Create issue ticket

41 mögliche Ursachen für Beginn um Pubertät, Krampfanfall

  • Epilepsie

    Durch diese Überreizungwerden im Körper Krampfanfälle ausgelöst, die sich in starken Zuckungen äußern.[drugscouts.de] Der Beginn fällt zumeist mit dem Beginn der Pubertät zusammen und liegt im Gipfel bei zehn bis zwölf Jahren.[de.wikipedia.org] Arme und/oder Beine) können dann dauerhaft stark angespannt sein (hier spricht man von einem tonischen Krampfanfall) oder zuckende Bewegungen zeigen (klonischer Krampfanfall[netmoms.de]

  • Hashimoto-Thyreoiditis

    Phasen hormoneller Umstellung wie die Pubertät, der Beginn der Wechseljahre oder eine Schwangerschaft begünstigen das Auftreten der Hashimoto Thyreoiditis.[hormonexpert.de]

  • Hypothalames Hamartom

    In manchen Fällen produzieren diese Hamartome das Hormon Gonadoliberin (GnRH, englisch Gonadotropin-Releasing Hormone ), welches bei Kindern einen vorzeitigen Beginn der Pubertät[de.wikipedia.org]

  • Herpes-simplex-Enzephalitis

    Carbamazepin gilt als Mittel der Wahl, auch wenn, wie bei unserer Patientin, keine Krampfanfälle auftreten.[thieme.de] Mit dem Herpes-simplex-Virus Typ 2 infizieren sich die meisten Menschen nach der Pubertät mit Beginn der sexuellen Aktivität.[praxisvita.de] Diesen initialen Symptomen folgen Benommenheit und Koma, z.T. begleitet von Krampfanfällen und Lähmungen.[orpha.net]

  • Harnstoffzyklusstörung

    Die neurotoxische Wirkung des Ammoniaks führt weiterhin zu Tremor und Krampfanfällen; der Säugling zeigt ein reduziertes Bewusstsein, ist anfänglich benommen und somnolent[symptoma.de] Neonatalperiode: spätes Säuglingsalter mit der Umstellung auf relativ proteinreiche Nahrung und dem Beginn einer Zeit mit häufigen Infekten Pubertät mit dem sich ändernden[de.wikipedia.org] Man spricht dann von einer hyperammonämischen Krise, klinisch stellt sich diese als akute Enzephalopathie mit Bewusstseinsstörungen, Erbrechen, Krampfanfällen und möglicherweise[symptoma.de]

  • Subakute sklerosierende Panenzephalitis

    […] entwickeln sich regelmäßig periodisch auftretende Myoklonien, zusätzlich finden sich häufig Störungen des extrapyramidalmotorischen Systems in Form von Hyperkinesien und Krampfanfällen[flexikon.doccheck.com] Besonders rasch progrediente Krankheitsverläufe zeigen ältere Patienten mit einem Beginn der SSPE jenseits der Pubertät.[link.springer.com] Die zweite Stufe der SSPE ist durch massive, wiederkehrende Myoklonien (Muskelkrämpfe), Krampfanfälle und Demenz gekennzeichnet.[impformation.org]

  • Angelman-Syndrom

    […] etwas ähnlichkeit damit.." oh oh. dann wurde vor über einen Jahr festgestellt, das sie ständig Krampfanfälle hat, jedes zucken jeder tremor in der hand war ein Anfall.[med1.de] […] vergleichsweise kleiner Kopf (Mikrozephalie), der oft an der Hinterseite abgeflacht ist ungewöhnliches Hervorstrecken der Zunge (bei etwa 50% der Betroffenen) Epilepsie mit Beginn[angelman.ch] Etwa 80% der Kinder entwickeln Krampfanfälle mit Beginn meist vor dem 3. Lebensjahr.[amedes-genetics.de]

  • Galaktosämie

    Es werden zu wenig Hormone produziert, die den Beginn und spontanen Ablauf der Pubertät bewirken.[galid.de] […] kann nicht zu UDP-Glukose umgewandelt werdenKlinikKataraktbildung nach 3-5 Lebenswochen, teilweise reversibelNach wenigen Lebenstagen Trinkunlust, Erbrechen, Hypoglykämien, Krampfanfälle[tobias-schwarz.net] Lebensjahr mit einer Gedeihstörung, Erbrechen, Hypoglykämien, Krampfanfällen, oder einer schweren Lethargie bis zur Bewusstlosigkeit (Koma).[ukbb.ch]

  • Rachitis

    Beindeformierungen meistens als O- Beine Verspäteter Zahndurchbruch Komplikationen bei Rachitis Bei starkem Calciummangel kann es zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen: Krampfanfälle[medizinfo.de] Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Rachitis bei Kindern in Europa weit verbreitet.[nwzonline.de] Quadratschädel Trichter- oder Kielbrust Genua valga oder vara Neuromuskuläre Störungen: Tetanie Muskuläre Hypotonie Krampfanfälle Zahnschmelzdefekte, Karies Vermehrte Infektanfälligkeit[flexikon.doccheck.com]

  • Zentrale Pubertas praecox

    Seine Konzentration nimmt in den ersten Lebensjahren ab und der Nadir, die tiefste Konzentration, markiert den Beginn der Pubertät.[aerzteblatt.de] Das Auftreten endokriner Störwirkungen unter Valproat bei Patientinnen ohne Krampfanfälle und in Tierstudien spricht aber gegen einen wesentlichen Einfluss der Erkrankung.[arznei-telegramm.de] […] treten in den ersten Lebensmonaten auf und sind charakterisiert durch verschiedenartige Entwicklungsstörungen, sowohl körperlich als auch geistig: Gedeihstörungen, Unruhe, Krampfanfälle[mein-gesundheitsnetz.com]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome