Create issue ticket

52 mögliche Ursachen für Antithrombin-III-Mangel

  • Thromboembolie

    Antithrombin III wird medikament ös eingesetzt bei erblich bedingtem Antithrombin-III-Mangel ( prophylaxe, Therapie von und Verbrauchskoagulopathie ), erworbenem Antithrombin-III-Mangel[de.mimi.hu] , verminderter Antithrombin-III- Synthese und disseminierter intravasaler Gerinnung, ... : Prophylaxe der venösen (VTE) (Stand: Mai 2010) Leitlinien der Dt.[de.mimi.hu]

  • Kongenitaler Antithrombin-III-Mangel

    Grüße Kristina von Kristina86 am 03.03.2009, 19:20 Uhr Antwort: Antithrombin III Mangel Liebe Kristina, 1.Antithrombin, Protein C und Protein S sind körpereigene Hemmstoffe[rund-ums-baby.de] So liegt etwa beim Typ II des kongenitalen Antithrombin III (AT) – Mangels ein dysfunktionelles Protein vor, sodass die AT-Aktivität im Standardassay in vitro normal erscheint[thieme-connect.com] Die ausführliche Diagnostik ergab einen genetisch bestätigten AT-Mangel Typ II (Budapest) mit homozygoter Mutation im Antithrombin III Gen SERPINC1 (c.391C T p.L99F) beim[thieme-connect.com]

  • Angeborener Antithrombin-III-Mangel

    Angeborener Antithrombin-III-Mangel (ATM) ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die autosomal dominant vererbt wird.[symptoma.com] Definition Angeborener oder erworbener Mangel von Antithrombin III (wichtigster physiologischer Inhibitor der Blutgerinnung; nicht Vitamin K-abhängig) und damit verbundener[enzyklopaedie-dermatologie.de] Weil Antithrombin Gerinnungsfaktoren wie Thrombin und Faktor Xa inaktiviert und damit eine essentielle Rolle bei der Hemmung der Blutgerinnung spielt, ist bei Betroffenen[symptoma.com]

  • Mesenteriale Venenthrombose

    Dazu zählen hereditäre und erworbene Konditionen wie ein Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel und angeborener Antithrombin-III-Mangel, aber auch eine Leberinsuffizienz, myeloproliferative[symptoma.de]

  • Thrombophlebitis

    III Mangel, Faktor XII Mangel, Protein C und S Mangel) Paraneoplastisches Syndrom (Tumorerkrankung) Rezidiv (erneuter Entzündung in einer Vene) Systemerkrankungen (bakterielle[praxisklinik-sauerlach.de] […] als Ursache die Virchowsche Trias (Deutscher Pathologe vor über hundert Jahren): - Stase (Stauung) - Endothelläsion (Gefässwandinnenschichtverletzung) - Gerinnungstörung (Antithrombin[praxisklinik-sauerlach.de]

  • Tiefe Venenthrombose

    Ein Thrombophilie-Screening (Faktor V-Leiden-Mutation, Protein-C- und Protein-S-Mangel, Prothrombin-20210-Mutation, Antithrombin III -Mangel, Antiphospholipidsyndrom) ist[befund.net] Im Einzelfall Laborparameterbestimmung: Resistenz gegenüber aktiviertem Protein C (Faktor V Leiden Mutation), Mangel an Protein C, Protein S, Antithrombin III, Vorhandenseins[enzyklopaedie-dermatologie.de] Im Wesentlichen sind das: APC-Resistenz (meist durch Faktor V-Leiden-Mutation) Protein-C- oder Proetein-S-Mangel Antithrombin III - Mangel Prothrombin 20210-Mutation Hyperhomocysteinämie[befund.net]

  • Thrombose

    III-Mangels, die Bestimmung des Methylfolates in den Erythrozyten, sowie eines Protein-C- beziehungsweise Protein-S-Mangels.Gefäßersatz für verschlossene oder zerstörte Venen[de.wikipedia.org] […] gehören ebenfalls, insbesondere bei erstmaligen Auftreten, zur Abschätzung des Rezidivrisikos der Ausschluss einer Faktor-V-Leiden-Mutation, einer Prothrombinmutation, eines Antithrombin[de.wikipedia.org]

  • Venenthrombose

    Genetisch bedingte Krankheiten, die zur VT prädisponieren, sind z.B. hereditärer Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel und angeborener Antithrombin-III-Mangel.[symptoma.com] Gerinnungsstörungen: Mangel von Antithrombin III, Protein C, Protein S; kongenitale Resistenz gegenüber aktiviertem Protein C (APC-Resistenz); Faktor-V (Leiden)-Defekt; erhöhte[enzyklopaedie-dermatologie.de]

  • Budd-Chiari-Syndrom

    , Protein C/S-Mangel, Antithrombin III- Mangel chronische Infektionen: Behcet-Krankheit, Sarkoidose, Sjögren-Syndrom, Lupus erythematosis, entzündliche Darmerkrankungen, Tbc[medizin-kompakt.de] Risikofaktoren Thrombose: Bluterkrankungen: Thrombophilie, Polycythaemia vera, paradoxe nächtliche Hämoglobinurie, chronisch myeloische Leukämie vermehrte Gerinnung: Faktor-V- Mangel[medizin-kompakt.de] Ursachen Thrombose: Bluterkrankungen: Thrombophilie, Polycythaemia vera, paradoxe nächtliche Hämoglobinurie, chronisch myeloische Leukämie vermehrte Gerinnung: Faktor-V- Mangel[medizin-kompakt.de]

  • Sepsis

    Gleichzeitig wird die Synthese beziehungsweise Aktivität antikoagulatorischer Substanzen wie Antithrombin III, Thrombomodulin und Protein C gehemmt.[pharmazeutische-zeitung.de] Im schlimmsten Fall kollabiert das Gerinnungssystem durch den Mangel an Gerinnungsfaktoren, und die Blutungsneigung steigt rapide an.[pharmazeutische-zeitung.de]

Weitere Symptome