusknotenfrequenz oder eine wechselnde Herzfrequenz unter körperlicher Belastung (chronotrope Insuffizienz) kann zu Symptomen führen.[eref.thieme.de]
Tachykardie
  • Tachykarde Rhythmusstörungen im Rahmen eines Sinusknotensyndroms: Sinusknotenerkrankung/-syndrom Tachykardie Tachykardie Sinusknotensyndrom Sinustachykardie Sinusknotensyndrom[eref.thieme.de]
Herzerkrankung
  • Sie wird weniger durch die Arrhythmie als durch die eventuell zugrunde liegende Herzerkrankung bestimmt.[eref.thieme.de]
Hörstörung
  • Hierbei macht sich die Tachykardie subjektiv als "Herzklopfen", Dyspnoe und Angina pectoris bemerkbar, die Bradykardie in Gestalt von Synkopen ( Adams-Stokes-Anfälle ), Zeichen der Herzinsuffizienz, sowie Schwindel, Seh- und Hörstörungen. 4 Diagnostik[flexikon.doccheck.com]

Diagnostik

  • Urinuntersuchungsbefunde ohne Vorliegen einer Diagnose R83-R89 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei der Untersuchung anderer Körperflüssigkeiten, Substanzen und Gewebe R90-R94 Abnorme Befunde ohne Vorliegen einer Diagnose bei bildgebender Diagnostik[dimdi.de]

Prognose

  • Asymptomatische Patienten: keine Therapie notwendig, da Prognose quoad vitam gut ist (EG-C).[eref.thieme.de]

Pathophysiologie

  • Pathophysiologie: Organische Störung der Sinusknotenfunktion Sinusknotenfunktion Störung (Erregungsbildung, Erregungsleitung). Störung der Spontandepolarisation oder Erregungsleitung zum umgebenden Vorhofmyokard.[eref.thieme.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 08:56