Edit concept Question Editor Create issue ticket

Traumatischer Pneumocephalus


Symptome

  • Kinder, die neben dem Erbrechen noch weitere Symptome zeigten, hatten allerdings häufiger Befunde im CT (6,4 Prozent).[aerztezeitung.de]
  • Die Symptome eines Pneumocepahlus sind unspezifisch und umfassen unter anderem Kopfschmerzen, Übelkeit und Bewusstseinsstörung.[de.wikipedia.org]
  • Liquor Rhinorrhoe und intrakraniellen Blutungen kann primären Risikofaktoren für die Entwicklung von Meningitis bei Patienten mit posttraumatischen Pneumozephalus in Betracht gezogen werden und bei Fehlen dieser Symptome, intraduralen Standort der Luft-und[epistemonikos.org]
Rhinoliquorrhoe
  • Damit ist gelegentlich eine Oto- oder Rhinoliquorrhoe, der Austritt von Liquor cerebrospinalis aus Ohr oder Nase, vergesellschaftet.[de.wikipedia.org]
Otorrhoe
  • Die Ergebnisse waren die gleichen, wenn für den Patienten Glasgow Coma Scale Score, Geschlecht und Alter, sowie für eine intraduralen Lage der Luft-, Luft-Volumen, das Vorhandensein von Liquor (CSF) Rhinorrhoe oder CSF Otorrhoe, radiologische Zeichen[epistemonikos.org]

Diagnostik

  • Schädel und Gehirn (5.1–5.7) Joachim Dodenhöft (5.6, 5.8) Hans Martin Hofmann (5.9) Kei Müller-Jensen (5.9) 5.1 Beurteilung des Patienten 293 5.1.1 Anamnese 293 5.1.2 Klinische Untersuchung 293 5.1.3 Apparative Diagnostik 296 5.1.4 Vorgehen 297 5.2 Leitsymptome[medizinwelt.elsevier.de]

Therapie

  • Die 109 Patienten wurden in zwei Gruppen eingeteilt: 53 wurden an die prophylaktische Antibiotika-Therapie-Gruppe und 56 in der Kontrollgruppe zugeordnet.[epistemonikos.org]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!