Edit concept Question Editor Create issue ticket

Vergiftung

Intoxikation


Symptome

  • Symptome: Symptome des zentralen Nervensystems, kardiovaskuläre- und respiratorische Symptome[eref.thieme.de]
Hypotonie
Schwindel und Benommenheit
  • Flush, seltener Blässe, Tachykardie, Blutdruckabfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrensausen, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.[eref.thieme.de]
Meningismus
  • ZNS: Müdigkeit, Apathie, Kopfschmerzen, Tremor, auch Krampfanfälle, Meningismus, Koma.[eref.thieme.de]
Babinski-Zeichen
  • Koma, schlaffer Muskeltonus, periphere Areflexie, erhaltene Pupillenreflexe (präfinal jedoch hypoxisch bedingte paralytische Dilatation), Fehlen von Korneal- und Würgreflex, Babinski-Zeichen, Tachykardie, Hypotension, Hypothermie[eref.thieme.de]
Rhinorrhoe
  • Muskarinische (cholinerge) Symptome: Miose, Tränenfluss, Rhinorrhö, Salivation, Erbrechen, Diarrhö, Harninkontinenz, Schwitzen, vermehrte Bronchialsekretion, Bronchokonstriktion, Lungenödem, Bradykardie und Blutdruckabfall, AVBlockierungen.[eref.thieme.de]
Niesen
  • Klinische Symptomatik wie Augenbrennen, Tränenfluss, Niesen, retrosternale Schmerzen beim Atmen und Husten weisen auf Reizstoffe vom Soforttyp hin. Beispiele hierfür sind:[eref.thieme.de]
Gähnen
  • Oft schwierig zu beherrschen ist das akute Opiatentzugssyndrom mit Mydriasis, Augentränen, Rhinorrhö, Gähnen, Anorexie, Übelkeit, Erbrechen und Diarrhö, gepaart mit psychischer Agitation und ausgeprägten Angstzuständen.[eref.thieme.de]
Hyperthermie
  • Hyperthermie Hyperthermie Vergiftung (z.B. bei Amphetaminen, trizyklischen Antidepressiva, Ecstasy)[eref.thieme.de]
Tierbiss
  • Auch Inhalation und Hautkontakt mit giftigen Stoffen oder Tierbisse können Vergiftungserscheinungen hervorrufen.[eref.thieme.de]
Hyperhidrose
  • […] allgemein: Hyperthermie, Hyperhidrose, blasse Haut, Hypertonie, Tachykardie, Arrhythmie[eref.thieme.de]
Gänsehaut
  • Mydriasis, Hautrötung, Gänsehaut, Tremor, Speichelfluss, gelegentlich Erbrechen, Blutdruckanstieg, Tachykardie, Hyperreflexie, Ataxie, manchmal Hyperthermie oder Hyperglykämie, evtl. Krampfanfälle.[eref.thieme.de]
Erbrechen
Nausea
  • Gastrointestinaltrakt: Nausea, Erbrechen, Bauchschmerzen, Diarrhö.[eref.thieme.de]
Erbrechen ohne Übelkeit
  • Häufig traten Erbrechen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Diarrhöe sowie Schweißausbruch auf. Nach Verwechslung mit Speisezwiebeln kam es nahezu regelmäßig zu massivem Erbrechen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Diarrhöe und leichter Apathie.[eref.thieme.de]
Stuhldrang
  • Etwa 0,5–6 Stunden nach Aufnahme des Lebensmittels kommt es zu Unterleibskrämpfen, Übelkeit, schmerzhaftem Stuhldrang, wässrigen Stühlen und vor allem Erbrechen Erbrechen bei Bacillus-cereus-Intoxikation als namensgebende Symptomatik.[eref.thieme.de]
Bulimie
  • Bei Depression 20 mg/d; bei Zwangsstörungen/Bulimie bis zu 3 20 mg/d; TMD 80 mg, bei Älteren 60 mg[eref.thieme.de]
Fehlende Pupillenreaktion
  • Fehlende Pupillenreaktion bei maximaler Mydriasis findet sich bei Blindheit z. B. durch Methanol oder Chinin.[eref.thieme.de]
Kontusion
  • Eine einseitige Mydriasis (Pupillendurchmesser 6 mm) findet man bei Störungen/Verletzungen im Verlauf des N. oculomotorius und im Mittelhirn, etwa nach Kontusionen und Hirnblutungen.[eref.thieme.de]

Epidemiologie

  • Unter Berücksichtigung einer großen Dunkelziffer Gifte Epidemiologie Vergiftung Epidemiologie wird für Deutschland die Zahl der klinisch behandlungsbedürftigen akuten Vergiftungen auf 100 000–200 000 Patienten pro Jahr geschätzt.[eref.thieme.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Dennoch kommt es immer wieder zu Todesfällen (in einigen Jahren bis zu 200). 3 Pathophysiologie Das in Kugelfischen enthaltene Tetrodotoxin blockiert die spannungsabhängigen Natriumkanäle und hemmt auf diese Weise die neuromuskuläre Signalübertragung.[flexikon.doccheck.com]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!