Create issue ticket

23 mögliche Ursachen für Angiodysplasie des Kolons

  • Aortenklappenstenose

    (Weitergeleitet von Aortenstenose ) Die Aortenklappenstenose, meistens verkürzt Aortenstenose genannt, ist eine angeborene oder erworbene Einengung des Ausflusstraktes der linken Herzkammer und gehört zu den häufigsten primären Herzklappenerkrankungen. Man unterscheidet: die angeborene Aortenstenose[…][de.wikipedia.org]

  • Anämie

    Amsterdam/Greifswald – Eine Anämie erhöht das generelle und das kardiovaskuläre Sterblichkeitsrisiko. Das berichtete eine Arbeitsgruppe um Marcus Dörr von der Universitätsmedizin Greifswald auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in Amsterdam. Sie werteten dafür Daten aus der „Study of[…][aerzteblatt.de]

  • Alter Mensch

    V iele böse Worte, weil der Kaffee nicht schmeckt oder die falsche Bettwäsche aufgezogen ist: Angehörige von älteren Menschen wundern sich manchmal, warum diese auf einmal grantig, misstrauisch oder sogar aggressiv reagieren. Streitigkeiten tauchen auf, die eigentlich als beigelegt galten. Jahrelang unterschwellige[…][welt.de]

  • Gastrointestinale Blutung

    Hämobilie ) Blutungsquellen im Dünndarm Angiodysplasien, Gefäßmalformation, Morbus Osler hämorrhagische Entzündung Dünndarmtumor (selten) Blutungsquellen im Kolon / Rektum[medicoconsult.de] Gastrointestinale Blutungen sind zu ca. 90% im Ösophagus, Magen oder Duodenum lokalisiert („ obere GI-Blutung “), können aber auch dem Jejunum und Ileum oder dem Kolon entstammen[amboss.miamed.de] B. ischämisch oder medikamenteninduziert ( Nichtsteroidale Antirheumatika )) Polypen kolorektales Karzinom Angiodysplasien, Gefäßmalformation, Morbus Osler Ulcus recti simplex[medicoconsult.de]

  • Eisenmangelanämie

    Die Eisenmangelanämie (früher in Bezug auf die Symptomatik als Chlorose oder Bleichsucht bezeichnet) ist eine durch Eisenmangel verursachte und weltweit die häufigste Form der Anämie und wahrscheinlich auch die häufigste Mangelkrankheit überhaupt. Ihre Prävalenz wird auf ca. 600 Millionen Menschen weltweit geschätzt.[…][de.wikipedia.org]

  • Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt

    Gastrointestinale Blutungen sind zu ca. 90% im Ösophagus, Magen oder Duodenum lokalisiert („ obere GI-Blutung “), können aber auch dem Jejunum und Ileum oder dem Kolon entstammen[amboss.miamed.de] Die Ursachen sind dabei vielfältig: Neben der häufigsten Genese – dem Ulcus ventriculi oder duodeni – kommen unter anderem auch Angiodysplasien, entzündliche Erkrankungen[amboss.miamed.de]

  • Blutung im unteren Gastrointestinaltrakt

    Gastrointestinale Blutungen sind zu ca. 90% im Ösophagus, Magen oder Duodenum lokalisiert („ obere GI-Blutung “), können aber auch dem Jejunum und Ileum oder dem Kolon entstammen[amboss.miamed.de] Im unteren Teil des Gastrointestinaltrakts: Angiodysplasie des Darms – abnorme Wachstum von Blutgefäßen in Darm; Divertikel – Tasche, die an den Wänden des Kolon ausgebildet[omedicine.info] Die Ursachen sind dabei vielfältig: Neben der häufigsten Genese – dem Ulcus ventriculi oder duodeni – kommen unter anderem auch Angiodysplasien, entzündliche Erkrankungen[amboss.miamed.de]

  • Ischämische Kolitis

    […] des Kolons K55.21 Ohne Angabe einer Blutung Inkl.: Angiodysplasie des Kolons o.n.A.[icd-code.de] K55.22 Mit Blutung K55.3- Angiodysplasie des Dünndarmes K55.31 Angiodysplasie des Dünndarmes ohne Angabe einer Blutung Inkl.: Angiodysplasie des Dünndarmes o.n.A.[icd-code.de] Enteritis Chronisch, ischämisch: Enterokolitis Chronisch, ischämisch: Kolitis Ischämische Darmstriktur Mesenterial: Atherosklerose Mesenterial: Gefäßinsuffizienz K55.2- Angiodysplasie[icd-code.de]

  • Kolondivertikulitis

    Angabe einer Blutung Inkl.: Angiodysplasie des Kolons o.n.A.[dimdi.de] .: Chronisch, ischämisch: Enteritis Enterokolitis Kolitis Ischämische Darmstriktur Mesenterial: Atherosklerose Gefäßinsuffizienz K55.2- Angiodysplasie des Kolons K55.21 Ohne[dimdi.de] K55.8- Sonstige Gefäßkrankheiten des Darmes K55.81 Angiodysplasie des Dünndarmes ohne Angabe einer Blutung Inkl.: Angiodysplasie des Dünndarmes o.n.A.[dimdi.de]

  • Angiodysplasie des Kolons

    Hämobilie ) Blutungsquellen im Dünndarm Angiodysplasien, Gefäßmalformation, Morbus Osler hämorrhagische Entzündung Dünndarmtumor (selten) Blutungsquellen im Kolon / Rektum[medicoconsult.de] GAVE-Syndrom Ballondilatation (Ösophagus, Magen, Duodenum, Kolon) Ösophagusvarizenligatur PEG-Entfernung Chirurgische Koloproktologie Hämorrhoidenbehandlung durch Sklerosierung[mdz-koeln.de] Gastrointestinale Blutungen sind zu ca. 90% im Ösophagus, Magen oder Duodenum lokalisiert („ obere GI-Blutung “), können aber auch dem Jejunum und Ileum oder dem Kolon entstammen[amboss.miamed.de]

Weitere Symptome