Sitemap | Symptoma

Häufigste Anfragen von 31401 bis 31500

Diese Liste ist ein Auszug aus Suchen nach Symptomen, Krankheiten und anderen Anfragen. Wird wöchentlich aktualisiert.

Kurze, gebogene Unterarme Dilatierte Bowman-Kapseln Keimbahn- oder somatische Mutationen können die Erkrankung verursachen Mutation im POMP-Gen Intermittierend starke Schmerzen im Iliosakralgelenk Nicht näher bezeichnete Nierenerkrankung Moderater bis schwerer nicht progressiver beidseitiger Hörverlust Mutation im CLN6-Gen Gutes Ansprechen auf fibrinolytische Inhibitoren Blutung setzt meist verzögert ein Abgebaute thrombozytäre Alpha-Granula Proteine Thrombozytärer PLAU-Inhalt erhöht Fehlentwicklung des Kammerwinkels Stromazellenmuster der Iris fehlt Dunkle Iris Dysplasie der Herzklappen Anormaler totaler Pulmonalfluss Eine Daumenphalanx Duplikation des Daumens Verursacht durch eine Mutation im Immunglobulin-µ Gen Hochgradige Hypogammaglobulinämie B-Zellen vermindert oder nicht nachweisbar Mutation im CHRNE-Gen Mutation im CHRND-Gen Mutation im CHRNB1-Gen Mutation im Cochlin-Gen Atrophie der kochleären und vestibulären Fibrozyten Dehiszenz des Canalis semicircularis anterior Vestibuläre Beteiligung Postlingualer Hörverlust Dichte oder normale Wimpern Blasse, empfindliche Haut Ekzem (8 von 23) Faltige Haut Prominente distale Phalangen Dicke untere Lippenrot-Lippenweiß-Grenze Schmaler Nasenrücken (12 von 22) Periorbitale Hauterschlaffung Schräg abfallende Lidspalten (6/22) Schmale Lidspalten Variable Mikrozephalie Früh einsetzende Anfälle Meist tritt Tod des Fetus ein Brachiale Amelie Keine Basalganglien Glatte Hirnoberfläche Verursacht durch eine Mutation im Gen von Cadherin 23 Progressiver niederfrequenter sensorineuraler Hörverlust Glykogenhaltige zytosolische Vakuolen in Kardiomyozyten Vergrößerte Myozyten ohne Desorganisation der Muskelfasern Leichte Glykogenose der Skelettmuskulatur Frauen sind öfter betroffen Beginn im Alter von 6-15 Jahren Kurze Metatarsalknochen Kurze Ossa metacarpi Knochenfragmentierung an Sehnenansätzen Zystische Läsionen der Metaphysen Verrutschen mehrerer Epiphysen IgE erhöht Antinukleäre Antikörper mit gesprenkeltem Muster Atrophisches Brustgewebe Muskelkrämpfe können Kiefermuskeln betreffen Muskelkrämpfe betreffen obere und untere Gliedmaßen Rezidivierende, schmerzhafte Muskelkrämpfe Flaches Caput femoris mit Subluxation und schrägem Pfannendach Spondylolyse und Spondylolisthesis von L5 Klonus in den Beinen Verursacht durch eine Mutation im Gen der Histon Deacetylase 4 Proximal platzierter vierter Zeh Choriokapillaris-Atrophie Hochgebürsteter vorderer Haaransatz Gelenkbeugung vermindert Schädelknochendefekte Unregelmäßig platzierte Zähne Mutation im Gen des SPECC1-ähnlichen Proteins Pes calcaneovarus Tiefe Handfurchen Okuläre Hypoplasie Oromediale Canthusspalte Schräge orofaziale Spalte Subkortikale noduläre Läsionen in der perivaskulärer weißer Substanz Kortikale Gyrierung vermindert Starker Hörverlust bis zum Alter von 50 Jahren Beginn im Alter zwischen 5 und 15 Jahren Keine vestibuläre Beeinträchtigung Verlust der mittleren und niedrigen Frequenzen später Zu Beginn Hörverlust für hohe Frequenzen Postlinguale Schwerhörigkeit Verursacht durch eine Mutation im Gen des GATA-bindenden Proteins 6 Bilaterale Stenose der Äste der Pulmonalarterie Hypoplastische Pulmonalarterie Mikrokolon Gallenblasenagenesie Agenesie der Hypophyse Geschätzte Mutationsträgerhäufigkeit von 1 zu 350 Verschwommene oder getrübte Sicht in akuter Phase Einige Patienten leiden an residueller Muskelschwäche Verbesserung der abnormen Muskelbiopsie und COX Mangel Graduelle, spontane Besserung im ersten Lebensjahr Mutation im Gen der mitochondrialen Glutaminsäure-Transfer-RNA