Create issue ticket

48 mögliche Ursachen für Methylphenidat, Paroxetin

  • Ekzem

    Klassifikation nach ICD-10 L20 Atopisches (endogenes) Ekzem L21 Seborrhoisches Ekzem L23 Allergische Kontaktdermatitis L24 Toxische Kontaktdermatitis L25 Nicht näher bezeichnete Kontaktdermatitis L28 Lichen simplex chronicus und Prurigo L30 Sonstige Dermatitis ICD-10 online (WHO-Version 2019) Das Ekzem ( Synonym[…][de.wikipedia.org]

  • Aufmerksamkeitsstörung

    […] einer 2015 erst veröffentlichten Studie, in deren Rahmen die Daten einer Untersuchung aus dem Jahr 2001 erneut analysiert wurden : Demnach sind zwei bekannte Antidepressiva (Paroxetin[spektrum.de] Ritalin): „Mit Methylphenidat haben wir eine hochwirksame Substanz, die man ohne viel Erfahrung verordnen kann.[faz.net] Ritalin ist ein Razemat einer 1:1 Mischung von D-methylphenidat (d-MPH) und L-methylphenidat (l-MPH). Das l-Enantiomer wird als pharmakologisch inaktiv betrachtet.[kompendium.ch]

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

    […] einer 2015 erst veröffentlichten Studie, in deren Rahmen die Daten einer Untersuchung aus dem Jahr 2001 erneut analysiert wurden : Demnach sind zwei bekannte Antidepressiva (Paroxetin[spektrum.de] Der Effekt von Methylphenidat ist somit eine Signalverstärkung.[de.wikipedia.org] Die Nebenwirkungen ähneln denen von Methylphenidat, allerdings können häufiger sexuelle Probleme auftreten.[baby-und-familie.de]

  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom bei Erwachsenen

    […] einer 2015 erst veröffentlichten Studie, in deren Rahmen die Daten einer Untersuchung aus dem Jahr 2001 erneut analysiert wurden : Demnach sind zwei bekannte Antidepressiva (Paroxetin[spektrum.de] Ritalin ist ein Razemat einer 1:1 Mischung von D-methylphenidat (d-MPH) und L-methylphenidat (l-MPH). Das l-Enantiomer wird als pharmakologisch inaktiv betrachtet.[kompendium.ch] Die Autoren kommen darin zu dem Schluss, dass die Amfetamin-Präparate moderat wirksamer sind als die Methylphenidat-Präparate.[pharmazeutische-zeitung.de]

  • Atomoxetin

    Wirkstoffgruppe Amitriptylin Clomipramin Dibenzepin Desipramin Doxepin Imipramin Nortriptylin Opipramol Trimipramin Mianserin Mirtazapin Maprotilin Citalopram Escitalopram Fluoxetin Paroxetin[hausmed.de] METHYLPHENIDAT HEXAL: 38 ), retardiertes Methylphenidat knapp ein Viertel weniger (z.B. CONCERTA; 85 bei 36 mg/Tag).[arznei-telegramm.de] Beispiele für solche Wirkstoffe sind Antidepressiva wie MAO-Hemmer (wie Tranylcypromin, Moclobemid) und SSRIs (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer wie Fluoxetin, Paroxetin[netdoktor.de]

  • Priapismus

    Zudem scheint die Symptomatik auch durch die Addition eines weiteren Antipsychotikums, Lithiums oder eines SSRI wie Paroxetin induziert werden zu können.[neuro-depesche.de] Bei vier Patienten trat die Störung auf, nachdem sie Methylphenidat abgesetzt hatten.[aerzteblatt.de] Priapismus unter Methylphenidat (Ritalin u.a.) (20. Juni 2014) Copyright 2019 Infomed-Verlags-AG[infomed.ch]

  • Schlaganfall

    Auch andere Medikamente aus der Gruppe der monoaminergen Substanzen wie Paroxetin (serotonerg), Fluoxetin (serotonerg) oder Reboxetin (adrenerg) können Schlaganfall-Defizite[de.wikipedia.org]

  • Paranoide Persönlichkeitsstörung

    Die paranoide Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen und ein übertriebenes Misstrauen. Es besteht die Neigung, Erlebtes ständig in Richtung auf feindselige Tendenzen gegenüber der eigenen Person zu deuten. Neutrale und[…][de.wikipedia.org]

  • Überdosierung eines trizyklischen Antidepressivums

    Für Paroxetin besteht der Verdacht, dass es das Brustkrebsrisiko erhöhen kann.[dr-elze.com] Besonders gut ist dies für die SSRIs Paroxetin und Venlafaxin belegt, trifft aber nach derzeitigem Wissensstand auch für andere, moderne wie ältere, Antidepressiva zu.[apotheken.de] Tianeptin hinsichtlich seiner antidepressiven Wirksamkeit mit SSRI gleichzieht, dokumentiert eine Metaanalyse, die fünf Studien berücksichtigt, in denen Tianeptin mit Fluoxetin, Paroxetin[deutsche-apotheker-zeitung.de]

  • Schizophrenie

    Antidepressiva wie Amitriptylin, Clomipramin, Citalopram, Desipramin, Maprotilin oder Paroxetin verbessern Stimmung, Antrieb und Leistungsfähigkeit von Schizophrenie-Patienten[meine-gesundheit.de]

Weitere Symptome