Create issue ticket

29 mögliche Ursachen für Bipolare Störung, Wutausbrüche

  • Bipolare Störung

    Bipolare Störungen sind psychische Störungen, welche zu den affektiven Störungen gehören.[symptoma.com] Etwa zwei Millionen Deutsche leiden derzeit unter einer bipolaren Störung.[seelischegesundheit.net] Die Bipolare Störung gehört wie die Depression oder die Manie zu den sogenannten Affektiven Störungen.[psychotherapie-in-darmstadt.de]

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

    Neben diesen spezifischen diagnostischen Merkmalen zeigt sich häufig eine Vielzahl unspezifischer Probleme, wie Phobien, Schlaf- und Essstörungen, Wutausbrüche und (autodestruktive[dimdi.de] Störungen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefässerkrankungen Porphyrie Drogenabhängigkeit oder Alkoholismus Schwangerschaft und Stillzeit Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen[pharmawiki.ch] […] oder Tieren, erhebliche Destruktivität gegenüber Eigentum, Feuerlegen, Stehlen, häufiges Lügen, Schulschwänzen oder Weglaufen von zu Hause, ungewöhnlich häufige und schwere Wutausbrüche[dimdi.de]

  • Soziale Phobie

    Bei Kindern, die unter sozialen Ängsten leiden, können sich diese Ängste altersgemäß auch in Reaktionen wie Anklammern, Schreien, Wutanfällen oder einem Gefühl von "Gelähmtsein[psychologie.uni-freiburg.de] In geringerem Maße hängt sie auch mit der bipolaren Störung zusammen, und die neuesten Studien sprechen von einer Komorbidität zwischen diesen beiden Störungen bei 4,7% im[menschendie.de] Wie schon zuvor in anderen Artikeln erwähnt: die bipolare Störung steht in Verbindung mit einem hohen Vorkommen psychiatrischer Komorbidität, d.h. sie erscheint häufig zusammen[menschendie.de]

  • Schizophrenie

    Häufig kommt eine verstärkte Reizbarkeit bis hin zu aggressivem Verhalten und unkontrollierten Wutausbrüchen hinzu.[psychisch-erkrankt.de] Finden Sie weitere Krankheitsbilder außer Schizophrenie auf unserer Plattform: Adipositas, Allergien, Alzheimer, Arthritis, Bipolare Störung, Depression, Diabetes, Eierstockkrebs[menschendie.de] Es wird typischerweise zur Behandlung von Epilepsie, zur Stabilisierung der Stimmungslage in Menschen mit bipolaren Störungen und für jene, die sowohl eine Schizophrenie als[cochrane.org]

  • Borderline-Persönlichkeitsstörung

    B. häufige Wutausbrüche, andauernde Wut, wiederholte körperliche Auseinandersetzungen.[de.wikipedia.org] […] steigt die Zahl der Betroffenen sogar: Kinder- und Jugendpsychiater berichten von immer mehr Selbstverletzungen bei ihren Patienten. ein chronisches Gefühl der Leere heftige Wutanfälle[deutschlandfunk.de] , bipolarer Störung (Bipolar I) oder möglicher organischer Ursachen für psychiatrische Symptome gezeigt hatten.[de.wikipedia.org]

  • Persönlichkeitsstörung

    Wutausbrüche, Substanzmissbrauch, „Fressanfälle“, selbstverletzende Verhaltensweisen oder suizidale Handlungen.[karsten-wittke.de] Alle diese Erkrankungen können zu starken Persönlichkeitsänderungen führen.Affektive Störungen Berücksichtigt werden müssen auch Erkrankungen wie Depression oder bipolare[de.wikipedia.org] Störung, die sich ausschließlich auf den Umgang mit Stimmungen beziehen.[de.wikipedia.org]

  • Aufmerksamkeitsstörung

    : eine eventuelle Hyperaktivität hohe Impulsivität, Gefahr von Unfällen leichte Erregbarkeit, auch Frustrationsintoleranz, Kritik wird nicht vertragen, Aggressivität und Wutausbrüche[fitundgesund.at] Typischer Komorbiditäten sind beispielsweise ein gestörtes Sozialverhalten, Angststörungen, Depressionen und weitere affektive Störungen wie beispielsweise die bipolare Störung[bunte.de] Die Kinder sind unberechenbar in ihren Handlungen, schließen nur schwer Freundschaften und einige bekommen heftige Wutausbrüche.[gesundheit.de]

  • Psychische Störung

    Ja, ich habe manchmal starke Wutausbrüche / Ja, ich reagiere oft überreizt, je nachdem auf was es sich bezieht.[testedich.de] Sie geben vor, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, bevor beispielsweise eine bipolare Störung diagnostiziert werden darf.[br.de] Zum Beispiel gelegentliche Fress-Attacken, Gedächtnisprobleme im Alter, besonders häufige und heftige Wutanfälle bei Kindern.[br.de]

  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom bei Erwachsenen

    Störungen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefässerkrankungen Porphyrie Drogenabhängigkeit oder Alkoholismus Schwangerschaft und Stillzeit Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen[pharmawiki.ch] ADS-Kranke neigen zu Wutausbrüchen, ecken daher oft an und können nur schlecht Kompromisse eingehen. Ursache Gänzlich geklärt ist die Entstehung von ADS noch nicht.[effmertconsult.de] […] emotionale Impulsivität mit niedriger Frustrationstoleranz, Schwierigkeiten bei der Alltagsplanung, Defizite im sozialen Miteinander, dazu eine Neigung zu Überreaktionen und Wutausbrüchen[klett-cotta.de]

  • Paranoide Persönlichkeitsstörung

    Er bekam schon bei der Ankunft im Parkhaus einen Wutanfall, weil er meinte, dass mein Vorschlag, etwas auf dem Marktplatz zu essen, meinen Plan offenbare, ihn kontrollieren[forum.rotetraenen.de] Verdächtigt wiederholt ohne jede Berechtigung den Ehe- oder Sexualpartner der Untreue.Tritt nicht ausschließlich im Verlauf einer Schizophrenie, einer bipolaren Störung oder[de.wikipedia.org]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome