Create issue ticket

25 mögliche Ursachen für Hämochromatose, Indirektes Bilirubin erhöht

  • Thalassämie

    Hämolyseparameter (indirektes Bilirubin, LDH, Retikulozyten): erhöht[eref.thieme.de] Von der hereditären Hämochromatose hereditäre Hämochromatose werden sekundäre Hämochromatose sekundäre Formen abgegrenzt, denen meist eine ineffektive Erythropoese, ineffektive[eref.thieme.de] Die hereditäre Hämochromatose Hämochromatose und die sekundären Siderosen Siderose, sekundäre wie die Thalassämie Thalassämie können mit einer vermehrten Eisenablagerung Eisenablagerung[eref.thieme.de]

  • Pyruvatkinase-Mangel

    ; darüber hinaus sind erhöhte Serumkonzentrationen des indirekten Bilirubins und der hepatischen Transaminasen messbar.[symptoma.de] Indirektes Bilirubin : Das bei der Hämolyse frei werdende Hämoglobin wird zu (indirektem) Bilirubin abgebaut, welches in der Leber (zu direktem Bilirubin ) konjugiert werden[amboss.miamed.de] Weiterhin prädisponieren der PKM und wiederholte Bluttransfusionen zur Hämochromatose, die wiederum mit Schädigungen von Herz, Leber und anderen Organen einhergeht.[symptoma.de]

  • Anämie

    Die Lungenhämosiderose Lungenhämosiderose kann besonders im akuten Schub durch leicht erhöhtes indirektes Bilirubin, passagere Splenomegalie und durch einen Anstieg der Retikulozyten[eref.thieme.de] […] hereditäre Hämochromatose[eref.thieme.de] Durch den intravasalen Erythrozytenzerfall sind die Konzentrationen des freien Hämoglobins, der LDH und des indirekten Bilirubins im Serum erhöht.[eref.thieme.de]

  • Leberzirrhose

    Durch die Zerstörung des Leberparenchyms sind die Bilirubinkonjugation Bilirubin und biliäre Exkretion gestört, im Serum findet sich eine erhöhte Konzentration des indirekten[eref.thieme.de] […] juvenile hereditäre Hämochromatose Typ 2 Hämochromatose (s. Kardiomyopathie, Hypogonadismus)[eref.thieme.de] Morbus Wilson, Hämochromatose[eref.thieme.de]

  • Schwangerschaft

    Weitere Hämolysezeichen sind eine erhöhte LDH-Konzentration, ein erhöhter Wert des indirekten Bilirubins sowie eine verminderte Haptoglobinkonzentration.[eref.thieme.de] Differenzialdiagnostisch ist die primäre Hämochromatose von sekundären Eisenspeicherkrankheiten (Hämosiderose bei z. B.[eref.thieme.de] Daher ist die Hämochromatose eine mögliche, jedoch seltene Ursache einer Infertilität.[eref.thieme.de]

  • Hämolytische Anämie

    indirektes Bilirubin erhöht[eref.thieme.de] Schwere Anämie bei überschießender Blutbildung, auch extramedulär, und Eisenüberlagerung (sekundäre Hämochromatose) sind die oft tödlichen Folgen.[eref.thieme.de] Hämolyseparameter (indirektes Bilirubin, LDH, Retikulozyten): erhöht[eref.thieme.de]

  • Hereditäre Sphärozytose

    Retikulozyten sind meist vermehrt, das indirekte Bilirubin und die LDH erhöht ( Tab. K-3.17).[eref.thieme.de] Infolge des vermehrten Eisenumsatzes im Rahmen des vermehrten Abbaues der Erythrozyten kann es im weiteren Verlauf der Erkrankung zu einer Hämochromatose (Eiseneinlagerung[de.wikipedia.org] Indirektes Bilirubin ist auf 2,7 mg/dl erhöht (Normwert 0,8 mg/dl), die LDH auf 400 U/l erhöht. Hb 12 g/dl, Retikulozyten 450 000/µl (Normbereich 25 000–75 000/µl).[eref.thieme.de]

  • Choledocholithiasis

    So ist z.B. bei einer Hämolyse (gesteigerte Bilirubinproduktion) der Anteil des indirekten Bilirubins stark erhöht, wohingegen bei einem Galleabflusshindernis (z.B.[eref.thieme.de] Spider naevi, Palmarerythem, Teleangiektasien, Dupuytren sche Kontrakturen, Xanthelasmen als Zeichen einer Fettstoffwechselstörung, graubraunes Hautkolorit als Zeichen einer Hämochromatose[eref.thieme.de] Gilbert-Syndrom (Morbus Meulengracht): Harmlose Bilirubinkonjugationsstörung mit leicht erhöhtem indirektem Bilirubin (meist 3 mg/dl), durch verminderte Expression der Bilirubin-UDP-Glukuronyltransferase[eref.thieme.de]

  • Kongenitale Hämoglobinopathie

    Schwere Anämie bei überschießender Blutbildung, auch extramedulär, und Eisenüberlagerung (sekundäre Hämochromatose) sind die oft tödlichen Folgen.[eref.thieme.de] Anstieg des indirekten Bilirubins Bilirubin indirektes, erhöhtes im Serum,[eref.thieme.de] Hämosiderose und Hämochromatose) entwickeln.[eref.thieme.de]

  • Ikterus

    indirektes Bilirubin erhöht[eref.thieme.de] Bei Zirrhose besteht ein sehr hohes HCC-Risiko Hämochromatose HCC-Risiko bei Leberzirrhose Karzinom hepatozelluläres Leberzirrhose bei Hämochromatose .[eref.thieme.de] Bilirubin (indirektes Bilirubin erhöht durch Hämolyse), LDH erhöht.[eref.thieme.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome