Create issue ticket

79 mögliche Ursachen für Krampfanfall, White Matter Lesions

Ergebnisse anzeigen auf: English

  • Harnstoffzyklusstörung

    Die neurotoxische Wirkung des Ammoniaks führt weiterhin zu Tremor und Krampfanfällen; der Säugling zeigt ein reduziertes Bewusstsein, ist anfänglich benommen und somnolent[symptoma.com] Man spricht dann von einer hyperammonämischen Krise, klinisch stellt sich diese als akute Enzephalopathie mit Bewusstseinsstörungen, Erbrechen, Krampfanfällen und möglicherweise[symptoma.com]

  • Subakute sklerosierende Panenzephalitis

    Inhalt 16 Liquorzirkulationsstörungen 231 17 Zerebrovaskuläre Erkrankungen 235 18 Krampfanfälle und anfallsähnliche Ereignisse 251 19 Spinale Erkrankungen 271 20 Blasenstörungen[books.google.de] […] entwickeln sich regelmäßig periodisch auftretende Myoklonien, zusätzlich finden sich häufig Störungen des extrapyramidalmotorischen Systems in Form von Hyperkinesien und Krampfanfällen[flexikon.doccheck.com]

  • Erkrankung des intrakranialen Sinus venosus

    Die Bedeutung von White Matter Lesions wird auch nach jahrelanger Forschung kontrovers diskutiert.[ch.universimed.com] […] hoher Dosierung, später dann oral anwendbare Gerinnungshemmer wie Phenprocoumon oder Warfarin ; Hirndruckvorbeugung, Beruhigungsmittel (Sedativa) und Antikonvulsiva bei Krampfanfällen[de.wikipedia.org] Migräne Funktionelle Störungen Krampfanfälle postiktale Lähmung ADEM Cerebellitis Tumor PRES* Intoxication Intracranialer Abscess AVM Idiopathic intracranial hypertension[schlaganfallkinder.de]

  • Schlaganfall

    Sichelzellanämie Sichelzellanämie (neben klinisch manifesten Infarkten auch silente Infarkte, ZNS-Blutungen, Krampfanfälle, s. Anämie/Blutarmut (hämolytische), Ikterus[eref.thieme.de] Wichtig ist auch das gehäufte Auftreten von (asymptomatischen) T2-Hyperintensitäten der weißen Hirnsubstanz (white matter lesions, WML) und lakunären Infarkten in der zerebralen[eref.thieme.de] Weitere Symptome: Pupillendifferenz, Ataxie, Schwindel, Vigilanzstörung, Kopfschmerzen, Krampfanfall.[eref.thieme.de]

  • Demenz

    […] generalisierte Krampfanfälle[eref.thieme.de] matter lesions white matter lesion (WML)“, d. h. band- oder kappenförmige Demyelinisierungsherde periventrikulär und im tiefen Marklager ( Abb.[eref.thieme.de] Anfälle: siehe Krampfanfälle[eref.thieme.de]

  • Subependymales Riesenzell-Astrozytom

    Krampfanfälle, intrakranielle Hypertonie und akuter Hydrozephalus sind die wichtigsten klinischen Befunde, während bildgebende Untersuchungen wie CT und/oder MRT notwendige[symptoma.de] MRT: white matter lesions. Status lacunaris, ...[karteikarte.com] Bei Säuglingen ist der erste Anhaltspunkt oft die Anwesenheit von Krampfanfällen, verzögerte Entwicklung oder weiße Flecken auf der Haut.[lebendom.com]

  • Tuberöse Sklerose

    Charakteristische Läsionen subependymale Hamartome, (sub)kortikale Tuber, lineare White Matter Lesions, Foramen-Monroi-Riesenzellastrozytom.[eref.thieme.de] „Vogt-Trias“ Vogt-Trias : Mentale Retardierung, Krampfanfälle, Adenoma sebaceum Adenoma sebaceum der Gesichtshaut (Vorkommen in 30 % der Fälle, häufiger finden sich Abortivformen[eref.thieme.de] Zweithäufigste neurokutane Erkrankung mit Entwicklung von kortikalen und subependymalen Tubera (glioneurale Hamartome), die zerebrale Krampfanfälle und häufig auch motorische[eref.thieme.de]

  • Subkortikale Arteriosklerotische Enzephalopathie

    Baloh RW (1995) White matter lesions and disequilibrium in older people. Arch Neurol 52:970–979 PubMed 20.[springermedizin.de] Sie zeigt vor allem vaskuläre Läsionen im Großhirnmarklager, die exakter mit MRT dargestellt werden (patchy white matter lesion, Leukoaraiose).[neuro24.de] Yamanouchi H, Nagura H (1997) Neurological signs and frontal white matter lesions in vascular parkinsonism. Stroke 28:965–969 PubMed 23.[springermedizin.de]

  • Fabry-Syndrom

    […] retikuloendothelialen Systems Klinik : Vergrößerung von Leber und Milz , Störungen des Skelettsystems, hämatologische Veränderungen , in seltenen Fällen Neurodegeneration, Krampfanfälle[amboss.com] Diese Veränderungen verursachen Läsionen der weißen Hirnsubstanz, welche auch als „white matter lesions“ bezeichnet werden.[shire.de] Das ZNS weist bei circa 50 % der Patienten zwischen 33 und 47 Jahren unspezifische Veränderungen in Form von Läsionen der weißen Substanz (white matter lesions) auf, bei der[aerzteblatt.de]

  • MELAS-Syndrom

    Lebensjahr, Krampfanfällen oder Demenz sowie Laktatazidose oder Ragged-red-Fasern. Außerdem müssen 2 der 3 folgenden Voraussetzungen vorliegen [277]:[eref.thieme.de] Selten finden sich bei LHON-Patienten weitere neurologische Auffälligkeiten, insbesondere Bewegungsstörungen wie Tremor, Ataxie und Dystonie, auch zerebrale „ white matter[dgn.org] […] zerebrale Krampfanfälle[eref.thieme.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome