Edit concept Question Editor Create issue ticket

Skorbut

Ascorbinsäuremangel

Skorbut ist eine Avitaminose, die durch einen Mangel an Vitamin C entsteht. Typische Symptome sind Ekchymosen, Petechien, Schleimhautblutungen, Immundefizienz, verzögerte Wundheilung und Myalgien.


Symptome

Die Symptome von Skorbut beginnen in der Regel drei Monate, nachdem eine Person nicht mehr genügend Vitamin C durch die Nahrung aufnimmt. Die ersten Symptome sind generalisierte Müdigkeit, Unwohlsein, Reizbarkeit, Fieber, Schmerzen und Schwellungen über den langen Knochen und Petechien.

Wenn unbehandelt, kann Skorbut zu Zahnfleischbluten und Gingivahyperplasie führen. Zahnverlust kann auftreten. Entzündungen der Gelenke und Gelenkschwellung sind häufig [7]. Perifollikuläre Hämorrhagien sind häufig an den Schienbeinen sichtbar. Bei Säuglingen und Kindern kann es zu vorzeitiger Einstellung des Knochenwachstum kommen. Andere Symptome sind trockene, schuppige und bräunliche Haut, schlechte Wundheilung, Hyperkeratose und Sicca-Syndrom. In den späten Stadien treten Ikterus, generalisierte Ödeme, Oligurie, Neuropathie, Fieber, Dyspnoe, Anämie, Krämpfe und schließlich Tod auf.

Reizbarkeit
  • Die ersten Symptome sind generalisierte Müdigkeit, Unwohlsein, Reizbarkeit, Fieber, Schmerzen und Schwellungen über den langen Knochen und Petechien. Wenn unbehandelt, kann Skorbut zu Zahnfleischbluten und Gingivahyperplasie führen.[symptoma.de]
Fieber
  • In den späten Stadien treten Ikterus, generalisierte Ödeme, Oligurie, Neuropathie, Fieber, Dyspnoe, Anämie, Krämpfe und schließlich Tod auf.[symptoma.de]
  • Darüber hinaus bestehen Allgemeinsymptome wie Schwächegefühl, Leistungsabfall und Fieber. 3.1 Haut Ekchymosen Petechien perifollikuläre Hämorrhagien Vor allem an den Beinen treten flächige Hauteinblutungen auf, die sich als dunkle, lilafarbene Flecken[flexikon.doccheck.com]
Anämie
  • Oft sind eine Hypotonie, vasomotorische Störungen und eine hypochrome Anämie mit praktisch normalen Leukozyten- und Thrombozytenwerten vergesellschaftet. Blutgerinnung und Blutungszeit sind unverändert.[eref.thieme.de]
  • In den späten Stadien treten Ikterus, generalisierte Ödeme, Oligurie, Neuropathie, Fieber, Dyspnoe, Anämie, Krämpfe und schließlich Tod auf.[symptoma.de]
Petechien
  • Typische Symptome sind Ekchymosen, Petechien, Schleimhautblutungen, Immundefizienz, verzögerte Wundheilung und Myalgien.[symptoma.de]
Verzögerte Wundheilung
  • Beinen treten flächige Hauteinblutungen auf, die sich als dunkle, lilafarbene Flecken ( Purpura ) bemerkbar machen. 3.2 Schleimhäute Schleimhautblutungen Gingivitis mit Zahnfleischbluten 3.3 Immunsystem Immundefizienz mit erhöhter Infektanfälligkeit verzögerte[flexikon.doccheck.com]
  • Typische Symptome sind Ekchymosen, Petechien, Schleimhautblutungen, Immundefizienz, verzögerte Wundheilung und Myalgien.[symptoma.de]
Zahnfleischbluten
  • Die Patienten leiden an Schwäche, Zahnfleischbluten, Gelenkschmerzen, schlechter Wundheilung und Hautausschlägen. Gute Quellen für Vitamin C sind Zitrusfrüchte und grünes Gemüse.[symptoma.de]
  • Fieber. 3.1 Haut Ekchymosen Petechien perifollikuläre Hämorrhagien Vor allem an den Beinen treten flächige Hauteinblutungen auf, die sich als dunkle, lilafarbene Flecken ( Purpura ) bemerkbar machen. 3.2 Schleimhäute Schleimhautblutungen Gingivitis mit Zahnfleischbluten[flexikon.doccheck.com]
Wunder Mund
  • Nach einer Erklärung hat das Wort seinen Ursprung im holländischen Scheurerbek (wunder Mund); im heutigen Niederländischen heißt Skorbut "Scheurbuik" (wunder Bauch).[de.wikipedia.org]

Diagnostik

Skorbut kann häufig durch eine vollständige Anamnese mit detaillierter Befragung über Ernährungsgewohnheiten des Patienten diagnostiziert werden. Die körperliche Untersuchung zeigt die beschriebenen Symptome [8]. Verschiedene Bluttests können verwendet werden, um die Serumspiegel von Ascorbinsäure und Eisen zu analysieren [9]. Bildgebung kann für die Abklärung der Gelenkbeschwerden sinnvoll sein.

Therapie

Die Verabreichung von Vitamin C ist die spezifische Therapie für Skorbut. Eine Dosis von 250 mg Vitamin C oral 3-mal täglich sollte das Gewebe schnell sättigen. Die Mängel der Ernährung des Patienten sollten ebenfalls korrigiert werden, und andere Ergänzungen wenn notwendig gegeben werden [10]. Andere Mangelerscheinungen müssen unter Umständen auch mit verbesserter ausgewogener Ernährung und kurzzeitigem Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln korrigiert werden. Die Aufnahme von mehr als 1 g Vitamin C pro Tag kann Durchfall, Bauchschmerzen, Krämpfe, und die Bildung von Nierensteinen verursachen.

Prognose

Skorbut hat eine ausgezeichnete Prognose, wenn die Erkrankung diagnostiziert und entsprechend behandelt wird. Der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln und Zitrusfrüchten ist hilfreich, um eine Mangel zu überwinden. Wenn unbehandelt, ist Skorbut immer tödlich und führt zu Komplikationen einschließlich Arthritis, subperiostale Blutungen und Karies. Allerdings ist der Tod durch Skorbut selten in der heutigen Zeit.

Ätiologie

Skorbut wird durch einen längerfristigen Mangel an Vitamin C in der Nahrung verursacht. Menschen, die weniger als zwei Portionen Früchte oder Gemüse pro Tag essen, sind anfälliger für die Krankheit. Eine Reihe von Faktoren, wie beispielsweise Ernährung von Kleinkindern mit Milch, Schwangerschaft, Stillzeit, Rauchen, Alkoholkonsum und Erkrankungen wie Morbus Crohn und Malabsorptionssyndrom erhöhen das Risiko von Skorbut.

Säuglinge und Kinder mit schwerer Mangelernährung oder Fehlernährung haben auch ein erhöhtes Risiko [2] [3]. Es gibt verschiedene Faktoren, die ebenfalls die Wahrscheinlichkeit erhöhen und dazu gehören Crash-Diäten, Diäten bei Allergien und Essstörungen wie Anorexia nervosa oder Bulimie. Bestimmte Malignome können auch Vitamin-C-Mangel verursachen [4]. Hämodialyse bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 kann auch zu Skorbut führen [5] [6].

Epidemiologie

Skorbut ist selten in den Vereinigten Staaten, in Entwicklungsländern ist die Erkrankung jedoch noch weit verbreitet. Die Krankheit ist häufiger in Populationen, die eine geringe Menge an Obst und Gemüse ganzjährig zur Verfügung haben.

Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

Ascorbinsäure ist das aktivste Reduktionsmittel in der wässrigen Phase von lebendem Gewebe und an intrazellulärer Elektronenübertragung beteiligt. Sie ist für die Hydroxylierung der Aminosäuren Prolin und Lysin zu Hydroxyprolin und Hydroxylysin essentiell. Hydroxyprolin und Hydroxylysin sind wichtige Bestandteile für die Stabilisierung von Kollagen.
Eine defekte Kollagensynthese beeinträchtigt die Wundheilung. Kollagen ist auch ein wichtiger Teil des Knochens, daher ist die Knochenbildung ebenfalls betroffen. In den Blutgefäßen führt das fehlerhafte Bindegewebe zu Gefäßschäden, bewirkt Blutungen und reduziert die Thrombozytenadhäsion. Vitamin C ist auch als Antioxidationsmittel, für die Eisenaufnahme und Synthese von Neurotransmittern im Gehirn wichtig. Vitamin C wird sehr leicht durch Hitze, Licht und erhöhten pH-Wert zerstört und ist in Wasser sehr leicht löslich ist, damit reduzieren es viele traditionelle Kochmethoden.

