Sitemap | Symptoma

Häufigste Anfragen von 39301 bis 39400

Diese Liste ist ein Auszug aus Suchen nach Symptomen, Krankheiten und anderen Anfragen. Wird wöchentlich aktualisiert.

Assoziation mit zunehmendem Alter des Vaters Anomalien der Halswirbel Seitliche Palatinalschwellungen Papageienartige Nase Expositionskonjunktivitis und/oder -keratitis Gelegentliche geistige Retardierung Früher Tod bei Patienten mit Kleeblattschädel Hohes Alter des Vaters Präaurikuläre Haut Furche Prominenter Nabelstumpf Normales intrauterines Wachstum Runzelige Schamlippen Koagulationsdefekt durch verminderte Leberfunktion Aktivität des Komplex III im Lebergewebe vermindert Fibrose bei Biopsie Schwaches postnatales Wachstum Renale Tubulopathie Jucken, Schmerzen und oft schlechter Körpergeruch Akrale hämorrhagische Variante Beginnalter 6-20 Jahre Distale V-förmige Einkerbung Longitudinale weiße oder rote subunguale Streifen Fingernägel öfter betroffen als Zehennägel Acrokeratosis verruciformis-ähnliche Läsionen auf Handrücken Hämorrhagische palmare und plantare Flecken Keratotische Plaques der Handflächen Übelriechende hypertrophe Plaques Läsionen der Mundschleimhaut Rezidivierende Parotis-Schwellung Siehe auch optische Atrophie Typ 1 - eine Allelkrankheit ohne Taubheit Möglicherweise Ophthalmoplegie im mittleren Alter Mutation im OPA1-Gen Fehlende oder reduzierte Reaktionen des auditorischen Hirnstamms Asymptomatische Heterozygoten sind anfällig für Blei-Toxizität Delta-Aminolävulinsäure und Porphyrine im Urin erhöht Delta-Aminolävulinat Dehydratase in Erythrozyten vermindert Frühe Schlaganfälle bei 43% der Patienten Vollständige Penetranz im Alter von 30-40 Jahren Tod in der Regel im sechsten Lebensjahrzehnt Beginn im Erwachsenenalter - drittes Lebensjahrzehnt Verlust der glatten Muskelzellen in betroffenen Arterien Lange perforierende Gehirnarterien sind betroffen Vaskulopathie kleiner Arterien, die die weiße Substanz durchdringen Mikroblutungen treten nach 40 auf Läsionen in der Capsula interna nach dem Alter von 40 Jahren Lakunäre Infarkte entwickeln sich nach dem Alter von 40 Jahren Subkortikale lakunäre Läsionen treten früh im Krankheitsverlauf auf Progressive subkortikale Demenz Rezidivierende subkortikale Infarzierungen Phänotypische Heterogenität Degeneration der dentatorubralen und pallidolysialen Systeme Milchzähne stärker betroffen als bleibende Zähne Verursacht durch eine Mutation im Gen des Dentin-Sialophosphoproteins Hochgradige Attrition Pulpenkammern fehlen Wurzelkanäle sind klein oder unkenntlich Schmale Wurzeln Bauchig geformte Zahnkrone Braun-blaue oder schimmernd braune Zähne Typ 3: Brandywine-Isolat, opalisierendes Dentin Typ-1-assoziierte Osteogenesis Imperfecta (125490) Shields-Klassifikation Pulpa Exposition Milchzähne und bleibende Zähne betroffen Netzartige Hyperpigmentierung - Beginn Geburt - 2 Jahre Nicht-narbige Alopezie im Bereich von Kopfhaut, Augenbrauen, Axillen Nicht vernarbende Blasen Hypohidrose oder Hyperhidrose Retikuläre Hyperpigmentierung (vor allem Rumpf) Retikulierte Pigmentierung der Mundschleimhaut Retikuläre Pigmentierung der bulbären Konjunktiva Nach Applikation von DDAVP cAMP im Urin erhöht Normale extrarenale Reaktion auf dDAVP Gabe Urin-Osmolalität unangemessen gering Osmolalität des Serums erhöht Hohes Rezidivrisiko nach Operation Früherer Beginn geht mit aggressiverem Krankheitsverlauf einher Beginn im fünften oder sechsten Lebensjahrzehnt Fingerkontrakturen - speziell fünfter Finger Verkürzung der Faszienstrukturen der Handfläche und Finger Verdickung der Faszien im Bereich von Handflächen und Fingern Neue Hautläsionen erscheinen ab Jugendalter nicht mehr Mediane Überlebenszeit ist > 50 Jahre Mittleres Alter bei Diagnosestellung: 28 Jahre Retikuläre Hyperpigmentierung Allelstörung für Parkinson-Krankheit Typ 1 Phänotypische Überschneidungen mit Morbus Parkinson Beginn in 6. oder 7. Lebensjahrzehnt Mutation im Gen von Alpha-Synuclein Empfindlichkeit gegenüber neuroleptischer Medikation Hohe Inzidenz unter aschkenasischen Juden Gelegentlicher Beginn im Erwachsenenalter Beginn in früher bis mittlerer Kindheit Verursacht durch Mutationen im Torsionsdystonie 1 Gen Isolierte fokale Dystonie kann auftreten Fokale Dystonie (Beginn im Erwachsenenalter) Beginnt in den Extremitäten - später generalisiert Beginn zwischen 13 und 37 Jahren Symptome hervorgerufen durch abrupte Bewegungen Episodische Choreoathetose