Create issue ticket

24 mögliche Ursachen für ST-Hebung in allen Ableitungen

Ergebnisse anzeigen auf: English

  • Brugada-Syndrom

    Da das EKG vorübergehend ST-Strecken-Hebungen in den Ableitungen V1 bis V3 zeigte und kein struktureller Herzschaden nachweisbar war, wurde ein Brugada-Syndrom vermutet.[praxis-depesche.de] Im Ruhe-EKG zeigen sich kompletter oder inkompletter Rechtsschenkelblock und ST-Strecken-Hebungen der rechts präkordialen Ableitungen (V1-V3) mit anschließender T-Negativierung[flexikon.doccheck.com]

  • Perikarditis

    DD: Myokardinfarkt - Perikarditis Myokardinfarkt Perikarditis ST-Hebung hoch gering ST-Form konvex konkav Lokalisation der ST-Hebung betroffener Bezirk überall R oft klein[de.wikibooks.org] EKG : ST-Hebung in vielen bzw. allen Ableitungen; PR-Senkung.[medical-tribune.de] Im Gegensatz zur ST-Strecken-Hebung bei Myokardinfarkt und früher Repolarisation ist die ST-Hebung bei Perikarditis nicht konvex, sondern konkav.[fokus-ekg.de]

  • Myokardinfarkt

    Die charakteristischen ST-Hebungen in den Ableitungen I und V2 bis V5 sind einfach zu indentifizieren.[fokus-ekg.de] Ein STEMI wird im EKG wie folgt charakterisiert: ST-Hebung in mindestens 2 nebeneinander liegend Ableitungen von: – Männer 40 Jahre: 0.25mV – Männer 40 Jahre: 0.2mV – Frauen[wains-world.de] Als Infarktzeichen gelten unter anderem ST-Hebungen, ein R-Verlust und das sogenannte Erstickungs-T. siehe auch: EKG-Infarktzeichen 9.3 Labordiagnostik Beim Herzinfarkt gelangen[flexikon.doccheck.com]

  • Embolie der Koronararterie

    […] oder -Hebung in Ableitung II, III, and aVF Symptome, Komplikationen, und Therapie siehe Hauptartikel : Herzinfarkt[flexikon.doccheck.com] […] in V1 ( 2,5 mm) und/oder Rechtsschenkelblock mit pathologischem Q ST-Senkung ( 1 mm) in Ableitung II, III und aVF Distaler RIVA-Verschluss Geringradige ST-Senkung ( 1 mm)[flexikon.doccheck.com] Pathologisches Q in V2-V4/5 Durch genauere Analyse des EKGs kann die ungefähre Lokalisation des RIVA-Verschlusses lokalisiert werden: Proximaler RIVA-Verschluss ST-Hebung[flexikon.doccheck.com]

  • Akute Perikarditis

    […] aus der aufsteigenden S-Zacke in fast allen Ableitungen - DD STEMI konvexe ST-Hebungen aus absteigender R-Zacke; DD NSTEMI zu Versorgungsgebiet zuzuordnen Labor: Entzündungsparameter[karteikarte.com] Auskultation: Systolisches oder systolisch-diastolisches ohrnahes rauhes Reibegeräusch, typischerweise 2- oder 3teilig: präsystolisch, systolisch und diastolisch EKG: konkave ST-Hebungen[med2click.de] Penner) - auch bei Atemstopp im Gegensatz zum Pleurareiben Perikardreiben verschwindet bei P. exsudativa Perikardtamponade: Pulsus paradoxus EKG: konkav nach oben gerichtete ST-Hebungen[karteikarte.com]

  • Vorderwandinfarkt

    […] oder -Hebung in Ableitung II, III, and aVF Symptome, Komplikationen, und Therapie siehe Hauptartikel : Herzinfarkt[flexikon.doccheck.com] […] in V1 ( 2,5 mm) und/oder Rechtsschenkelblock mit pathologischem Q ST-Senkung ( 1 mm) in Ableitung II, III und aVF Distaler RIVA-Verschluss Geringradige ST-Senkung ( 1 mm)[flexikon.doccheck.com] Pathologisches Q in V2-V4/5 Durch genauere Analyse des EKGs kann die ungefähre Lokalisation des RIVA-Verschlusses lokalisiert werden: Proximaler RIVA-Verschluss ST-Hebung[flexikon.doccheck.com]

  • Akuter Myokardinfarkt

    Ein STEMI wird im EKG wie folgt charakterisiert: ST-Hebung in mindestens 2 nebeneinander liegend Ableitungen von: – Männer 40 Jahre: 0.25mV – Männer 40 Jahre: 0.2mV – Frauen[wains-world.de] Die Pfeile weisen auf deutliche ST-Strecken-Hebungen (STEMI) in den Ableitungen II, III und aVF. Das wichtigste Untersuchungsverfahren bei Infarktverdacht ist das EKG.[de.wikipedia.org] Als Infarktzeichen gelten unter anderem ST-Hebungen, ein R-Verlust und das sogenannte Erstickungs-T. siehe auch: EKG-Infarktzeichen 9.3 Labordiagnostik Beim Herzinfarkt gelangen[flexikon.doccheck.com]

  • Lungenödem

    In den Ableitungen I und aVF fällt eine diskrete, nicht-signifikante ST-Strecken Hebung auf.[wains-world.de]

  • Instabile Angina pectoris

    Der ST-Hebungsinfarkt, kurz STEMI, wird bereits im EKG durch ST-Hebungen deutlich.[grossesblutbild.de] Je nachdem, in welchen Ableitungen die Hebungen zu sehen sind, kann man auf das verschlossene Gefäß zurückschließen.[grossesblutbild.de] Die zweite Form ist der Nicht-ST-Hebungsinfarkt oder NSTEMI. Dabei treten keine oder unspezifische EKG-Veränderungen auf.[grossesblutbild.de]

  • Intrakranielle Blutung

    Bei 77,8% der Patienten konnte ein ST-Hebung im EKG gesehen werden. Diese zeigte sich vor allem in den Ableitungen aVR (51,4%) und V1 (22,2%).[wains-world.de] Allerings konnten die Forscher nur selten ST-Veränderungen in zwei direkt nebeneinenader liegenden Ableitungen sehen.[wains-world.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome