Edit concept Question Editor Create issue ticket

Somatostatinom


Symptome

  • Symptome bei duodenaler Lokalisation sind Erbrechen (Obstruktion), obere gastrointestinale Blutung, Ikterus bei Kompression des Gallengangs.[eref.thieme.de]
Oberbauchschmerzen
  • Das klinische Somatostatinomsyndrom ist recht uncharakteristisch: Cholezystolithiasis (95%), Diabetes mellitus (95%), Diarrhö und Steatorrhö (70–95%), Gewichtsverlust (40–90%) sowie Hypo-/Achlorhydrie und Oberbauchschmerzen.[eref.thieme.de]

Diagnostik

  • Differentialdiagnosen zu: Neuroendokrine Tumoren des Pankreas Diagnostik zu: Neuroendokrine Tumoren des Pankreas Diagnostik Neuroendokrine Tumoren des Pankreas Zur diagnostischen Abklärung neuroendokriner Tumoren des Pankreas sind relevant: Insulinom:[med2click.de]
  • Ersteres kann nach guter Diagnostik vor der OP meist durch einfaches Ausschälen aus der Bauchspeicheldrüse entfernt werden, letzteres braucht komplizierte operative Verfahren.[klinikumbielefeld.de]
  • Goldstandard der Diagnostik ist der Hungerversuch mit regelmäßiger Bestimmung von Blutglukose und Insulin sowie Proinsulin im Serum.[diabetes-deutschland.de]
  • Text Einleitung: Neuroendokrine Tumoren des Pankreas (Pank-NET)haben in ihrer Inzidenz in den letzten Jahren- bedingt durch eine verbesserte bildgebende Diagnostik deutlich zugenommen.[egms.de]

Prognose

  • Aufgrund der Wirkung des Tumors auf den Blutzuckerhaushalt sollte gegebenenfalls eine parallele Therapie gegen Diabetes mellitus erfolgen. 9 Prognose Bei Patienten ohne Metastasen überleben annähernd 100 % die nächsten 5 Jahre.[flexikon.doccheck.com]
  • Die Prognose bei einem Somatostatinom ist relativ günstig. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate liegt bei Patienten mit Metastasen bei 30 bis 60 %. Bei Patienten ohne Metastasen liegt sie bei nahezu 100 %.[de.wikipedia.org]
  • Ingesamt zeigen sie eine günstigere Prognose als das Adenocarcinom des Pankreas.[egms.de]

Epidemiologie

  • Dünndarmsekretion Glukagonom: Sehr seltene Glukagon produzierende A-Zell Tumoren Somatostatinom: Somatostatin produzierende Tumoren der D-Zellen Definition zu: Neuroendokrine Tumoren des Pankreas Epidemiologie zu: Neuroendokrine Tumoren des Pankreas Anamnese[med2click.de]
  • Epidemiologie des Insulinoms: Die Häufigkeit des Insulinoms beträgt 1-4 Fälle pro 1 Million Einwohner. Der Altersgipfel der Insulinome liegt im 5. bis 6. Lebensjahrzehnt. Das Insulinom ist der häufigste endokrine Tumor des Pankreas.[diabetes-deutschland.de]
  • Epidemiologie: I: Die Inzidenz liegt bei 1/100000 /Jahr. II: Das Karzinoid manifestiert sich insbesondere zwischen dem 40.-70. Lebensjahr.[medizin-wissen-online.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Die entsprechenden Patienten litten an einem Diabetes mellitus, der nach der operativen Resektion des Tumors wieder verschwand. 3 Pathophysiologie Der Tumor schüttet fortlaufend und unkontrolliert Somatostatin aus.[flexikon.doccheck.com]
  • In der Forschung liegen die Schwerpunkte unserer Klinik traditionell im Bereich Endokrinologie und Diabetologie, hier im Besonderen in den Gebieten Neuroendokrinologie, zentralnervösen Kontrolle des Energiehaushaltes, endokrine Tumoren, Pathophysiologie[innere1.uni-luebeck.de]
  • In der Forschung liegen die Schwerpunkte unserer Klinik traditionell im Bereich Endokrinologie und Diabetologie, hier im Besonderen in den Gebieten Neuroendokrinologie, endokrine Tumoren, Pathophysiologie des metabolischen Syndroms und auf dem Gebiet[uksh.de]
  • Pathophysiologie und Pathomorphologie des Insulinoms Autonome Sekretion von Insulin durch den Tumor. Insulinome können spontan oder auch im Rahmen einer multiplen endokrinen Neoplasie Typ 1 (MEN 1) auftreten.[diabetes-deutschland.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!