Prävention

Skorbut kann durch den Verzehr von ausreichend Vitamin C verhindert werden, entweder in der Nahrung oder als Ergänzung. Nahrungsquellen für Vitamin C sind Früchte wie Orangen, Zitronen, Limetten, Tomaten, Mangos, Kiwis, Grapefruits und Erdbeeren. Gemüse reich an Vitamin C sind besonders grünes Blattgemüse wie Kohl, Paprika und Spinat.
Viele tierische Produkte wie Niere, Austern, Gehirn, Rückenmark, Nebennierenmark und Leber enthalten ebenfalls große Mengen an Vitamin C.

Zusammenfassung

Skorbut ist eine Krankheit, die durch einen Mangel an Vitamin C in der Nahrung entsteht. Die Erkrankung wird durch generalisierte Schwäche, Zahnfleischbluten, Anämie und Petechien charakterisiert. Vitamin C ist notwendig für die Synthese von Kollagen, einem Hauptbestandteil des Bindegewebes. Es ist auch für das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems, den Cholesterin-Stoffwechsel und andere biologische Aktivitäten verantwortlich. Dem menschlichen Körper fehlt die Fähigkeit, Vitamin C zu synthetisieren, daher muss es aus exogenen Vitamin C-Quellen, wie beispielsweise Zitrusfrüchte und Blattgemüse, aufgenommen werden.

Skorbut ist bei älteren Erwachsenen und Alkoholikern, die an Unterernährung leiden, häufiger. Skorbut war im 16. bis 18. Jahrhundert verbreitet bei Seeleuten, die lange Reisen ohne genügend Vitamin C-Quellen durchführten [1]. Heutzutage sind Fälle von Skorbut selten.

Patientenhinweise

Skorbut ist eine Krankheit, die durch schweren, langfristigen Vitamin-C-Mangel verursacht wird. Die Patienten leiden an Schwäche, Zahnfleischbluten, Gelenkschmerzen, schlechter Wundheilung und Hautausschlägen. Gute Quellen für Vitamin C sind Zitrusfrüchte und grünes Gemüse. Eine Überdosierung von Vitamin C kann zu Problemen führen, so dass mehr als die empfohlene Dosis von Vitamin C nicht eingenommen werden sollte.

Quellen

Artikel

  1. Leger D. Scurvy: reemergence of nutritional deficiencies. Canadian family physician Medecin de famille canadien. Oct 2008;54(10):1403-1406.
  2. Mosdol A, Erens B, Brunner EJ. Estimated prevalence and predictors of vitamin C deficiency within UK's low-income population. Journal of public health. Dec 2008;30(4):456-460.
  3. Ratanachu-Ek S, Sukswai P, Jeerathanyasakun Y, Wongtapradit L. Scurvy in pediatric patients: a review of 28 cases. Journal of the Medical Association of Thailand = Chotmaihet thangphaet. Aug 2003;86 Suppl 3:S734-740.
  4. Mayland CR, Bennett MI, Allan K. Vitamin C deficiency in cancer patients. Palliative medicine. Jan 2005;19(1):17-20.
  5. Singer R, Rhodes HC, Chin G, Kulkarni H, Ferrari P. High prevalence of ascorbate deficiency in an Australian peritoneal dialysis population. Nephrology. Feb 2008;13(1):17-22.
  6. Biesalski HK. Parenteral ascorbic acid in haemodialysis patients. Current opinion in clinical nutrition and metabolic care. Nov 2008;11(6):741-746.
  7. Mertens MT, Gertner E. Rheumatic manifestations of scurvy: a report of three recent cases in a major urban center and a review. Seminars in arthritis and rheumatism. Oct 2011;41(2):286-290.
  8. Pimentel L. Scurvy: historical review and current diagnostic approach. The American journal of emergency medicine. Jul 2003;21(4):328-332.
  9. Emadi-Konjin P, Verjee Z, Levin AV, Adeli K. Measurement of intracellular vitamin C levels in human lymphocytes by reverse phase high performance liquid chromatography (HPLC). Clinical biochemistry. May 2005;38(5):450-456.
  10. Smith MS. The diagnosis and treatment of scurvy: an historical perspective. Journal of the Royal Naval Medical Service. Summer 1986;72(2):104-106.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:51