Create issue ticket

209 mögliche Ursachen für Antithrombin III erhöht, Erhöhte Neigung zu blauen Flecken

  • Disseminierte Intravasale Gerinnung

    Liegt das Antithrombin-III vermindert im Blut vor, so besteht ein erhöhtes Thromboserisiko.[gesundheits-lexikon.com] Sind zusätzlich D-Dimere nachweisbar erhöht, besteht bereits eine reaktive Hyperfibrinolyse.[flexikon.doccheck.com] Des Weiteren bindet das Antithrombin-III Heparin, dieses verstärkt die Wirkung des AT-III.[gesundheits-lexikon.com]

  • Warfarin-induzierte Hautnekrose

    Grunderkrankung, da eine W-HN besonders häufig auftritt, wenn das Antikoagulans zur Behandlung von Thrombophilie-assoziierten Leiden wie dem Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel, Antithrombin-III-Mangel[symptoma.com] Es wurde wiederholt berichtet, dass der Verzicht auf eine begleitende Heparintherapie die Gefahr einer W-HN erhöht.[symptoma.com] Als Risikofaktoren gelten weiterhin Übergewicht/Fettleibigkeit und weibliches Geschlecht sowie ein erhöhter Homozysteinspiegel und ein bestehendes Antiphospholipid-Syndrom[symptoma.com]

  • Hereditäre Koagulopathie

    […] gesteigerter Gerinnbarkeit zu den Koagulopathien. funktioneller oder absoluter Mangel an Gerinnungsinhibitoren APC-Resistenz (Faktor V Leiden) Protein-C-Mangel Protein-S-Mangel Antithrombin-III-Mangel[flexikon.doccheck.com] Störungen der Fibrinolyse Plasminogen-Mangel Plasminogenaktivator-Inhibitor -Erhöhung gestörte oder verringerte tPA -Freisetzung Erhöhte Aktivität von Gerinnungsfaktoren[flexikon.doccheck.com]

  • Kongenitale Dysfibrinogenämie

    […] gesteigerter Gerinnbarkeit zu den Koagulopathien. funktioneller oder absoluter Mangel an Gerinnungsinhibitoren APC-Resistenz (Faktor V Leiden) Protein-C-Mangel Protein-S-Mangel Antithrombin-III-Mangel[flexikon.doccheck.com] Störungen der Fibrinolyse Plasminogen-Mangel Plasminogenaktivator-Inhibitor -Erhöhung gestörte oder verringerte tPA -Freisetzung Erhöhte Aktivität von Gerinnungsfaktoren[flexikon.doccheck.com]

  • Hepatopathie

    Glycogengehalt Klinik [ Bearbeiten ] Myopathie Dilatative Kardiomyopathie, Tachykardie Hepatopathie Thrombose (bei Antithrombin III-Mangel) Pierre Robin-Sequenz Gaumen-Spalte[de.wikibooks.org] Fatigue Dyspnoe Diagnostik [ Bearbeiten ] Labor: CK und Leberenzyme sind erhöht Verminderte N-Glycansynthese Differentialdiagnosen [ Bearbeiten ] DD Myopathie [ Bearbeiten[de.wikibooks.org] […] auch für die anaerobe Glcolyse durch erschwerten Glycogenabbau - Hypoglycämie, Rhabdomyolyse Störung der Proteoglycanbiosynthese Pathologie [ Bearbeiten ] Skelettmuskel: Erhöhter[de.wikibooks.org]

  • Skorbut

    Und es ist genau wie damals: Zahnfleischschwund, Nasenbluten, Neigung zu blauen Flecken, schlechte Wundheilung, Verfärbungen der Haut, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Übelkeit,[wissen-gesundheit.de] Denn ein Mangel an Vitamin C führt zu erhöhter Gefäßbrüchigkeit. Die Folge ist der Austritt roter Blutkörperchen in die Haut.[wissen-gesundheit.de]

    Es fehlt: Antithrombin III erhöht
  • Hämophilie

    Konduktorinnen) kann eine verstärkte Blutungsneigung auftreten, die sich in verstärkten Regelblutungen, Neigung zu blauen Flecken (Hämatomen), bei Bagatelleingriffen wie Zahnextraktionen[de.wikipedia.org] Die Gefahr innerer Blutungen ist bei Hämophilie-Patienten ebenfalls erhöht (z. B. Nierenblutungen mit starker Kolik, Verschluss der Harnwege durch Thromben ).[de.wikipedia.org]

    Es fehlt: Antithrombin III erhöht
  • Tiefe Venenthrombose

    III , Protein C , Protein S ; kongenitale Resistenz gegenüber aktiviertem Protein C ( APC-Resistenz ); Faktor-V (Leiden)-Defekt; erhöhte Spiegel des von-Willebrand-Faktors[enzyklopaedie-dermatologie.de] Endothel ), Venenwandveränderungen, erhöhte Gerinnungsbereitschaft des Blutes ( Virchow-Trias).[enzyklopaedie-dermatologie.de] Beckenvenensporn , Varizen, Herzinsuffizienz, Übergewicht, Ovulationshemmer; vorausgegangene oder noch bestehende oberflächliche Thrombophlebitis ; Gerinnungsstörungen: Mangel von Antithrombin[enzyklopaedie-dermatologie.de]

    Es fehlt: Erhöhte Neigung zu blauen Flecken
  • Familiäre hämophagozytische Lymphohistiozytose

    Die elfjährige Amineh aus Latakia, Syrien, litt an hämophagozytischer Lymphohistiozytose (HLH), eine seltene und außerordentlich schwer verlaufende Erkrankung des Immunsystems. Die zurzeit einzige Erfolg versprechende Therapie bei Patienten mit HLH ist eine Knochenmarktransplantation. Trotz aller Versuche, Aminehs[…][akuthilfe-kinder-libanon.de]

    Es fehlt: Antithrombin III erhöht
  • Infektion durch Junin-Virus

    Synonym(e) AHF; JHF; Südamerikanisches hämorrhagisches Fieber Definition Schwere systemische Infektionskrankheit, ausgelöst durch das Junin-Virus, das zu den Auslösern der viralen hämorrhagischen Fieber gehört. Erreger Junin-Virus, Familie der Arenaviridae, Tacaribe-Untergruppe. Erstmals wurde das Virus 1958[…][enzyklopaedie-dermatologie.de]

    Es fehlt: Antithrombin III erhöht

Weitere Symptome