Create issue ticket

46 mögliche Ursachen für Hypokaliämie, Morbus Crohn

  • Morbus Crohn

    Mehr zum Thema: Komplikationen bei Morbus Crohn Welche Prognose besteht bei Morbus Crohn?[netdoktor.at] […] der DGVS (Stand 2008) Ernährung: Mangelerscheinungen bei Morbus Crohn Morbus Crohn – Bildergalerie Aktuelle Therapie von Morbus Crohn & Colitis ulcerosa Zusammenwirkung von[de.wikipedia.org] Verweise Morbus Crohn – Kompendium Morbus Crohn: Hauptblatt Crohn-Kolitis Morbus Crohn Diagnostik Morbus Crohn Therapie CDAI nach Best Weiteres Chronisch entzündliche Darmerkrankungen[medicoconsult.de]

  • Colitis ulcerosa

    Morbus Crohn Beim Morbus Crohn kann die Entzündung im gesamten Magen-Darm-Trakt, vom Mund bis zum Darmausgang, auftreten.[recordati.de] Weitere Informationen zu den Ursachen von Morbus Crohn Risikofaktoren.[morbus-crohn-aktuell.de] Hintergrund: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind chronisch entzündliche Erkrankungen.[aerzteblatt.de]

  • Anorexia nervosa

    Die entstehende Hyperinsulinämie führt zu einer Hypokaliämie und Hypophosphatämie und kann schließlich kardiale Symptome hervorrufen.[flexikon.doccheck.com]

  • Kurzdarmsyndrom

    Crohn speziell für Patienten mit einem Morbus crohn ergeben sich folgende Aspekte: die am häufigsten beim Morbus crohn durchgeführte Operation, die Ileozökalresektion, führt[koordination-kurzdarmsyndrom.de] Laborbefunde weisen häufig auf Anämie, Hypomagnesiämie, Hyponatriämie und Hypokaliämie hin.[symptoma.com] Häufigste Ursachen von KDS Wiederholte oder umfangreiche Darmresektion bei Morbus Crohn oder aufgrund eines Tumors Durchblutungsstörungen des Darmes, die zum Absterben von[selbsthilfe-kurzdarmsyndrom.de]

  • Morbus Whipple

    Der Morbus Whipple (Whipple-Krankheit, intestinale Lipodystrophie; engl.: Whipple’s disease; 1907 erstmals beschrieben von und benannt nach George Hoyt Whipple (1878–1976), Pathologe aus Rochester, New York) ist eine seltene Erkrankung des Dünndarms. Sie wird durch das 1991/1992 identifizierte Bakterium Tropheryma[…][de.wikipedia.org]

  • Campylobacter-Enteritis

    Die Campylobacter-Enteritis ist eine durch verschiedene Bakterienarten der Gattung Campylobacter hervorgerufene, meldepflichtige, entzündliche Durchfallerkrankung beim Menschen. Die Infektionskrankheit wird auch als Campylobacteriose bezeichnet und ist die am häufigsten vorkommende Erkrankung des Verdauungstrakts.[…][de.wikipedia.org]

  • Obstruktion des Dünndarms

    Gernot Marx , Elke Muhl , Kai Zacharowski , Stefan Zeuzem Springer-Verlag , 15.12.2014 - 1433 Seiten Der Klassiker der Intensivmedizin in 12. Auflage! Als Intensivmediziner benötigt man heutzutage ein breites Wissen verschiedener Fachdisziplinen. Im großen Standardwerk für die Intensivmedizin haben ein hochkarätiges und[…][books.google.de]

  • Darmerkrankung

    Wie häufig sind Morbus Crohn und Colitis ulcerosa? In Deutschland sind etwa 300.000 Menschen an einem Morbus Crohn erkrankt, etwa 170.000 an Colitis ulcerosa.[viszera.de] Morbus Crohn (MC) gehört zu den chronischen Entzündungen des Verdauungstraktes.[sprechzimmer.ch] Morbus Crohn und Colitis ulcerosa Was sind chronisch entzündliche Darmerkrankungen?[viszera.de]

  • Intestinale Malabsorption

    Ursächlich können u. a. angeborene Erkrankungen, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, Überempfindlichkeitserkrankungen (Zöliakie)[de.wikipedia.org] Morbus Whipple) oder postoperative Zustände (ausgedehnte Dünndarmentfernung) sein.[de.wikipedia.org]

  • Diarrhoe

    Häufige Durchfälle sind außerdem Anzeichen für die entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa. Der Darm ist ein Schwerstarbeiter im Organismus.[focus.de] Der dadurch entstandene relative Natriumüberschuss im Blut (Hypernatriämie) sowie der nicht abgedeckte (und durch Cola verstärkte) Mangel an Kalium (Hypokaliämie) belasten[de.wikipedia.org] Crohn Bei einer Diarrhö ist es wichtig, ausreichend zu trinken – durch den häufigen Stuhlgang gehen Flüssigkeit und wichtige Elektrolyte verloren .[reizdarm.net]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome